Gefühlskalt wie geht das weg?

4 Antworten

Hey :).

Ich kann mir vorstellen, dass es mit Wut zu tun hat. Du kannst versuchen, die Wut zu üben. Das was du beschreibst, sind so Zeichen die bei Menschen vorkommen, die ihre Wut unterdrücken. Das machen wir alle. Es ist denke ich sehr wichtig, wütend zu sein. Bzw. die Wut zuzulassen.Ich nehme mal an, dass du weiblich bist. Aus Erziehung und gesellschaftlichen Denkmustern entsteht bei Frauen eher eine Wutunterdrückung als bei Männern. Mädchen dürfen eher weinen als wütend sein...

Wut gibt einem Drive und Lebenskraft, wenn man es zulässt. Es ist wie eine Vitamintablette. Wichtig dabei ist, dass du es körperlich spürst, wie es sich in dir ausbreitet und fließt. Wut sitzt in der Bauchregion. Wut kann sich gut anfühlen. Wenn du irgendwo was siehst, liest, was dich wütend macht, kannst du es "anstrahlen" und diese Qualität wieder spüren. Das kann dir Kraft geben. Du bist nicht emotional "kalt", ich kann mir nur vorstellen, dass es so ist, weil du deine Wut so weit verdrängt hast, dass du keine Freude mehr am Leben hast. Wut ist im Anfangsstadium "nein" zu etwas zu sagen. Also ein "ich will das nicht". Das hängt damit zusammen, und wenn man das nicht mehr spürt, weil man es unterdrückt, dann fehlt oft die Lust auf alles andere.

Du kannst auch den Hass üben. Da ist es ähnlich. Hass an sich ist nichts Schlechtes. Es ist einfach.  Es ist ein Gefühl, dass ausdrückt, "das will ich überhaupt nicht". Noch stärker als Wut. Es ist genauso da, wir haben es alle. Es kann sich gut anfühlen, alles Mögliche mit Hass anzustrahlen.

Also, vielleicht kannst du dir das vorstellen?

Hallo Lisipisi 1998

Gefühlskälte hat auf jeden Fall mit Psyche zu tun.In deinem Fall bekommst Du deine Psyche erschwert in den Griff.Damit deine Psyche dich nicht weiter runterzieht brauchst Du nur mehr an dich denken.Mach das was dir Freude bereitet.Fahrrad fahren,Spaziergänge,Schaufensterbummel,warm Duschen oder ein heißes Bad nehmen.Dein Zimmer könnte vielleicht auch mal etwas umdekoriert werden.Lass Dir was einfallen.Dann klappt es auch mit deiner Psyche.

Gruß Ralf

Ja, wenn Du keine Therapie willst, dann soll es wohl nach dem Prinzip gehen: "Wasch mich, aber mach mich nicht nass?". Es gibt einen guten Rat: "Geh gleich zum Schmied - und nicht erst zum Schmiedchen!"

Kalt und emotionslos, ich bin total uneinfühlsam?

Hallo.

Heute ist schon wieder das passiert, ´keine Ahnung wieso mein Leben nicht einmal normal verlaufen kann...

Und zwar wird mein Onkel sterben. Das Problem ist, dass meine Mutter entscheiden sollte, ob sie weiterhin was für tun sollen, oder ihn sterben lassen sollen. Wenn sie etwas täten würde er bloß künstlich am Leben gehalten werden und er könnte kein normales Leben mehr führen. Er selbst hat es sich auch gewünscht, aber meine Mutter muss trotzdem entscheiden, da sich der Wunsch wohl nicht eindeutig herauslesen ließ.

Natürlich macht sie das fertig und sie hat eine psychische Krankheit, die dadurch jetzt wieder ihren Höhepunkt erreicht. Mein Stiefvater ist überfordert und ihm wird wegen der Krankheit meiner Mutter viel an den Kopf geknallt.

