Gegen den Willen festgehalten in einem fremden Land

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Generell liegt das Aufenthaltsbestimmungsrecht bei den Eltern. Aber, wenn dieses Mädchen Deutsche Staatsbürgerin ist, dann hat sie per Gesetz das Anrecht auch in Deutschland zu leben. Hier könnte sich das Mädchen an die Deutsche Botschaft in Tunesien wenden.

Im Notfall muss das Mädchen darauf Klagen, dass der Mutter das Aufenthaltsbestimmungsrecht entzogen und ggf, auf den Staat (Jugendamt) oder andere Verwandte in Deutschland übertragen wird, damit das Mädchen in Deutschland leben kann.

Hat das Mädchen keine Deutsche Staatsangehörigkeit, dann wird es schwierig, aber nicht unmöglich, vor allem wenn das Mädchen dort geboren wurde. Auch wenn das nicht, das Mädchen aber schon viele Jahre in Deutschland gelebt hat, gibt es da Möglichkeiten. Die genauen Gesetze kenne ich gerade nicht, aber ich weiß dass es da was gibt.

Das Mädchen kann sich nur Hilfe in der Deutschen Botschaft suchen, woanders wird sie, gerade mit 14, kein Glück haben.

Aus welchem Gesetz ergibt sich das

Aber, wenn dieses Mädchen Deutsche Staatsbürgerin ist, dann hat sie per Gesetz das Anrecht auch in Deutschland zu leben.

denn?

0
@TETTET

Dies regelt das Deutsche Grundgesetz (GG) in Verbindung mit dem Staatsangehörigkeitsgesetzes (StAG)!

Aber noch mal der Hinweis. Damit (mit der dt. Staatsbürgerschaft) erwirbt sie nur das Recht von Seiten des Staates aus, sich dort aufzuhalten.

Das Aufenthaltsbestimmungsrecht liegt aber (nur oder auch) bei der Mutter und erst mal gilt dieses.

Als Deutscher Staatsbürger kann man dagegen aber Klagen, denn das Kindeswohl geht vor den Rechten der Eltern!!!! Hier kann aber nur der Staat und seine Gerichte selber helfen und diese werden in Tunesien nur über die Botschaft zu erreichen sein.

Sollte in Deutschland z.B. noch der Vater leben, der ebenfalls das Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrecht hat, liegt hier sogar ein Fall von Kindesentzug, ggf. sogar von Kindesentführung vor. Ja auch, wenn es die leibliche Mutter ist!

0
@Scaver

Mal davon ausgehend dass das Sorgerecht inklusive Aufenthaltsbestimmungsrecht allein bei der Mutter liegt, welche Möglichkeiten soll das 14-jährige Kind in Tunesien denn haben und was soll die Botschaft da tun?

0

Mit 14 stehen ihre Chancen nicht allzu gut, da irgendetwas gegen den Willen ihrer Mutter zu machen. Auch eine Zusammenarbeit mit tunesischen Behörden dürfte sich als sehr schwierig erweisen. Ich wüsste nicht, wie und mit welcher Begründung man sie da wegholen könnte.

Leider hast Du offen gelassen, welche Staatsangehörigkeit Mutter und Tochter haben und ob der Vater möglicherweise hier auch etwas mitzureden hätte.

Ist ja nix Neues, normalerweise entführen die Bezness Boys die Kinder in ihre Heimat. Naja, man könnte jetzt auch sagen daß Sowas nunmal von sowas kommt...

Die Durchsetzung gegen die Tunesischen Behörden wird wohl schwierig bis aussichtslos sein, denn dort bist Du nur ein Ausländer und so wirst Du dort auch von den Behörden behandelt werden.

Was möchtest Du wissen?