Gefühlslos wegen trichotillomanie(krankhaftes haare ausreissen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi ich bin 16 Jahre alt und habe auch die Krankheit, aber schon seit ich 8 bin. Ich habe es auch schon mit einer Therapie versucht, hat aber alles nichts gebracht. Das komische ist, dass ich auch kein traumatisches Erlebnis hinter mir habe, da das meistens der Grund für Trichotillomanie ist. Ich mache das einfach aus Langeweile, Traurigkeit oder aus Stress. Ich habe aber auch teilweise gar keinen Grund wieso ich das mache. Mir geht es genauso wie dir ich bin total gefühlslos und breche aber oft ohne einen besonderen Grund in Tränen aus. Ich bin aber noch nie auf die Idee gekommen, dass es vielleicht was mit der Krankheit zu tun haben könnte. Ich hatte immer das Gefühl, dass mit mir etwas nicht stimmt. Jetzt bin ich froh, dass ich nicht die einzige bin, der es so geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hör auf die haare auszureissen! das du eine krankheit hast macht es nicht okay, das ist meistens so... menschen machen etwas neurotisches, diagnostizieren sich selbst oder irgend ein arzt und dann ist es oke weil sie schliesslich eine krankheit haben.... binde die haare zussammen und ziehe topfhandschuhe an. geh zu einem psychologen oder sag deiner mutter was sache ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?