Gefühlte tägliche Gewichtszunahme?

4 Antworten

Deine Gewichtszunahme hat sicher nichts mit der Op zu tun.....das wäre sehr ungewöhnlich.

ich gehe von Wassereinlagerungen aus, da ich schlechter Luft bekomme

Das ist jetzt eine Vermutung von dir, aber das kann dir nur ein Arzt sagen. Wenn es dir schlecht geht und dein Arzt noch 2 Wochen im Urlaub ist, solltest du zu einem anderen Arzt gehen......ob "vernünftig" oder nicht.

Schlecht Luft zu bekommen kann verschiedene Gründe haben. An deiner Stelle würde ich nicht noch 2 Wochen warten.

Wenn du schlechter Luft bekommst und vermutest, dass das mit einer Wassereinlagerung von mehreren Litern zu tun haben könnte, solltest du nicht 2 Wochen warten, bis du zum Arzt gehst.

Selbst ein unvernünftiger Arzt könnte dir das Leben retten.

Das solltest Du mit dem Arzt besprechen.

Der ist leider noch 2 Wochen in Urlaub ..es gibt keinen vernünftigen Arzt der ihn vertritt :-(

0

Bin ich wirklich Schlank so wie andere es immer sagen? Ich glaub das nicht :D

Hallo,

Ich hatte heute mal wieder einen Termin beim Jugendamt.

Die Dame sagte, ach du warst ja letztes mal schon schlank, jetzt bist du noch schlanker und siehst echt blass aus. So ungefähr jedenfalls :D

Ich habe etwas abgenommen, aber wieder zugenommen, denke aber dass dies nur Wassereinlagerungen sind, da ich irgendwie die Pille nicht mehr so gut vertrage :D Aber einfach der termin immer verschoben werden muss, da ich da nie zeit habe.

Also ich wiege zwischen 65-67 kg bei 1,67 m.

Bin ich wirklich schlank so wie andere es immer sagen?

PS. Will nämlich gerne 8 kg abnehmen und bin auch dabei ab morgen :D Das blasse aussehen liegt derzeit an meiner körperlichen verfassung, mein Eisenwert muss etwas weiter unten sein, da ich derzeit eine "blasenblutung" habe, also "innere" blutung.

Und ja ich weiß, ich sollte das nicht so auf die leichte Schulter nehmen damit, gehe morgen sowieso zum Arzt :D Die Ursache weiß ich eh selber, woran dies liegt.

...zur Frage

Ist echt schlimm wenn man plötzlich 1-2 Wochen kein Fitness macht, und isst was man will?

Ich gehe seit einem Monat jeden 3 Tag ins Fitnesstudio. Meine Ziele sind es nur Muskelaufbauen. Wiege 76 kg bin 20 Jahre.

...zur Frage

HILFE! MEIN VATER WIRD IMMER FETTER!

