Gegen wen hat Attila Hildmann etwas?

7 Antworten

Er wird als rechtsextrem und antisemitisch eingestuft

Im Verlauf der COVID-19-Pandemie trat Hildmann als Verbreiter von Verschwörungsideologien rund um die Virusinfektion in Erscheinung. Er bediente sich an Ideen aus dem Spektrum der Reichsbürger, äußerte sich rechtsextrem und antisemitisch und drohte öffentlich Straftaten an. Daraufhin distanzierten sich Geschäftspartner, seine Social-Media-Kanäle wurden geschlossen und es wurden mehrere Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Einem im Februar 2021 erlassenen Haftbefehl entzog er sich durch Ausreise in die Türkei.
https://de.wikipedia.org/wiki/Attila_Hildmann

Diverse Ermittlungsverfahren laufen gegen Hildmann – etwa wegen Volksverhetzung, wegen des Verdachts der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten und wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-11/attila-hildmann-querdenker-verschwoerungstheoretiker-corona-faq?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F

Er gehört tatsächlich zu den klassischen Antisemiten und verbreitet die typischen Stereotypen: geheime Weltherrschaft, Kinderopfer, kommunistisch-zionistische Verschwörung, Impfung als Gift...

Aber hat er auch beispielsweise was gegen Russen oder Türken oder nur gegen juden? Ein Nazi hat ja eigentlich was gegen alle

0

Hi

Ich glaube persönlich, und das ist nichts als eine Vermutung (!)- dass Attilla Hildmann unter Schizophrenie leidet.

Ja ja, Ferndiagnosen sind unzulässig usw., und psychische Krankheiten sind nicht so scharf bestimmt wie körperliche, aber... trotzdem, das ist eine gute Idee imho dass dem so sein könnte.

Gegen wen der dann was hat... wen interessiert's.

Ich finde das gar nicht so abwägig. Ich denke, dass er zusätzlich eine emotional instabile persönlichkeitsstörung hat evl auch kombiniert mit schizoid.

3

Attila Hildmann hat die deutsche und die türkische Staatsbürgerschaft.

Er ist sicher kein Nazi, er hat einfach eine durchgeknallte Meinung.

Er hat auch nichts gegen Ausländer oder Juden. Er stellt sich gegen das Staatssystem in Deutschland und kritisiert die Politik öffentlich. Das gefällt weder unseren Politikern, noch unseren Medien. Ich wüsste nicht, wer sich durch ihn bedroht fühlen könnte. Er verfolgt niemanden, er ist kein Gefährder und kein Terrorist. Er plant keine Anschläge, und entführt keine Kinder. Trotzdem zählt er als Staatsfeind und wird mit Haftbefehl gesucht.

Wir haben in Deutschland über 600 Gefährder aus dem Ausland, zig freilaufende Sexuelstraftäter und Gewalttäter, denen wir keine Aufmerksamkeit schenken. Hildmann könnte am Nachbartisch sitzen, und ich würde mir trotzdem ohne Sorge mein Essen schmecken lassen, trotz das er Vegetarier ist.

Er hat auch nichts gegen Ausländer oder Juden.

Nein, er ist 'nur' ein Antisemit.^^

Trotzdem zählt er als Staatsfeind und wird mit Haftbefehl gesucht.

Er wird wegen Verstoss gegen § 130 StGB mit Haftbefehl gesucht.

Wir haben in Deutschland über 600 Gefährder aus dem Ausland, zig freilaufende Sexuelstraftäter und Gewalttäter, denen wir keine Aufmerksamkeit schenken.

Das ist noch lange keinen Grund, Hildmann nicht strafrechtlich zu verfolgen.

2
@PatrickLassan

-Wann hat er behauptet, ein Antisemit zu sein?

-Weiter habe ich nichts Gegenteiliges behauptet. Er wird per Haftbefehl gesucht, und ich hab auch nicht behauptet, dass man ihn nicht strafrechtlich verfolgen soll, wenn er sich strafbar gemacht hat. Wo liest du das raus?

Hildmann ist nicht mein Freund. Ich sehe nur keinerlei Bedrohung, die von ihm ausgeht. Deshalb würde ich die Priorität nicht so hoch setzen.

0
@Jakob4000
Wann hat er behauptet, ein Antisemit zu sein?

Er selbst wird das nicht behaupten, aber er ist des öfteren durch antisemitische Äußerungen aufgefallen.

ich hab auch nicht behauptet, dass man ihn nicht strafrechtlich verfolgen soll, wenn er sich strafbar gemacht hat. Wo liest du das raus?

