Gegenstaende aufeinander schießen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zunächst einmal kannst Du Lichtgeschwindigkeit natürlich nicht erreichen. Theoretisch kannst Du eine Geschwindigkeit erreichen, die von Lichtgeschwindigkeit kaum noch zu unterscheiden ist.
Will heißen: die kinetische Energie muss so groß sein, dass du die Ruheenergie
E_0 = mc² = 300kg*9×10^{16} m²/s² = 2,7×10^{19}J ^≈ 6300 MT TNT-Äq.
jedes der Klötze dagegen vernachlässigen kannst.
Zum Vergleich: Die Zar-Bombe, die stärkste je gezündete Bombe, hatte weniger als 1% davon, nämlich 50-60 MT.
Sie selbst übertraf die Bombe, die Hiroshima zerstört hat, um etwa den Faktor 4000.
Du willst aber noch um den Faktor 10 oder noch höher hinaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es passiert das selbe, wenn ein zwei gleich schwere Autos aufeinander treffen und ein Auto ist langsam (z.B. 10 kmh) und das andere viel schneller (z.B. 100 kmh): nämlich? Das schnellere schiebt das langsame vor sich her. Und beide wurden eingeknautscht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit genau Lichtgeschwindigkeit geht nicht.

Mit fast Lichtgeschwindigkeit gehts, zumindestens theoretisch.

Was dabei rauskommt, ist ein mächtig großer Knall und eine Gaswolke heissen Wolframs, sonst nichts.

Die Energie, die dabei frei wird, hat aber nur wenig mit E=mc² zu tun, sondern ist bloß dieselbe Energie, die ich vorher aufbringen musste, um die beiden Klötze auf diese hohe Geschwindigkeit zu beschleunigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lichtgeschwindigkeit ist nicht zu erreichen, selbst Geschwindigkeiten nahe der Lichtgeschwindigkeit zu erreichen ist nahezu unmöglich, da die Masse der beschleunigten Körper bis ins beinahe Unendliche zunehmen würde, weil Du beinahe unendlich viel Energie in die Körper hineinstecken müsstest.

Aber selbst, wenn das ginge, gäbe es "nur" einen erheblichen Knall und Du bräuchtest zwei neue Metallklötze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smexah
28.04.2016, 13:04

streich das beinahe :P

0
Kommentar von Eugen25
28.04.2016, 13:06

Achso weil die dass ja im teilche Beschleuniger auch machen im mikroskopischen Bereich und ich was weiss,dass fuer Bruchteile einer Sekunden 4neue Elemente entestehen und Temperaturen jenseits der Milliarden grad und dass im mikrobereich aber bei 300kilo müßte dass doch zB ganz new York auslöschen?!??Atombombe far man war nur fernseh gross zB 

0

In kleinem Maßstab passiert genau das im CERN. Nur halt mit Atomhäufchen :)

Es bilden sich exotische Teilchen und hinterlassen Spuren in den Detektoren. Bekanntes Beispiel: Higgs-Teilchen (bzw Feld)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann gäbe es wahrscheinlich kein Universum mehr, denn um Masse auf diese Geschwindigkeit zu bringen müsste mehr Energie aufgebracht werden als das Universum zur Verfügung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eugen25
28.04.2016, 13:09

Mittels riesigen Rohr wo um die Welt geht und mit suuper Magneten?

0
Kommentar von Max123321123
28.04.2016, 16:44

Das stimmt zum beispiel auch wieder nicht Stephen hawking und ein Miliardär wollen in ein paar jahre Sonden zu alpha centauri schicken(der nächst gelegene stern) er ist 4 Lichtjahre entfernt. Sie wollen die Sonden mit Laser bestrahlen und diese auf 1/4 der Lichtgeschwindigkeit beschleunigen

0

Zu viel über Cern gelesen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?