Gefühle töten

7 Antworten

Willst du nicht deine ernsthaften Probleme auf einer seriöseren Basis klären als auf einer Website, die ursprünglich wahrscheinlich eher für kleine "Fragen" gedacht war? Nur mal so als ernsthafter Vorschlag, ich denke/hoffe, dein Gefühlsleben ist dir wichtig genug. Mit den Informationen die ich jetzt grade von dir habe (die bei weitem für eine bgründete Aussage nicht reichten), ist das was du sagst übrigens Nonsens.

Dann wärst du so wie ich, und glaub mir, das ist nicht immer von Vorteil... Es ist schön, wenn zum Beispiel jemand scheie über mich erzählt und ich darüber hinwegschauen kann, ohne Probleme... Aber irgendwann bleibt die kaltherzigkeit. Du bist nicht Beziehungsfähig, weil du keine Liebe mehr zeigen kannst, wenn zu z.B. fremdgehst, hast du noch nicht mal ein schlechtes Gewissen. **Vorerst. Denn irgendwann frisst dich alles, was du bislang ignoriert hast, auf, und es endet in einer tiefen Depression. So war es zumindest bei mir. Sei froh, das du so bist, wie du bist.

Und man wird nicht einfach so Gefühlslos. Sowas kommt erst, wenn man sein ganzes Lebenlang enttäuscht wurden ist, man nicht ernst genommen wird Sowas entwickelt sich... Aber es loszuwerden, ist verdammt schwierig, sogar fast unmöglich

18

Ich werde nur enttäuscht , ich denke immer es wird besser und kurz vor der verbesserung fällt alles nur noch tiefer .. o:

Ich will auch gar keine schlechtes gewissen haben , ich will keine liebe spüpren , weil ich selber auch keine bekomme ..

Ich kann ut darüber hinwegschauen wenn mich jemand beleidigt aber bei wichtigen persoenen nicht aber ich bin denen nicht wichtig die mir wichtig sind ..

0

Nein, Gefühle kann man nicht töten und das wäre auch nicht gut. Auch negative Gefühle sind beser als gar keine Gefühle. Menschen, die nichts mehr empfinden, leiden sehr darunter. Und kaltherzig sein statt gefühlvoll würde dir nicht gefallen. Was du wirklich wllst, ist deine Gefühle etwas besser im Griff zu haben, stimmts? Geh in psychologische Beratung, bei jemand, wo du dich wohl und ernstgenommen fühlst. Du wirst sehen, das hilft dir, deine Gefühle zu akzeptieren, und wenn du sie mal akzeptierst, kannst du sie auch ändern...

3

yooo das geht schon das du zimlichj emotions los wirst also dinge dich prakrisch nicht interessieren ..... das beste is isolation yooooo und das unterdrücken deiner gefühle zwing dich einfach dazu an was andres zu denken das geht volllll easy ....

zuerst konzentrierst du dich auf das gefühl ... den schmerz (in deinem fall) spür ihn :D lass dich auf ihn ein und dan schieb ihn einfach weg das is voll easy. das is wie mit ner blutenden wunde die tut weh aber wen der starke schmerz weg geht fühlt es sich gut an ;D. was du aber auch hast ist liebes kummer bähh so schwach .. aber egal ncihts was sich nich in den griff kriegen lässt muhahaha.... es gibt voll viele solcher tricks ... der beste is 1. Stich sie ab. 2.du musst dir sellber klar machen das dein rumflen keine lösung ist und das es reicht .... 3. töte dich selber muhahaha was ich gerne sehen würde :D ... aber egal na ja so gehts am schnellsten yooooooo na ja nen paar andre gibts auch noch aber grad kein bock alles zu schreiben

0

Wie kann ich meine Gefühle abtöten?

Ich würde gerne lernen, wie ich meine Gefühle und Emotionen abtöten und somit völlig kalt werden kann. Ich wurde zum Glück wenigstens damit gesegnet, dass ich jegliches Gefühl und Emotion gekonnt verbergen kann und somit wenigstens die eiskalte Maske aufsetzen kann. Und trotzdem hab ich diese lästige Emotionen und Gefühle, wie z.B Liebe, Trauer, Angst oder Scham, was alles totale Schwäche ist und einen nur behindert. Ich würde mich gerne vollständig von allen Gefühlen und Emotionen abtrennen und eiskalt werden. Ich will nichts davon wissen, von wegen dass das schädlich für die Psyche ist oder so etwas in der Art. Für mich sind Gefühle Schwäche und ich will sie loswerden. Moralapostel interessieren mich nicht im Geringsten.

Wäre nett, wenn ihr mir sagen könntet, wie man das lernen kann.

...zur Frage

Töte ich meinen Freund?

Hallo,

die Frage ist absichtlich überspitzt formuliert, da ich dringend Rat brauche. Es plagen mich schreckliche Schuldgefühle.