Ich selbst bin aber solche Situationen gewohnt, also was die Krankheit und den Streit zwischen meinen Eltern betrifft. Ich finde es schlimm, aber mich lässt die Situation völlig kalt. Das Einzige, was mich belastet ist die Tatsache, dass die nächsten Tage wieder die Hölle werden, weil meine Mutter den ganzen Tag weint und uns mit ihren Wahnvorstellungen das Leben schwer macht. Ich kann sie aber verstehen, diese Situation war der Auslöser dass ihre Krankheit wieder so stark wird..

Aber ich schalte ab, mich juckt das alles irgendwie nicht. Mir tut meine Mutter zwar Leid, aber ich empfinde nich mehr als ein leicht bedrückendes Gefühl. Die ganze Familiensituation lässt mich kalt. Obwohl ich sie liebe ... ich kann einfach kein Mitleid empfinden :( Und ich fühle mich deswegen verdammt unnormal und asozial.

...zur Frage

Warum ist er so gefühlskalt und kann über Gefühle nicht offen reden ist das normal?

Hallo ihr lieben .. Ich hab euch in meiner letzten Frage ja schon geschildert das ich einen Mann kennengelernt habe. Wir haben immer noch Kontakt und haben uns seit dem 2 mal wieder getroffen, was unternommen und alles war schön wie immer.. Wir schreiben dann wirklich den ganzen Tag über, aber ich verstehe ihn nicht. Er kann nicht offen reden was er fühlt denkt oder sonst was. Naja, aufjedenfall hatten wir vor 2 Tagen einen heftigen Streit und ich wollte alles beenden weil ich wirklich sagen kann das ich ihn unsterblich liebe (war noch nie so ein Gefühl vorher bei jemandem) und deshalb Angst habe am Ende enttäuscht zu werden, weil er halt so ist. Er hat mich angefleht, das ich ihm das nicht antun solle, dass wenn ich mit ihm bin alles wunderschön ist, dass er das nicht ertragen könnte und ich ihn damit kaputt machen würde. Wir sprachen über alles und haben uns vertragen.. Ich bin ein Mensch der wirklich selten seine Gefühle zeigt, das weiß er auch UND WENN ich sie dann zeige sie wirklich vom tiefsten Herzen kommen. Ich habe ihm gesagt das ich ihn liebe. Seine Reaktion darauf hin - NICHTS. Er hat es irgendwie komplett ignoriert. Dann habe ich mich dafür bedankt, dass er es total ignoriert hat, obwohl ich so ein Mensch bin der sowas kaum von sich geben würde. Und er daraufhin "Nein Schatz du kannst dir nicht vorstellen wie mich das berührt". AHA -.- es berührt dich also und sowas verstehe ich nicht.. Dann habe ich ihn gefragt was er fühlt oder denkt über uns.. Er meinte das ich es hoffentlich irgendwann verstehen werde wenn ich ihm in die Augen sehe .. HMM und solche Sachen warum sagt er nicht einfach was er will warum immer dieses drum herum ich finde es total komisch kennt jemand solche Fälle ?

...zur Frage

Gefühle abstellen und gefühlskalt werden?

Hallo!
Ich bin ein sehr emotionaler Mensch, was mein Leben nicht gerade einfach macht. Ich hab leider schon viele Rückschläge erlitten und wurde oft verletzt. Mich macht das jedes Mal so fertig und ich halte dieser Flut von Gefühlen einfach nicht mehr stand. Ich wurde heute erneut von einer Person die mir sehr wichtig ist verletzt und würde gerne wissen wie man es schafft gefühlskalt zu werden. Es gibt ja viele Leute, die kaum Emotionen haben und denen alles egal ist. Wie schaffe ich das? Ich will einfach nur mein Leben genießen und diese "ist mir egal" Einstellung bekommen anstatt jedes Mal wegen anderen zu weinen.

...zur Frage

Ich HASSE mein Leben!Ich kann es einfach nicht mehr ertragen...

