Gegen Willen der Eltern gehandelt! Welche Reaktion kann mich erwarten?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wenn sie meckern sollten sagst du einfach das du es auch zurück bringst aber nur wenn ihr einen Vertrag macht das du täglich das Auto deiner Mutter nutzen darfst ohne das sie es verbieten kann. Klar werden die anfangs kurz meckern aber nicht lange. Ist doch so am aller besten. Hast du auch genug Geld für die Versicherung? Eltern meckern immer kurz.

Hey ! Danke für die Antwort ! Jaa, mit der Versicherung ist alles geklärt und das Geld auf meinem Konto reicht für das erste Jahr und bald darauf werde ich genug Ausbildungsvergütung haben ! Bin auch sehr sparsam (:

0

Du bist volljährig, insofern kannst du tun und lassen was du willst. Woher sollen wir wissen, wie deine Eltern reagieren. Schlimmstenfalls können sie dir verbieten, dein Auto auf ihren Hof zu stellen.

Wahrscheinlich ging es deinen Eltern beim ausgesprochen Verbot um die Folgekosten eines PKWs, die man nicht aus den Augen verlieren sollte. Ein PKW kostet Steuern, Versicherung, Sprit und verursacht Reparatur- und Inspektionskosten. (Je nach Alter/ Zustand des PKWs). Willst du deinen ganzen Lohn fürs Auto ausgeben und für Klamotten bei deiner Ma betteln und füs Losgehen deinem Freund auf die Tasche liegen? Was hätte dagegen gesprochen, dich mit deiner Ma bei der Benutzung ihres Wagens abzusprechen? Wenn deine Ma das Auto braucht, hätte sie dich zur Arbeit bringen können, im Gegenzug hättest du, wenn du mit dem Wagen gefahren wärest, auch mal nach der Arbeit den Einkauf erledigt. Mich würde es nicht wundern, wenn deine Eltern sauer reagieren... LG Elfi96

Das wirst du sehen, wie soll dir jemand im Vorhinein diese Fragen beantworten. Du bist 18 und somit selber für deine entscheidungen verantwortlich, wenn du ein auto brauchst kauf dir eins.

Ich denke nicht das du wegen eines autos aus deinem elternhaus fliegen wirst, aber so wie du es dargestellt hast werden sie sich sicher nicht freuen.

Naja, grundsätzlich finde ich Dein Denken und Handeln schon sehr eigenverantwortlich. Grundsätzlich also positiv!

Mein erster Gedanke war allerdings die Versicherung, die Du ja für jedes Auto abschließen MUSST! Bei einem Fahranfänger sich die Beiträge "astronomisch" hoch....wie hast Du das denn geregelt?

Ich kenne es so, dass es günstiger ist, wenn z.B. Dein Vater den Wagen mit versichert - so wurde es früher gehandhabt!

Wenn Du alles für den Wagen - Versicherung, Sprit, Reparaturen alles alleine bezahlen willst, dürfte von Deiner Ausbildungsvergütung nicht mehr viel übrig sein!

Skoda ist top! Soviel nur am Rande ;-)

du bist volljährig und beginnst deinen eigenen Job - und auch wenn es "nur" eine Ausbildung ist, verdienst du dabei dein eigenes Geld. Ergo darfst du damit gerne machen, was du willst.

Das kann deinen Eltern gefallen, muss es aber nicht. Am Ende ist es DEIN Leben. Schildere es deinen Eltern ruhig - auch, dass du, wenn du zukünftig verantwortungsvoll und zuverlässig zur Arbeit erscheinen willst, nunmal ein eigenes Auto brauchst (ist ja recht gut dargelegt, warum das so ist). Alternativ - und das kannst du ja auch direkt sagen - hättest du ggf. in die Nachbarstadt ziehen müssen und wärst dann für deine Eltern komplett weg gewesen. Ob denen das dann so gefällt, sei auch mal dahin gestellt.

Erkläre es ruhig, sei freundlich und lass dich nicht auf weitere Diskussionen ein. Was sollen sie schließlich machen? Wegnehmen können sie dir das Auto ja schließlich nicht.

Kopf hoch, wird schon. Maximal ist für nen Tag oder zwei das Klima da etwas kühl.

Ich hatte mir damals auch ein Auto gegen meinem Willen von meinem Vater gekauft, aber was sollte er machen....er hatte sich ein bischen aufgeregt, hatte sich aber wieder sehr schnell beruhigt ... das Auto war nun halt mal da ....ich durfte es trotz alledem bei uns vorm Haus parken

Ich denke mal das wird bei dir vielleicht auch so sein, erst werden sie sich ein bischen ereifern aber werden merken das sie sowieso nicht dagegen ankommen ....lass dich einfach nicht einschüchtern und sage ihn einfach das es deine Entscheidung war ....denn mit 18 darfst du selber entscheiden

Vllt werden ab und an noch Stichelein kommen, aber sie drüber hinweg....früher oder später werden sie erkennen das es eine richtige Entscheidung deinerseits war

Wie du schon schreibst. Du bist volljährig. Du entscheidest selbst. Du musst es halt auch selbst finanzieren können, auch teure Reparaturen.

Wenn du es selbst finanzierst, dann können sie eigentlich nichts sagen. Wenn sie etwas sagen, dann müssen sie einfach lernen, dass du nun deine eigenen Entscheidungen triffst. Das war gut, eine wohlüerlegte, aus Vernunft getroffene Entscheidung von dir.Alles gut!

Naja ich sehe das so, du brauchst ein Auto, die Verfügbarkeit der Autos deiner Eltern ist aber unzuverlässig. Also wirst du dir wohl eines kaufen müssen, damit die Verfügbarkeit gewährleistet ist, somit sage ich dass du die richtige Entscheidung getroffen hast,

Du kannst selber entscheiden, ob du ein Auto kaufst. Das nötige Geld hast du ja. Ich würde es ihnen erklären, denn mehr kannst du nicht machen.

Da sie ja nicht auf die Vorschläge von dir richtig eingegangen , sind und du auch

wenn es dir erlaubt wäre , das Auto der Mutter zu nutzen , was aber nicht geht,

falls dem Vater seines defekt ist,fand ich deine Entscheidung optimal.

Auch wenn die Entscheidung über den Kopf der Eltern getroffen wurde, war

und ist es die beste Lösung der Angelegenheit für dich.

Du bist voll geschäftsfähig , und selbstverantwortlich für dich und dein Handeln.

Kannst es ja so verkaufen ---

Hier mein erstes Auto ---Papa wie hast du

dich denn gefühlt deinen ersten eigenen Wagen zu besitzen ?

Er fing ja auch mal an , vielleicht erinnert er sich noch daran.

VG pw

Wenn deine Mutter/Vater ihr Auto so sehr brauchen würden die dich hinfahren und abholen. Du bist 18 und hast das Auto selbst gekauft ist dein freier Wille und brauchst dir keine Sorgen zu machen.

finde ich gut. Du bist 18, also voll geschaeftsfaehig. Natuerlich kann dein Vater dich vom Hof werfen, aber da du Geld fuer ein Auto hast wirst du sicher auch Geld fuer eine eigene Wohnung haben. Is eh langsam Zeit das Nest zu verlassen mit 18.

du bist volljährig was du tust solange es anderen keinen schaden zufügt bleibt dir überlassen. punkt und fertig

Was möchtest Du wissen?