Gegenklage Forderung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die werden damit nicht durchkommen. Weder mit den Nebenkosten, noch mit der abweichenden Fläche. Dieser Vermerk im Mietvertrag hätte die Mieter damals schon stutzig machen müssen und sie hätten die Fläche nachprüfen müssen. Jetzt nach 4 Jahren zu kommen, dafür hat kein Richter Verständnis. Genausowenig wie bei den Nebenkosten. 4 Jahresabrechnungen dürften praktisch schon unbeanstandet geblieben sein und nun würde man plötzlich klagen. Die Mieter sind einem prozesswütigen Anwalt erlegen, der sich aufgrund des relativ hohen Streitwerts die Hände reibt. Ihr könnt der Sache ruhig entgegen sehen. Nerven behalten und durch.

Ich sehe nach dem Informationsstand für die Mieter keine Erfolgsaussicht, deren RA versucht's halt, was er darf, aber das wäre nicht im Interesse seiner Mandanten, nur seines Kontos.

Könnte schon sein, zumindest wegen der m², kommt aber drauf an. Wegen der Nebenkosten dürften sie nicht durchkommen...

Ich glaub' schon, dass sie sehr gute Karten haben.

Was möchtest Du wissen?