Ich fall' jetzt einfach mal mit der Tür ins Haus... Ich kann nicht mehr! Ich hasse mein Leben ,versinke in Selbsthass und Selbstzweifel... Es fühlt sich einfach nichts mehr echt an ,ich bin so machtlos und kann einfach nichts dagegen tun. Aber das schlimmste an der Sache ist ,dass ich mit niemandem darüber sprechen kann ,nichteinmal mit meiner Mutter ,selbst die ist mittlerweile gegen mich und meine "Freunde" haben sich auch von mir abgewendet ,jetzt bin ich auch noch von der Schule geflogen... Keiner steht hinter mir und ehrlich ,das bilde ich mir nicht ein ,es ist wirklich so...ich habe sogar wieder mit dem Ritzen angefangen ,obwohl ich dachte ,dass es wieder berauf geht ,aber ich falle immer wieder in ein tiefes ,schwarzes Loch ,das nicht endet!

Seit ich klein war "litt" ich unter Schizophrenie ,d.h ich war es einfach gewohnt ,dass es mir schlecht ging ,aber dann gings mir plötzlich gut (mithilfe von Medikamenten und ...naja ...kiffen) ich dachte wirklich ,es gäbe noch Gründe ,für die es sich zu leben lohnt.

Naja jetzt stehe bzw. sitze hier und hab Keinen... wenn ich meine Emotionen nach außen kehre ,also ,wenn ich zeige ,dass es mir schlecht geht heißt es wieder "Du Opfer!" ,"Erstick soch in deinem Selbstmitleid!" oder ich kriege sowas wie "Dummer Emo" zuhören ,es hört garnicht mehr auf ,ich habe mich wieder geritzt und ehrlich es war befreiend ,das klingt jetzt vielleicht komisch ,aber dann spreche ich mit "Mir selbst" Ich heule und sie ist etwas ganz anderes ,sie ist meine Seele ,aber ich HASSE ES!!! sie zerstört mich einfach und das habe ich nicht verdient!!! das hatte ich ehrlich noch nie!!! und es sind auch keine typischen Anzeichen einer Schizophrenie ,es redet ja keine andere Stimme mit mir ,es ändern sich nur meine Absichten ,die eine Seite hasst mich ,will mich kaputt machen und die andere Seite kann einfach nicht mehr...es tut mir so weh! Ich will einfach nicht mehr! Wenn ich mich schneide ,dann will ich sie raus lassen ,damit sie endlich aus meinem Körper verschwindet ,doch sie kehrt immer wieder zurück!

am liebsten würde ich einfach sterben...nein ,ich will garnicht sterben ,ich will einfach nur tot sein oder am besten soll es mich nie gegeben haben ,wirklich ,ich ertrage das nicht länger! ich will auch niemanden mitreinziehen ,der davon eh nichts wissen will...es interessiert einfach keinen...Ich fühle mich so leer und es ist einfach nichts mehr real ,obwohl alles darauf hindeutet ,dass es die realität ist ,fühlt es sich einfach nicht echt an...

Und eine Therapie nützt bei mir GARNICHTS!!! obwohl icch mit meiner Therapeutin über alles sprechen kann und das auch tue ,es ändert sich einfach nichts . Kann ich denn wirklich GAR NICHTS dagegen machen?

P.S antidepressiva wirken bei mir wie Gift ,dann gehts mir noch schlechter und durch die Neuroleptika fühle ich mich immer so gesteuert...

Sorry für den langen Text :/

LG MieowMieowCat

...zur Frage

Internet Freund vertrauen?

Ich habe einen Jungen übers Internet kennengelernt.... Wir haben beschlossen Freunde zu sein,nach einer Zeit habe ich mich in ihn verliebt und es ihm auch gesagt. Er meint,dass wir es versuchen könnten. Soll ich ihm vertrauen? Oder könnte er mich verarschen?

...zur Frage

Kann man lernen keine Gefühle zu haben?

Gibt es Menschen die gar nichts fühlen? Kann man das lernen, hat jemand vielleicht Tipps? Und ich meine es übrigens ernst, vielleicht kann ja jemand das nachvollziehen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?