Gefühlschaos - er geht mir nicht mehr aus dem Kopf (Part 3)...was soll ich tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du scheinst die zwiespältige Situation nur auf der Gefühlsebene bewältigen zu wollen und das kann nicht gut gehen.

Wieso hast Du nicht 100 Seiten mehr Info aus dem "neuen Mann" herausgeholt: Was er beruflich macht, warum er allein ist, was für eine Art von Frau er sucht, ob er ein Haus und Auto hat, ob er unterhaltspflichtig ist, welche Lebensgewohnheiten er hat, ob er Lebenspartnerin ohne Sex akzeptieren kann. Wie man ohne schweren Bruch in die neue Beziehung wechseln könnte, ob er all Deine Sachen bei sich aufnehmen kann usw. usw.

Frühestens nach dieser Informationsarbeit kann man eine qualifizierte Entscheidung treffen.

Daß die erste Beziehung so alt ist und der erste Typ jetzt herumweint, kann nicht das ausschlaggebende sein. Wenns täglich Streß gibt und die Lebensziele schlecht zusammenpassen sollte man die Kraft zum Wechsel aufbringen - wenn alles sorgfältig mit dem Neuen geklärt ist.

Es wäre einfach nur dumm, wenn du du deine aktuelle Beziehung wegen irgendsoeinem Typen wegwirfst. Denk einfach mal nach, komm zur Ruhe und vereinfache die ganze Situation in deinem Kopf. Und dann sieht das so aus:
Du hast ein Problem mit deinem Freund, obwohl er dir immernoch extrem am Herzen liegt oder du ihn sogar liebst. Jetzt kommt ein anderer Typ, den du seit ein paar Tagen kennst und du denkst darüber nach deine Beziehung wegzuschmeißen?

Ich denke, dass ist selbsterklärend und benötigt keine weiteren Angaben zu meiner Meinung.

Zu der Sache mit dem Sex:
Warscheinlich bist du bereits daran gewöhnt, dass du beim Sex keine Lust hast und somit wird es auch nicht besser. Versuch mal mit einer ganz anderen Einstellung an die Sache zu gehen. Mit "frischem Wind", wenn du weißt, was ich meine.. Dann kann es sein, dass das auch besser wird

Was möchtest Du wissen?