Gefühle unterdrücken ungesund?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ja, eine weile geht es dir besser, bis irgendwann "komische" körperliche symptome auftreten, kopfschmerzen, schwindel, magenschmerzen, andere schmerzen, zahnschmerzen, schlafstörungen ... das kann ALLES sein... kein arzt findet eine erklärung, du denkst wieso hab ich das, mir gehts doch gut und es ist verdammt schwer psycosomatische symptome wieder los zu werden und es geht nur durch GEFÜHLE nachholen, und wenn dann alle unterdrückten auf einmal auf dich hereinbrechen, ist das sehr viel schwerer... wenn man es zulassen kann... ansonsten wird man ewig mit den neuen körper.symptomen leben müssen udn sie werden immer schlimmer, weil man die fahigkeit zu fühlen verlernt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cosizma
02.02.2016, 22:09

Wie Fähigkeit zu fühlen verlernt hat?😂

0

Es kann halt passieren, dass die ganzen unterdrückten irgendwann wieder hochkommen. Dann kannst du völlig überrumpelt werden und es kann dich kaputt machen. 

Ich würde es auf dauer lassen, denn es bringt mehr, sich mit seinen Gefühlen auseinander zu setzten.

~Juca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cosizma
02.02.2016, 22:08

Ja aber ich denk ich schaffe das, besser einmal richtig rauslassen als jeden Tag zu heulen oder? :) 

0

Ich würde nicht sagen, dass es ungesund ist aber auf Dauer würdig das auch nicht tun. Lass deine Gefühlen am besten immer sofort raus sonst stauen sie sich. Wenn du zum Beispiel immer traurig bist könntest du bei denganzen traurigen Gedanken Depressionen bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich mache das schon seit 5 Jahren und ich glaube das ist wirklich sehr ungesund. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MAch ich auch hatte bisher noch keine Probleme damit :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexasnape
11.07.2016, 19:58

Jup mir geht's auch bestens bin immer Sau gut drauf und so😋

0

Was möchtest Du wissen?