Gegen was in Aspirin allergisch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da du nicht schreibst, was für ein Aspirin du da genommen hast (+C, direkt, neue Formulierung, noch die alte...), wie alt es war und woher du es hast, kann man schwer sagen, was das gewesen sein könnte.

Es gibt Verunreinigungen in ASS, die allergieauslösend wirken können. Die dürften aber, wenn es ein Originalpräparat war und nicht ein im Ausland sehr billgig eingekauftes, nicht drinnen sein. Daneben könnte es einer der Hilfsstoffe sein, z.B, ist in manchen Aspirintabletten Carnaubawachs enthalten. Dieses ist ein Naturprodukt und damit ein idealer Kandidat für Allergien.

Bei Penicillin wird es vermutlich das Penicillin sein - diese Allergie ist recht verbreitet.

Grumper 04.07.2016, 17:20

Okay danke! Ist sicher schon 5 Jahre her, als ich das letzte mal Aspirin genommen habe. Kann also deshalb nicht mehr sagen welche Version ich damals hatte. Jedoch war es ein Originalprodukt aus der Apotheke und noch haltbar.

0
Christianwarweg 04.07.2016, 17:55
@Grumper

Wenn es noch haltbar war, dann sollten es keine Verunreinigungen sein... außer es gab ein Qualitätsproblem mit Rückruf und du hattest das Pech, das Aspirin vorher noch zu kaufen - die Rückrufe kriegt man als normaler Kunde nicht mit.

Es wird dann also wohl ein Hilfsstoff gewesen sein. Ich tippe auf das Carnaubawachs, wie ich oben schon schrieb.

Naja, es gibt auch andere ASS-Hersteller, die auch noch günstiger sind als Bayer. Einfach Aspirin vermeiden. Deine Paracetamol/ASS Kombi tut es ja wohl auch.

1

Aspirin ist ein MONOpärparat und enthält nichts anders als Acetylsalicylsäure!

Christianwarweg 04.07.2016, 17:04

Das ist falsch. Es enthält neben dem Wirkstoff noch Hilfsstoffe und Spuren von Verunreinigungen... welche allergieauslösend wirken können.

0

Was möchtest Du wissen?