Gegenstandswert Erbrecht ev. falsch ermittelt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich bin der Meinung, dass es rechtes ist, da die Beerdigungskosten etc. von den Erben bezahlt werden müssen. Das bedeutet, dass die 15.000€ Kosten von euch getragen werden. Die Erbsumme beläuft sich ja auf 20.000€. Das ist ja Fakt. Und die Kosten tragt ihr, also bleibt die Erbsumme ja gleich...

Zu 100% bin ich mir aber nicht sicher.. Bin zwar Bankkauffrau und habe täglich mit Erbfällen zu tun, aber was die Seite des Anwalts angeht, bin ich mir nicht sicher.

Mein Beileid.. und liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?