Daraus:

Wir haben in Deutschland über 600 Gefährder aus dem Ausland, zig freilaufende Sexuelstraftäter und Gewalttäter, denen wir keine Aufmerksamkeit schenken.
2
@PatrickLassan

Wenn ich anprangere, dass Gefährder und Gewalttäter zu wenig strafrechtliche Aufmerksamkeit bekommen, bedeutet dass doch nicht, dass man Hildmann nicht für eventuelle Straftaten verantwortlich machen soll. Die Logik ist mir völlig unverständlich. Wenn ich meinen Fokus auf die großen Probleme richte, sind die kleinen deshalb doch nicht verschwunden.

0
@Jakob4000
Wenn ich anprangere, dass Gefährder und Gewalttäter zu wenig strafrechtliche Aufmerksamkeit bekommen, bedeutet dass doch nicht, dass man Hildmann nicht für eventuelle Straftaten verantwortlich machen soll.

Das ist dann zumindest Whataboutism.

https://de.wikipedia.org/wiki/Whataboutism

2
@PatrickLassan

Das kann doch nicht dein ernst sein. Ich kann doch nicht jedesmal, wenn ich falsch schlussgefolgert habe, dem anderen dann mit diesem Whataboutism-zeug kommen.

Mir ist es doch nicht wichtig, irgendeine Diskussion zu gewinnen, und ich lasse mich gerne belehren, aber nur Sätze verdrehen und vergleichen, um irgendwas hervorzuheben oder die Wichtigkeit der Aussagen zu ändern..... Leute echt.

Wenn du Infos zu Hildmann und seinen "Verbrechen" hast, würde mich das wirklich interessieren, aber diese absichtlichen Sinnverdrehungen brauche ich echt nicht.

0
@Jakob4000
Ich kann doch nicht jedesmal, wenn ich falsch schlussgefolgert habe, dem anderen dann mit diesem Whataboutism-zeug kommen.

Dass ich falsch geschlussfolgert hätte, ist deine Ansicht.

Wenn du Infos zu Hildmann und seinen "Verbrechen" hast, würde mich das wirklich interessieren, aber diese absichtlichen Sinnverdrehungen brauche ich echt nicht.

Such dir etwas aus.

https://forum.sonnenstaatland.com/index.php?topic=6950.0

2
@PatrickLassan

Ich habe mir zwischenzeitlich auch mal einiges über ihn rausgesucht. Er hat ja verbal wirklich einige radikale Ansichten verbreitet. Da gibt es auch nichts schönzureden. In Deutschland wird das wohl unter Volksverhetzung laufen. Da muss ich meine Meinung zu ihm ändern, werde aber trotzdem Begriffe wie Nazi weiterhin vermeiden. Auch einen Hildmann kann man nicht mit den Massenmördern aus dem 3ten Reich gleichsetzen. Ich folge ihm jetzt mal auf Telegram, und sehe mir das etwas genauer an.

0
Ich wüsste nicht, wer sich durch ihn bedroht fühlen könnte.

Volker Beck.

5
Er hat auch nichts gegen Ausländer oder Juden.

"Nicht gegen Ausländer" mag sein, das habe ich nicht eindeutig im Kopf. Aber er hasst Juden und bekennt das sogar öffentlich.

Trotzdem zählt er als Staatsfeind

Wie soll man das verstehen?

4
Er ist sicher kein Nazi, [...]
Er hat auch nichts gegen Ausländer oder Juden.

Ja ne, ist klar.

Jemand, der

  • den Holocaust leugnet.
  • behauptet, die Juden hätten den Holocaust mitfinanziert.
  • behauptet, "der Jude" sei "ein Kinderf*cker" (im Original ohne das *)
  • jedem seine "Judenknecht-Fresse" polieren will, der einen Juden verteidigt.
  • "Führerbefehle" ausgibt
  • Hakenkreuze und SS-Symbole benutzt
  • Nachrichten mit "Sieg Heil für alle Völker" unterschreibt.
  • Juden für den Tod von Jesus, Michael Jackson und John Kennedy, 9/11, den Untergang
  1. des alten Ägyptens
  2. des antiken Griechenlands
  3. des Osmanischen Reiches
  4. des österreichischen Kaiserreiches
  5. des deutschen Kaiserreiches

verantwortlich macht.

  • Juden für alles sonstige Übel auf der Welt verantwortlich macht.

ist weder Nazi, noch hat er etwas gegen Juden.

 Ich wüsste nicht, wer sich durch ihn bedroht fühlen könnte. 

