Gegen Haarausfall könnten mir zwei verschiedene Ärzte nicht helfen. Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Mustafa1290,

manchmal findet man auch bei Haarausfall nicht gleich die Therapie, die anschlägt. Grundsätzlich hast Du bereits den richtigen Weg eingeschlagen - bleib dran!

Es gibt Hautärzte, die spezielle Haarsprechstunden anbieten. Vielleicht kann man Dir dort weiterhelfen.

Mit der richtigen Haarpflege und gesunder Ernährung kann man dafür sorgen, dass das Haar gesünder, kräftiger und voller aussieht.

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist notwendig, was für den Körper gut ist, hilft auch dem Haar.

Vor allem Biotin, das z. B. in Nüssen und Soja-Produkten enthalten ist, macht das Haar fester und glänzender.

Fisch, Hülsenfrüchte und Haferflocken mit wertvollem Zink und Eisen fördern zudem ein gesundes Haarwachstum und stärken die Haarwurzeln.

Eine regelmäßige Kopfhautmassage (zum Beispiel vor dem Schlafengehen) mit den Fingerspitzen fühlt sich nicht nur gut an, sondern sorgt auch kurzfristig für eine bessere Durchblutung.

Haare sollten nur gewaschen werden, wenn es unbedingt notwendig ist. Zwischen den Haarwäschen kann Trockenshampoo verwendet werden. Dies gibt dünnem Haar sogar Extra-Volumen.

Alles Gute wünscht
Anna vom Regaine® Team
www.regaine.de/pflichtangaben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Mustafa, 

also meiner Meinung nach, liegt die Ursache, für alles, was wir an unserer "Oberfläche" sehen, in unserem Körper. 

Warum sollten Haare wieder wachsen, nur weil von außen ein Spray aufgetragen wird? 

Es muss Probleme vorliegen, mit den Faktoren, die für dein Haarwuchs zuständig sind. Eventuell hast du wirklich Pech und deine Gene haben vorgeschrieben, dass du in diesem Alter Haarausfall hast. 

Eventuell arbeitet dein Körper aber auch anders, so dass er bei bestimmter Ernährung nicht genügend Nährstoffe erhält, dass es für den Haarwuchs langt.. oder dir Fehlen, wegen was auch immer irgendwelche Hormone oder sonstiges, die für den Wachstum verantwortlich wären.. 

Die Probleme muss man schon genauer betrachten, als ein Spray aufzutragen.. da kann ich auch leider nur sagen.. weiter nach Ärzten suchen und sich nicht so leicht abwimmeln lassen. 

Eventuell schaust du mal im Internet, nach ein paar Foren mit Leuten, die die selben Probleme haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei mir ist das so, dass ich ne Schuppenflechte auf der Kopfhaut habe, so dass die oftmals juckt und immer leicht rot ist, mein Haar ausfall ist aber genetisch bedingt.

Könnte so tabletten nehmen, die das verhindern, aber Impotenz verursachen können, daher nehme ich die nicht.

Ansonsten kämen nur noch teure Behandlungen in Frage. Aber so Sprays und Shampoos kannst eigentlich ver gessern, wenn der Haarausfall genetisch bedingt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?