Gegen den Willen der Eltern auf die Realschule?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

@ notnaBob Wieso muß es unbedingt Gymnasium sein???? Nur das die Eltern angeben können, mein Kind ist auf dem Gymnasium.

Mach das was du willst, wie du schon selbst gescheieben hast, besser nen guten Realschulabschluß als einen schlechten Gymnasiumabschluß. Dir stehen mit nem Real-Abschluß für den späteren Berufsweg auch sehr viel Türen offen.

Red doch mal mit deinem Lehrer, er soll deine Eltern überzeugen. Ich wünsch dir viel Glück dabei.

Übrigens: Ich würde meine Kinder nicht dazu zwingen. Ich spreche aus Erfahrung!

eine Klasse wiederholen finde ich wahnsinnig nutzlos. Wenn man den Stoff nicht versteht, dann wird man ihn beim zweiten Mal auch nciht verstehen. Es stimmt, auf dem Gymnasium ist der Druck echt enorm und der Stoff ist derbe schwer. Du kannst genauso gut auf die Realschule wechseln und anschließend aufs Berufskolleg wechseln. Das kannst du ein Fachabi machen. Oder versuch es mit einer Gesamtschule. Auch wenn dort möglicherweise viele "Ausländer" sind, Gesamtschulen sind in Ordnung und auf manchen gibt es die sogenannte "Profilklassenbildung", wo Schüler in der 9 oder 10 aufgeteilt werden in diejenigen, die Abi machen wollen und diejenigen, die nach der 10 die Schule verlassen werden. Sprich darüber mal mit deinen Eltern. Realschulen und Gesamtschulen sind nicht unbedingt so, wie andere Leute es sagen. Viel Glück noch.

..mit Sicherheit wird es nicht einfacher, wenn man der Meinung ist - auf der Realschule geht es mir besser. Die Eltern haben schon Recht. Das mit den 24 Stunden ist sicherlich nicht wörtlich gemeint, hat jedoch einen tiefen Sinn. Die schlechten Noten kommen nicht vom Stress sondern schlicht weg aus der Tatsache dass man im Laufe des Jahres seine Prioritäten nicht richtig gesetzt und Freizeit und Vergnügen vor die Schule gesetzt hat. Also nutze die Chance des "Sitzenbleibens"..du schaffst das.

Wenn Du 18 bist kannst Du selber Entscheiden ansonsten müssen es zwingend die Eltern tun. Aber versuche es mal mit Deinem Lehrer und den Eltern zu besprechen, vielleicht Hilft das,das Deine Eltern zur Vernunft kommen. Den Druck den Sie nun machen ist Dumm und bringt überhaupt nichts. Daher muss das Gespräch gesucht werden. Alles Gute Swisspol Schweiz.

Du hast völlig Recht mit dem guten Realschulabschluss. Außerdem kann man das Abi immer noch nachholen, sogar auf verschiedenen Wegen. Sprich mit deinem Lehrer, was der meint. Vielleicht überzeugt das deine Eltern eher.

Ich habe auch eine Empfehlung nach der Grundschule aufs Gymnasium bekommen bin aber trotzdem auf die realschule gegangen. Und du hast Recht besser du hast einen guten Abschluss auf der Realschule als einen schlechten auf dem Gymnasium.Und in der Realschule ist es nicht so schwer ( bis jetzt zumindest).Sag deinen Eltern das du lieber in die Realschule gehen willst als aufs Gymnasium. Nach der realschule kannst du dann trotzdem aufs Gymnasium gehen.

Zuerst mal würde ich mit der Schulleitung der Realschule reden. Wenn die ganz anderen Stoff hatten, als Du auf dem Gymnasium, wird es vielleicht sehr schwierig mit dem guten Abschluss. Da wäre es dann eventuell sinnvoller und leichter für Dich die Lücken am Gymnasium zu schließen. Wenn nicht, kannst Du Deine Eltern leichter von Deiner Entscheidung überzeugen.

Die Eltern müssen das mit der Schulleitung der Realschule bzw. des Gymnasiums zusammen beschließen. Du darfst das unter 18 Jahren leider nicht entscheiden - (so viel ich weiß).

natürlich ist es besser ein abitur zu machen. allerdings gibt es auch spätzünder, die von der realschule wieder auf das gymnasium wechseln. käme für dich vielleicht eine gesamtschule in frage?

durftest du inzwischen runter ?

ich hab genau das gleiche problem ! Ich brauch kei abi, ich will einfach nur zufrieden sein und brauch nicht massen an geld ^^ Außerdem wenn man beim widerholen nochmal durchfällt muss man arbieten gehen, bzw. hauptschule und das will cih garantiert nicht !!!

Es ist nunmal so, das alle menschen unterschiedlich sind und du nunmal nicht der Typ "Gymnasium" bist. Man kann nun vermuten das du faul, dumm oder unbegabt bist aber das wäre blöd. Es reicht ja schon das man, wie du selber sagst, einfach mit dem Druck überfordert ist und dann im Kopf einfach blockiert ist.

Versuch nochmal mit deinen Eltern ruhig darüber zu sprechen und wenn alles nichts hilft, bleibt dir wohl nur noch das du Hilfe beim Jugendamt suchst.

Alternativ könntest du deinen Eltern ja vorschlagen erstmal Realschule zu machen und wenn du da gut bist, ein Fachabitur anzuschliessen.

Denk dran : was du heute lernst muss du später nicht 10 mal schneller im abi lernen!(geh aufs gymnasium, da hat man mit einem guten zeugnis eine "gute" chance auf einen guten job)

ich denke schon, das du auf Real wechsel darfst, wenn du das möchtest, rede doch mal mit deinem Klassenlehrer oder Vertraunslehere, die können dir helfen, ich bin nach der 6. Klasse auf Real gewechselt, weil ich gymi nicht gepackt hätte und bin jetzt viel besser inner Schule

Setze dich bitte mit einem Jugendamt auseinander und nimm einen Lehrer mit, manchmal wissen selbst die was gut für dich ist.

Nicht auszudenken wie schlimm Gymnasium werden könnte, wenn du wieder versagen solltest dann wird dir das noch 70 Jahre hinterherhängen.

Such dir wirklich HILFE beim JUGENDAMT

solange du nicht volljährig bist entscheiden sie das. wenn gar nix mehr geht hilfe von aussen holen

geh aufs gymnasium unbedingt

Warum?

0
@lion1996

Das ist Unsinn. Es gibt so viele Berufe, für die man kein Abitur braucht. Außerdem kann man das auch noch nachholen.

0

Was möchtest Du wissen?