Z.B. die Leute, gegen die er Morddrohungen veröffentlicht hat.

und wird mit Haftbefehl gesucht.

Und das vollkommen zurecht, da er nahezu jede Straftat im Hinblick auf verbale Äußerungen begangen hat.

4

Dann ist es doch schon mal ein Anfang, wenigstens einem dieser 600 Gefährder, nämlich Hildmann, Aufmerksamkeit zu schenken.

0

Weder noch er ist selber Ausländer. Er ist Religionskritiker, Staatskritiker und gegen die Mainstream Medien. Natürlich wird er als Nazi abgestempelt, ist einfacher ihn an den Pranger zu stellen, obwohl er nicht mal den Nationalsozialismus idealisiert. Man kann von seinen Meinungen und Aussagen halten was man will, aber Attila Hildmann ist alles andere außer Nazi.

Man müsste sich einbisschen mehr damit beschäftigen woher sein Gedankengut usw. herkommt, denn in gewissen punkten hat er recht, man kann es nicht einfach Schwarz-Weiß kategorisieren, (z.B. : Äußert sich kritisch gegen die Flüchtlingswelle? Tja, dann muss er wohl ein Rassist sein) so läuft das nicht immer im Leben.

In seinen privaten Dateien wurden Propaganda Bilder der SS gefunden… und er schreibt seinen Anwalt mit Heil an

8
@Cololi123

Er hat doch auch ne harkenkeuzflagge. Und verkauft seinen kram in einem Online-Shop von einen npdanhänger... Kam gestern auf rtl...

4

noch ein Freund dieser Ideen.

3

Glasharte Nazireden, Verbreitung von antisemitischen Verschwörungsmythen und Holocaustleugnung Hildmanns werden mal eben ausgeblendet, als wäre das nichts besonderes - und es wird so getan, als wäre diesbezügliche Agitation nicht ausreichend, jemanden als Nazi zu bezeichnen.

Wer einen komplett gestörten Neofaschisten als "Religionskritiker, Staatskritiker und gegen die Mainstream Medien" verstanden wissen will, gehört in der Regel zur gleichen Bande.

6

Musst du diesen Idioten wirklich verteidigen? Ich frage mich, was an dem Typen so faszinierend ist, dass immer wieder Fragen zu ihm gestellt werden.

5
Er ist Religionskritiker, Staatskritiker und gegen die Mainstream Medien.

Nein, er ist ein nationalsozialistischer Verschwörungserzähler.

Natürlich wird er als Nazi abgestempelt, 

Es ist ohne jeden Zweifel ein (Neo)Nazi.

 obwohl er nicht mal den Nationalsozialismus idealisiert. Man kann von seinen Meinungen und Aussagen halten was man will, aber Attila Hildmann ist alles andere außer Nazi.

Wer "Führerbefehle" verschickt, von "Sieg Heil für alle Völker" schwafelt, Hakenkreuze und SS-Abzeichen als Lieblingssymbole benutzt, den Holocaust leugnet und nationalsozialistisches Gedankengut verbreitet, ist kein Nazi???

Wenn das kein Nazi ist, gibt es nicht einen einzigen Nazi auf der Welt.

Man müsste sich einbisschen mehr damit beschäftigen woher sein Gedankengut usw. herkommt,

Von Nationalsozialisten.

5
er ist selber Ausländer.

Das hindert niemanden dran, Nazigedanken haben zu können. Dazu gibt es allein aus der Geschichte des Deutschen Reichs tausende Beweise. Aber angenommen, er ist keiner: Wie soll man seine Aussagen verstehen?

Er ist Religionskritiker, Staatskritiker und gegen die Mainstream Medien.

Übertragen gesagt: Wenn ich öffentlich Todeswünsche gegenüber meinem Nachbarn äußere, ist das einfach nur harmlose Nachbarkritik.

obwohl er nicht mal den Nationalsozialismus idealisiert.

Das hat er mehrfach getan und sogar selber dokumentiert und veröffentlicht. Weder verheimlicht noch bestreitet er diese Idealisierung.

Man müsste sich einbisschen mehr damit beschäftigen woher sein Gedankengut usw. herkommt

Aufs Blaue geschätzt von einer ziemlich dominanten Störung. Die Anzeichen lassen diesen Schluss zu. Ich bin aber kein Fachmann und kann daher nur eine Meinung abgeben und keine Diagnose. Vielleicht befasst sich im Lauf der juristischen Wege jemand mit Fachwissen mit ihm.

2

Was möchtest Du wissen?