..und mit diesem Titel übertreibe ich nicht! Sein Essverhalten ist einfach nur schrecklich! Er macht sich riesige Portionen auf den größten Tellern die wir haben von irgendwelchen Fertiggerichten, er trinkt literweise Cola/Eistee und nur Wasser um Tabletten einzunehmen, er kauft sich Sahnetorten und verschlingt eine auf einmal. Er bewegt sich nicht und befindet sich nach der Arbeit auf der Couch am Chatten oder TV schauen. Erst gerade eben hat er zwei Portionen Reisgefüllte Weinblätter gefressen. Und wenn ich etwas sage, dann ist er gleich beleidigt. Ich muss da radikal durchgreifen. Morgen kommt erstmal alles fettiges, süßes aus dem Kühlschrank, dann gehe ich raus mit ihm zum laufen und mache einen Termin beim Hausarzt für ein Gespräch und bitte ihn meinen Vater endlich die Augen zu öffnen und ihn irgendwie so zu schocken, dass er sein Leben endlich ändert. Er wiegt jetzt schon ca. 120 kg und GLAUBT MIR. Er hat bestimmt nicht alle drei Stunden Hunger. Ich will, dass sich sofort etwas ändert. Ich bin richtig verzweifelt und GLAUBT MIR: Jeder Mensch kann schon mit einfachen Mitteln Gewicht verlieren: Ich habe allein durch frisches Kochen, Bewegung und nur Wassertrinken innerhalb von einem halben Jahr 20 kg abgenommen. Keine hängenden Haut, keine Schilddrüsenprobleme mehr, keine Kopfschmerzen mehr, keine Gelenkschmerzen. BITTE HELFT MIR. Ich muss ihm irgendwie helfen. Er selbst würde von sich aus nicht tun. Er muss irgendwie geschockt werden und sehen wie er enden könnte, wenn es so weiter geht. Er meint, dass das abnehmen für ihn nichts mehr bringen würde, weil er fast 50 ist. SO EINE DUMME AUSREDE. Was kann ich noch tun? Er braucht eine Ernährungsberatung, jemand der sein Essverhalten kontrolliert. Ich bin unter der Woche nicht bei ihm, wer weiß wieviel Fleisch, Fertiggerichte, süßes und sahniges und vor allem was FÜR RIESEN PORTIONEN er frisst. Bitte helft mir irgendwie – ich bin für jeden Tipp dankbar! Er hat jetzt schon starke gesundheitliche Probleme.

...zur Frage

Bin 13 und meine Haut hängt wegen Gewichtsabnahme, fühl mich so hässlich und schwabblig:(

Ich bin ein Mädchen, 13 (im Dezember 14), 1.65 m groß und wiege 50 kg.

Eigentlich könnte man denken meine Figur ist Perfekt aber das ist sie ganz und gar nicht :(

Nämlich ist das so, zwar sind meine Eltern beide dick, und ich selbst war auch als kleines Kind nicht die aller dünnste, aber dennoch noch normal, aber im Alter von 5-11 Jahren hab ich dann drastisch zugenommen, da wir in dieser Zeit umgezogen sind und ich am Anfang im neuen Ort noch niemanden kannte und mich die meiste Zeit drinnen aufgehalten habe.

Deswegen kam es dazu dass ich dann in der 3. Klasse schon ganze 75 kg wog, ich hab mich selbst wirklich unwohl gefühlt und hab dann auf eigene Faust, ganz allein von mir aus angefangen abzunehmen, immer so 3-4 Kg im Monat. Soweit ich mich erinnern kann war ich immer unzufrieden mit mir, und wollte immer schon wie "alle anderen" und "normal" sein und einfach auch so schön und dünn..

Das mit dem abnehmen hat nie so richtig aufgehört, ich bin ab und zu mal gestanden, hab mal wieder was zugenommen, aber wollte immer dünner sein. Deswegen bin ich vor einem halben Jahr auch in die Magersucht gerutscht, war ganz nah an der Klinik aber hab`s noch ambulant geschafft, gehe jetzt jede Woche zu meiner Therapeutin und wiege wie schon gesagt wieder 50 kg. Ich finde mich aber dennoch trotz dem top-Gewicht überhaupt nicht schön, das liegt an meiner Haut die an meinen Oberschenkeln, meinen Oberarmen und vorallem an meiner Hüfte und meinem Bauch so schlaff nach unten hängt :( auch wenn ich sitze bildet sie so Rollen, ich find das soo schlimm und richtig hässlich :( Die in meinem alter haben alle so schöne straffe Körper und auch wenn sie viel mehr als ich wiegen hängt nichts runter weil sie keine Dehnungstreifen haben, so wie ich ( hab sie am Bauch, an der Innenseite der Oberschenkel und Oberarmen) :( würde das so gern ändern.. denn wenn ich jetzt nie so dick geworden wäre und mein Bindegewebe noch normal dann hätte ich eine wunderschöne Figur.. denke ich :( Also meine Frage ist jetzt, wird sich meine Haut am Körper mit der Zeit noch von alleine zurückziehen und straffen, durch das Wachstum? Oder muss/soll ich Sport oder Workouts machen, würden die überhaupt was bringen ? Weil die Muskeln sind ja unter der Haut ? oder werd ich etwa nie so wie die anderen sein und muss wirklich auf eine OP sparen wenn ich 18 bin und mit einer hässlichen Narbe am Bauch leben? :(

