Gefühlskalt oder Einbildung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte das auch schon einmal. Ich weiß nicht, ob das der Fachbegriff ist, aber ich würde sogar soweit gehen und es ein (leichtes) emotionales Trauma nennen. 

Du hast so viel durchgemacht in deiner letzten Beziehung, dass dein Körper sich selbst vor neuen Verletzungen schützen möchte, in der Folge erlebst du deine Gefühlstaubheit. 

Ich nenne es Taubheit und nicht Kälte, weil deine Gefühle noch da sind, ganz bestimmt sogar. Aber es dauert eben seine Zeit, bis sie wieder auftauen und du offen für neue Beziehungen bist.

Gib dir Zeit. Du bist trotz allem immernoch du selbst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wirklich komplett gefühlskalt wärst, würde dich das auch nicht belasten. 

Ich glaube nach all dem was du durchgemacht hast, fällt es dir schwer Gefühle zuzulassen. Du hast Angst noch mal verletzt zu werden und zu deinem Schutz lässt du jetzt niemanden mehr an dich ran. Du hast gelernt deine Gefühle "abzuschalten" und so kannst du aber auch lernen sie wieder zu "aktivieren". 

Glaub mir Zeit heilt alle Wunden und wenn du es willst, wirst du auch wieder Menschen an dich ranlassen bzw. Gefühle zulassen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin kein Experte. Ich würde dir raten mal für 1-2 sitzungen zum phsychlogen zu gehen, da das schon anscheinend länger bei dir so ist. Bevor noch deine Sozilen kontrakte darunter leiden, ist es gut mal mit den
phsychlogen zu reden, den da bekommst du experten hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?