Gegen welche Theorie ist gehlens Position in der Anthropologie??

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich meine, Gehlens anthropologische Position in dem Satz zusammenfassen zu können. "Der Mensch ist ein Mängelwesen." Insofern stimmt die Position etwa überein mit dem Prometheusmythos und korrespondiert mit der Position Alfred Adlers, die man in dem Satz zusammenfassen könnte: "Alle Menschen haben einen Minderwertigkeitskomplex." Adlers und Gehlens Positionen widersprechen damit der herrschenden Auffassung ihrer Zeit, nach der der Mensch das vollkommenste Lebewesen überhaupt war. Ich kann dafür nicht direkt ein Beispiel nennen, aber Rousseau, Engels, Nietzsche tendierten in diese Richtung und die katholische Kirche sowieso auf der Grundlage von Thomas von Aquin, dessen Lehre erst das erste Vatikanische Konzil 1865 (?) für verbindlich erklärt hatte. Nach der Lehre Luthers auf der Grundlage von Augustinus dagegen ist der Mensch höchst unvollkommen, immer ein Sünder, ein elender, stinkender Madensack...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?