Gegen meinen Willen in die Psychiatrie/mich und mein Zimmer begutachten lassen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo liebe Fragestellerin!

Ich war mir so frei, und habe auch mal Deine andere Frage zum selben Thema durchgelesen... Hier, in diesem Fall, ist es Deine Mutter, die Dich in der Wohnung Deines Vaters bedroht - doch in dem anderen Fall ist es Dein Vater, der wegen der Unordnung einen Richter holen will.

Wie auch immer: es sind zwei Personen, denen aufgefallen ist, dass an Deiner Situation etwas nicht stimmt. Mal ungeachtet dessen, dass Du Dich davon bedroht fühlst... hast Du mal drüber nachgedacht, ob sie sich Sorgen machen?

Denn Du schilderst selbst, dass Du 25 bist und im Grunde kein Fuß vor die Tür stellst. Warum nicht? Sind es Ängste, die Dich an Dein Zimmer binden? Warum hast Du keinen Job oder Freunde oder Sport oder Sonstiges? Es gibt eine Kernfrage, die all diese Nebenfragen antreibt, nämlich: Wie geht es Dir eigentlich? Ich habe den Eindruck nicht so gut. Denn das Einmüllen, nicht mehr rausgehen, Angst haben, dass jemand Fremdes das eigene Zimmer besucht sind Erscheinungen, die darauf hindeuten. Die zweite Frage ist: möchtest Du, dass sich etwas ändert oder willst Du magst Du diesen Zustand zu sehr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du verlässt nicht mehr das Haus, gehst weder arbeiten noch bist Du in Ausbildung und nimmst nicht am gesellschaftlichen Leben teil.

Sehr umsichtig von Deiner Mutter da professionelle Hilfe einzuschalten!

Sehr nachlässig von Deinem Vater dies zu ignorieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zimmer einfach durchsuchen lassen ist gesetzlich geregelt. Außer bei Verbrechens-,.Drogen- oder Tötungsdelikten. Oder meinetwegen deine Mutter/ Vater ist Vormund, weil Du noch nicht/ keine 18 Jahre alt bist.

Du bist noch nicht 18? - Mach bitte nicht auf halbstark. Lass gut sein und bleib ruhig.

Es gibt nicht für alles sofort eine Erklärung, aber für Vieles nen Grund. Unberechtigte/ Ungerechtfertigte/ Ungerechte Dinge klären sich immer auf.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leopatra
05.10.2016, 05:27

Der FS ist 25 J.

1
Kommentar von Dahika
05.10.2016, 08:37

25. Daher raus aus der Wohnung.

1

Dein Vater dürfte dich vermutlich gegen deinen Willen jeder Zeit aufms deinen Zimmer schmeißen und sämtliche Leute dort rein lassen.

Da er im Mietvertrag steht und du vermutlich nicht.

Deine Mutter kann dies allerdings nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das geht so nicht. Aber sie kann dich rauswerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sie kann rein gar nichts machen. Es ist deine Entscheidung wie du deine Freizeit verbringst. Da du nicht grad versucht hast dich umzubringen oder gefährdet bist, kann dich auch niemand zwangseinweisen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
05.10.2016, 09:33

Es scheint sich aber nicht um Freizeit zu handeln. Offensichtlich scheint die Fragestellerin das Haus nicht mehr zu verlassen. Das klingt schon besorgniserregend. Es hilft der Fragestellerin nichts, wenn man sie bei ihrer Abwehr auch noch unterstützt. Als Eltern würde ich sie vor die Wahl stellen: Klinik, denn da gehört sie hin, oder du musst gehen. Die Wahl hast du. Aber wir werden es nicht dulden, dass du bei deinem Vater so weiterlebst.

0

Kann deine Mutter nicht. Du gefährdest nicht dich oder andere, also kann dir dir eigentlich gar nicht drohen. Das ist meiner Meinung nach also eigentlich Schwachsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weswegen denn bitte? Da brauch die aber schon extreme Gründe dafür. Mach dir keine Sorgen. Da passiert sicher nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?