Das Thema beschäftigt mich wirklich sehr und oft, ich würde mich so freuen Antworten zu erhalten! Danke schon mal im voraus ! Lg eure Lea ! :)

...zur Frage

Bin stark übergewichtig (BMI =39,9). Brauche "schnelle" erfolgreiche Tipps zum abnehmen. Wie gelingt es den Willen zum Abnehmen konsequent durchzuhalten?

Ich habe schon so vieles ausprobiert und leide sehr unter meinem gewicht. Habe körperliche Beschwerden und viele alltägliche Arbeiten führen zu Gelenkschmerzen, Schweißausbrüchen und Kurzatmigkeit. Es wurde Fibromylagie diagnostiziert. Die Blutwerte zeigen erhöhte Werte bei Cholesterin.

Seit drei Jahren bekomme ich von meinen Hausarzt außer ärztlichen Kontrollen keine Unterstützung und eher das Gefühl ich müsse mich "in Griff bekommen". Tatsächlich mangelt es mir an Selbstkontrolle und bin bei beruflichem und privatem Stress ein typischer Stressesser. Beruflich und privat hatte ich hohe Belastungen - seit kurzem habe ich den beruflichen Streß reduziert und eine Putzhilfe.

Seit 10 Jahren habe ich insgesamt 30 kg zugenommen. Meine Erklärungen: diverse Diäten (3x Weight Watchers - WW) und hinterher mehr z.B. hat drei Mal für einige Monate gut geklappt, jedoch konnte ich das langfristig nicht durchziehen. Es fehlt mir an Selbstbeherrschung und Disziplin - dafür mache ich mir oft Vorwüfe. Auch meine Wechseljahr-Hormone spielen verrückt Östradiol-Wert =16). Sport fällt mir sehr schwer. Bin sehr frustriert, wenn ich meine "alten" schönen Sommerkleider im Schrank hängen sehe und nur noch ein figurloses Hängekleid anziehen kann. In schwarz - denn helle freundliche Farben tragen ja sehr auf. Das Selbstwertgefühl ist tief gesunken und mein Mann findet mich zudem auch sehr unattraktiv und schämt sich mit mir. Ich könnte heulen!

Mein letzter Abnehmversuch war vor einem Jahr: von Februar bis Mai 10 kg und dann wegen einem Urlaub und damit verbundenen unregelmäßigen Essenszeiten und Hotelküche brach ich WW ab und habe bis die 10 kg plus 5 kg wieder zuenommen. Jetzt wiege ich so viel wie noch nie und habe gar keine Lust mich zu bewegen, weil alles so schwerfällig ist und meine Füße wehtun. Das einzigst schöne ist, wenn ich in den warmen Tagen mit den Kindern ins Schwimmbecken gehe.

Mir fällt es schwer, regelmäßig in meinem Alltag Bewegungskonzepte und Ernährungskonzepte einzubauen, so dass ich mich gefragt habe, ob das an mir persönlich liegt, an mangelndem Willen oder falscher Beratung durch den Arzt? Oder...?? Was kann ich denn ambulant machen? Mein Arzt hat außer einer Ernährungsberatung keine Idee. Gibt es eine gute für mich passende Klinik in Süddeutschland oder an der Nord-/Ostsee?

Wenn jemand noch eine Frage an mich hat, würde ich mich über einen weiteren Austausch sehr freuen.

...zur Frage

Gewichtsschwankungen von 3-5kg?

Warum habe ich gewichtsschwankungen von 3-5 KG ? Wenn ich auf Toilette gehe, also meinen Körper entwässere, nehme ich die schnell ab aber bei normalem essen wieder zu. Was tue ich gegen wassereinlagerungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?