Gegenmaßnahme nach elektrostatischen Aufladung durch Wickelfolie

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine durchgehende Erdung ist schwierig, da du dich ja um die Palette bewegt.

Stattdessen würde sich anbieten die Entladung über ein Metallgegenstand durchzuführen, da dann der Funke nicht direkt auf die Haut über springt, die Energie auf eine größere Fläche verteilt ist.

Also einfach einen kleines Objekt aus Metall in die Hand nehmen und dann damit ein geerdetes oder einfach großes anders leitendes Objekt berühren.

Eigentlich ist alles was offen liegt und leitet geerdet. Vor allem wenn es sich um elektronische Geräte handelt. Heizkörper, Maschinenbett, ... Da wird sich in einer Werkshalle einiges finden. Die Halle selbst natürlich auch :)

In der Elektronikindustrie verwendet man leitfähige Fußböden und leitfähige Kleidung. Ebenso haben dann die Stühle inklusive der Rollen eine gewisse Leitfähigkeit, damit sich nirgends Ladungen aufbauen können. Wo man keine Ableitung direkt anbauen kann, wird Luft ionisiert und auf die Werkplätze geblasen.

Das lässt sich in einer normalen Werkhalle alles nicht so einfach realisieren, aber die Ionisierung der Luft sollte machbar sein. Solche Geräte kann man kaufen, müssten in deinem Fall aber mit einem nicht zu kleinen Luftstrom auf die Wickeleinheit blasen. Es stellt sich die Frage, ob dein Arbeitgeber bereit ist, Geld dafür auszugeben. Frag mal den Sicherheitsbeauftragten bezüglich der Einrichtung des Arbeitsplatzes. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Arbeitnehmer ständige elektrostatische Entladungen dulden muss.

Schuhe mit Gummiesolen tragen, dann ist man vom Boden isoliert und entläd sich nicht dauernd. Wenn man sich aufgeladen fühlt einen metall Kugelschreiber oder Nagel in die Hand nehmen und damit einen geerdeten Gegenstand Maschine oder Wasserhahn oder sowas mit Erdung berühren dann springt ein Funke über und Du bist entladen. Das zuckt nur wenn die Haut direkt mit dem Geerdeten Umfeld in Berührung kommt. wenn Du einen Metallgegenstand zwischen dem geerdeten Umfeld und Deinem Körper hältst gibt es keine fühlbare Entladung mehr. Sei vorsichtig das Du keine PC's berührst wenn Du aufgeladen bist sonst kannst Du schnell mal eine Grafikkarte zerstören durch die Entladung. Dafür gibt es auch Kupfermatten als Fußmatte zur ständigen Erdung aus Sicherheitsgründen. lg Eoslorbass

Schuhe mit Gummiesolen tragen, dann ist man vom Boden isoliert und entläd sich nicht dauernd.

Genau das ist das Problem, man lädt sich auf und kriegt dann alles auf einen Schlag!

1

Wie produziert man mit den bloßen Hand einen Kurzschluss durch eine Glühbirne?

In Dürrenmatts "Der Richter und sein Henker" (1951) löst der Polizist Tschanz einen Kurzschluss durch Hantieren mit der bloßen Hand (bzw. mit Lederhandschuhen) an einer frisch angemachten Glühbirne.

Beschrieben ist das folgendermaßen: "Er sah die Silhoutte eines Arms und einer Hand [von Tschanz], die in die Lampe griff, dann leuchtete eine blaue Flamme auf, es wurde finster: [Tschanz] hatte die Lampe herausgerissen und einen Kurzschluß herbeigeführt."

Geht das heutzutage immer noch? Lampe rausreißen = Kurzschluss? Man kann eine Glühbirne mit Drehsockel doch nicht (mehr) einfach so herausreißen, oder? Ging das früher? Kann man heutzutage auch "mit der bloßen Hand" einen Kurzschluss durch Hantieren an einer Glühbirne herbeiführen ??? Wenn ja, wie?

