Gegen den Willen behandeln?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist rechtlich etwas kompliziert.

Grundsätzlich haben Ärzte und sämtliches medizinisches Personal die Pflicht zur Hilfeleistung, da diese Personen ein Studium/Ausbildung haben, die sie befähigt, weitreichende Maßnahmen durchzuführen und es deren Beruf ist Erkrankten und Verletzten Hilfe zu leisten, gehört auch das, wenn die medizinische Notwendigkeit besteht, dazu.

Invasive Maßnahmen, das heißt alle Maßnahmen die sprichwörtlich unter die Haut gehen, erfordern jedoch das Einverständnis des Patienten, da sie im juristischen Sinne eine Körperverletzung darstellen und deren Strafbarkeit nur durch Einwilligung entfällt. Möchte es der Patient nicht, darf man damit nicht tätig werden, man kann nur durch Erklärung der medizinischen Notwendigkeit versuchen, den Patienten zu überzeugen, das er der Maßnahme doch noch einwilligt. Es gibt gewisse Ausnahmen, zum Beispiel wenn jemand stark betrunken ist und sich nicht behandeln lassen möchte, dann sagt die Gesetzgebung, das derjenige nicht verweigern kann, weil er in diesem Moment seiner Volltrunkenheit die Konsequenzen seiner Entscheidung sich nicht behandeln zu lassen (bleibende gesundheitliche Schäden oder gar Tod) nicht überblicken kann. Für den normalen Arzttermin, dem man Herr seiner Sinne ist, ist das aber nicht von Relavanz, hier gilt, das invasive Maßnahmen die Zustimmung erfordern. Grundsätzlich, sind Ärzte und medizinisches Personal auf nicht zu Zwangsmaßnahmen befugt, das ist nur der Staat, also die Polizei als Vertreter des Staates. Ausnahme ist natürlich die Verteidigung in einer Notwehrlage, wenn sie selbst körperlich angegriffen werden.

Ab 14 Jahren kannst du verweigern.

Ist es eine Spritze oder eine Impfung?

Spritzen gibt es ja als Kur (hatte ich als Kind als ebensolcher Angstling wie du 20 Vitamins. durch zu stehen, ohne zu sterben) oder eben Impfe.

Bei Letzteren kommt es drauf an, wogegen sie ist.

Die gegen Grippe ist Schmarrn, denn reines Schrotchießen, da es ca. 200 Grippevirenstämme gibt, lG.

Solange du über 18 bist kann dich keiner zwingen, dich beandeln zu lassen. Als Kind sieht das anders aus, da haben die Eltern das sagen.

Aber du solltest echt dringend was gegen deine Phobie unternehmen. Auch das kann man behandeln lassen. Ganz ohne Spritzen.

Was möchtest Du wissen?