Gegen diese Störung kann man wegen der Uhrzeit und wegen des Samstags nicht vorgehen, oder?

5 Antworten

Oh Mann selbiges hab ich auch hinter mir, durch die ganze Wohnung stundenlang und wir haben abgehangene Decken... Ich habe mehrfach mit den Nachbarn gesprochen und darum gebeten dass sich die Kinder doch draußen austoben können, als es mir zu bunt wurde hab ich ne Türkralle genommen, hab die gegen die Decke gehauen und bin damit (so wie die Kinder) durch die ganze Wohnung gerannt...

2Min später stand mein Nachbar vor der Tür und meinte“:So geht das nicht weiter!“ Na, sagte ich, zumindest sind wir uns in einer Sache einig...

Jetzt muss ich dazu sagen, wir hatten kurz vor 12 Nachts...

Er sagte dann er wäre im Mieterschutzbund und ich hab ihm dann gesagt, dass es so laut ist, das ich Aufnahmen auf dem Handy habe und der Mieterschutz ihm dann auch nicht helfen kann, wenn das eben den Tatsachen entspricht.

Er hat dann eingelenkt und sagte er wolle ja keinen Krach, schließlich möchte man ja in Frieden im selben Haus wohnen und ich habe dem zugestimmt, so hat er die Kinder dazu angehalten, allenfalls mal bei schlechtem Wetter ein wenig zu toben wozu ich auch nichts sage und im Gegenzug ist meine Türkralle in Rente gegangen.

Also so mittlerweile ist es ab und an mal was lauter und die Kinder toben auch mal, aber dafür sind es eben Kinder, allerdings hat es stark abgenommen und mit ab und an mal kann ich gut leben.

Ich würde mal ganz in Ruhe mit denen sprechen, auch wenn es Kinder sind so muss das nun wirklich nicht sein und die Kinder scheinen zumindest schon im rennfähigem Alter zu sein und so kann man sie auch dazu anhalten zumindest ein wenig runterzudrehen.

Hallo,

auch, wenn es Kinder sind, muss man sich nicht alles gefallen lassen und auch diese Art von Lärm hat Grenzen.

Versuch die Eltern anzusprechen und darum zu bitten, dass doch etwas mehr Rücksicht auf Mitbewohner - so wie auch Dich - genommen werden soll.

Es muss nicht immer jeder auf Familien mit Kindern Rücksicht nehmen und jeder meinen Kinder haben ein Recht überall und immer zu toben, weil es halt Kinder sind.

Glaube zwar nicht, dass es etwas ändern wird, wenn Du Deine Nachbarn darauf ansprichst, denn sonst würden sie selber dafür sorgen, dass die Kinder nicht andauernd toben und dazu noch der Hund bellt.

Dann wende Dich an Deinen Vermieter, dass er mit diesen spricht.

Das es die Kinder sind, da bist Du Dir nicht wirklich sicher oder weißt Du gar nicht, wer über Dir wohnt?

Denn sonst könnten es ja auch Erwachsene sein, die vielleicht einen Fitnesspark in ihrer Wohnung haben. Was allerdings das schreien und jaulen dann auf sich hätte - jetzt abgesehen von dem Hund - das kann sich dann jeder selber überlegen.

Liebe Grüsse!

Von den hohen schreien her zu urteilen müssten es schon 2-3 Kinder sein. Aber auf jeden Fall wohnt da auch ein Jugendlicher, welcher gerne Mal um 23 Uhr "DU HUxRENxSOHN" schreit.

0
@ripleben

Da hast Du ja wirklich ganz tolle Nachbarn. Ich würde es "überspringen" selber mit denen zu reden, da dies sicherlich nichts bringt, wenn sich jemand so benimmt und mich gleich an den Vermieter wenden.

Ich wünsche Dir sehr, dass es dann ganz schnell ruhiger wird.

0

Ungezogene Kinder?

Ist das normal, dass die beim Essen rumturnen, schreien, mit dem Essen spielen und einfach nur ätzend sind? Ist es das Alter oder sind die einfach nur ungezogen. Mit vollem Mund reden etc. Bin grad raus gegangen. Nervt mich so. Rennen durch die Bude, springen auf die Couch. Das doch nicht normal oder ? Die sind 6 und 4

...zur Frage

Wirst du deine Kinder wegen schlechten Noten zurechtweisen?

...zur Frage

Kommt ihr damit klar wenn euer partner die ganze woche weg ist wegen arbeit?

wenn familie da ist kinder

oft kommt er nur aller 14 tage heim

...zur Frage

Warum bellen Hunde,wenn sie Kindergeschrei hören?

Meiner tickt dann immer völlig aus wenn Kinder schreien und heulen. warum ist das so?

...zur Frage

Kinder können wegen Hundegebell nicht schlafen

Hallo,

ich habe vor etwa zwei Stunde meine Kinder ins Bett gebracht. Diese können nun nicht schlafen, da die Nachbarshunde seit einer Stunde ununterbrochen bellen.

Es sind insgesamt sechs oder sieben Hunde und jedes davon in einem eigenem Zwinger.

Kann man dagegen was machen?

...zur Frage

was haltet ihr von Frauen,die sich Kinder anschaffen,diese dann aber die ganze Woche in die Kiga oder zu den Eltern "abschieben"?

Die Frage soll natürlich kein Angriff sein!

Ich stelle mir nur die Frage,wieso manche Menschen nicht besser gleich auf Kinder verzichten und stattdessen ungehindert Karriere machen? Da gibt es ja auch Frauen,die sich Kinder anschaffen (auch alleinerziehende),diese dann aber irgendwann wegen Arbeit ihre Kinder vielleicht ein paar Stündchen in der Woche sehen (was natürlich nicht falsch ist,dass diese sich um Arbeit bemühen). Ist es in solchen Fällen nicht so,dass die Erziehung der Kinder so irgendwann total "fremdbestimmt" ist? Ist das gut für die Kinder wenn Mama die ganze Woche arbeitet und beinahe nur kurz vor dem zu Bett gehen ein Kontakt stattfindet? Ich kenne zum Beispiel eine junge Frau,die von sich selbst aus sagt,dass sie nur einen minijob ausübt,gerade damit sie auch noch etwas von ihrem Kind hat,sonst hätte sie es gleich lassen können sagt sie.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?