...zur Frage

Elektrische Seifenkiste selber bauen

Hallo, kann man eine Elektrische "Seifenkiste"(auch "Elektro Auto") selber bauen vom Aufwand und Preis her?
Auf wie viel € kommt man mit dem Holz, Lenkrad, Motor,Räder usw.? Meine nicht so ein kleines "Auto", sondern wo man drine sitzen kann.

Danke schonmal für Antworten :-)

...zur Frage

Summen und Piepsen aus Netzteil

Servus, Meine Schwester hat sich ein Router gekauft den ich angeschlossen hatte ein wenig später ruft sie mich an das das Netzteil des routers Piepst ich habe ihr empfohlen es umzutauschen. Dieser Umgetauschte hat ebenfalls gepiepst worauf wir uns entschlossen haben ein von einer anderen Marke zu wählen der ist jetzt zwar wesentlich leiser aber das piepsen ist dennoch Hörbar und nervig. Es hört sich irgendwie an wie ein FAX gerät ungelogen sowas hab ich auch noch nie von einen Netzteil gehört xD er macht auch so wechselnde geräusche wie ein Fax bis der Router richtig hochgefahren ist also alle LED´s leuchten. Dann ist es ein sich immer wiederholendes muster vom piepsen her.

Ich hab schon versucht den Router an andere Steckdosen im Haus anzuschliessen und es auch ohne Modem angeschlossen aber überall das selbe. Als letztes hab ich ihr so eine Steckdosenleiste mit HF/NF Filter vorgeschlagen aber ob das was bewirkt weiss ich natürlich nicht und sowas ist ja eigentlich eher für den Audio/Video bereich soweit ich weiss. naja Notfalls kann sie ja die Steckdosenleiste wieder zurück geben wenn es nicht Funktioniert aber vielleicht weiss hier ja einer, der sich mit dieser problematik auskennt, Rat.

...zur Frage

Ich bekomme ständig Stromschläge, was tun?

Ob an Türklinken, Gartenpforten oder Treppengeländer. Ich bekomme ständig bei Berührung von slchen Sachen einen Stromschlag verpasst. Bevor die Frage kommt: Ja, ich habe neue Turnschuhe. Wahrscheinlich liegt es auch daran. Die Frage richtet sich auch nicht auf die Ursache, sondern auf die Behandlung. Muss ich noch lange warten, bis das ständige Be- und Entladen endlich aufhört? Tut nämlich doch ziemlich weh und man traut sich gar nicht mehr, was metallisches anzufassen. Was kann man tun?

Danke im Vorraus für eure Hilfe.

...zur Frage

Solarzelle an PC-Lüfter?

Hi, ich möchte dieses gute Stück: http://www.pearl.de/a-NX2657-3034.shtml an einen PC-Lüfter anschließen. Die meisten PC-Lüfter sind auf 12V ausgelegt, und es gibt Modelle zwischen 0,5 und 15 Watt.

Muss ich da ein Elektronik-Bauteil zwischenlöten, oder geht das auch so? Welchen Lüfter soll ich kaufen?

...zur Frage

Netzteil statt Batterie für Mikrofon sorgt für Störung?

Ich will mein Mikrofon anstatt mit einer AA-1,5V-Batterie mit einem Netzteil betreiben. Dazu habe ich es nun an die 5V-Leitung und den Nullleiter eines PC-Netzteils(DC) mit 1118 Ohm Vorwiderstand angeschlossen (benötigte Stromstärke ist konstant 3,13 mA). Die per Multimeter gemessene Spannung und Stromstärke am Mikrofon entsprechen grob den Messwerten mit Batterie. Allerdings entstehen bei Netzteilbetrieb unerträgliche Störgeräusche(Pfeifen&Brummen). Der erneute Anschluss an Batterie sorgt für klaren Ton. Woran kann das liegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?