Ein Freund von mir hat sich freiwillig in die Psychiatrie einweisen lassen, nachdem er mir seine Suizidpläne verriet und ich ein Gespräch mit seinen Eltern organisierte. Weitere Details zu den Umständen finden sich in meiner letzten Frage.

Gerade erst habe ich den Grund erfahren. Er wollte sich umbringen, weil mein künftiger Studienplatz 6h von seinem entfernt liegt. Wir beide haben Gefühle füreinander und er bereut es, sich erneut auf eine Frau eingelassen zu haben.

Nun der zweite Grund für meine Angst: Bei meinem letzten Besuch beichtete er mir, dass er sich innerhalb einer Woche 5 Mal versucht hat das Leben zu nehmen. Seine Beine und Arme waren zerkratzt, den Eltern hatte er versichert es ginge ihm gut. In meinen Augen ist er instabil. Er vertraute mir traumatische Erlebnissen seiner Kindheit an, die bisher noch niemand wusste und ich versicherte ihm, diese nicht den Eltern zu erzählen. Lediglich bei erneuten Suizidgedanken würde ich sie informieren.

Jetzt besteht die Chance, dass er auf eine offene Station oder sogar Tagesklinik verlegt wird. Ich habe tierische Angst, dass er nur auf eine Lockerung der Sicherheitsmaßnahmen wartet, um sich das Leben zu nehmen.

Diese Ungewissheit lässt mich seit Tagen nicht schlafen. Trage ich die (Mit)schuld, wenn ihm etwas zustößt? Wie seht ihr das?

...zur Frage

Was ist mit mir los? ICH WEINE wegen jedem bisschen?

Hallo ich bin laura (16), ich bin momentan sehr komisch drauf. Früher war ich sehr kalt konnte nicht wirkich weinen und generell Gefühle zeigen. Jetzt wo ich mit meinem Freund 10 Monate zusammen bin werde ich sehr schnell emotional, weine schon wegen jedem kleinen bisschen. Allein wenn er nur kurz nicht mit mir redet. Das nervt ihn besimmt sehr, was ich auch echt verstehen kann.. Wisst ihr vielleicht woran das liegen könnte? Vielleicht an der Pille obwohl ich sie schon lange nehme? Danke schon mal im voraus;)

...zur Frage

Keine Gefühle/Emotionen mehr?

Hey, ich 16/w hab seid ungefähr 2-3 Monaten einfach keine Gefühle mehr, ich hatte viel Stress, Streit und Enttäuschungen (Familie,Freunde) gehabt, 2016 lief kurzgesagt bei mir einfach schrecklich. Ich war eigentlich immer fröhlich und gut gelaunt, wenn ich z.B. in der Schule bin hat sich das nicht verändert, es ist nur irgendwie nicht mehr echt. Wenn meine Mutter oder Schwester mal wieder sagen ich bin egoistisch, kaltherzig oder so, dann berührt mich das nicht mehr. Ich war so nie aber seid mir das immer vorgeworfen wurde bin ich irgendwie so geworden. Wenn ich erfahre das jemand schlecht über mich redet (Was meine Familie und 'besten Freunde' tun/getan haben) dann bin ich kurz wie betäubt aber dann kümmert es mich einfach nicht mehr. Ich will so nicht sein, aber nachdem ich mein Leben lang immer nur verraten wurde, nur mit meinen Fehlern konfrontiert wurde, sehe ich keinen Grund das zu ändern. Es ist nicht so das ich nie weine, wenn ich allein bin breche ich manchmal einfach in Tränen aus, weil ich fühlen will, irgendwas. Was ist los mit mir?

...zur Frage

Warum raste ich immer so heftig aus wenn man meine Gefühle verletzt bzw macht das ich mich schlecht fühle?

Ja ich weiss sowas ist normal in einem gewissen maß aber ich werde dann immer extrem wütend und sage dinge die ich gar nicht so meine ich werde quasi zu einer anderen person und werde manchmal sogar handgreiflich. Außerdem streite ich mit fast JEDEM. Und wenn ich etwas für nicht nötig halte tue ich es einfach nicht egal wie wichtig es ist es ist mir einfach egal dann. Ich bin eigentlich eine gute Person also ich bin nicht drauf aus mit leuten zu streiten oder sie zu verletzen nur passiert das nun einfach mal. Ich habe bald einen termin beim psychologen aber würde gerne schon vorher wissen was das sein könnte. danke im vorraus:)

...zur Frage

Mit Hypnose Gefühle dauerhaft "abstellen"?

Hey Leute,

meine Freundin hat Schluss gemacht, weil sie sagt dass sie im Moment Zeit für sich selber braucht und keine Zeit für mich hat und es später nicht mehr klappen wird...

Ich liebe sie aber über alles sie ist seelenverwandt mit mir. Wir haben so viel gemeinsam und ich will und kann sie nicht loslassen und ich kämpfe um sie, weil sie ist mein Mädchen, aber falls ich den Kampf verliere, dann will ich niemanden mehr weil ich einfach keine Lust mehr auf das Liebeszeugs habe...und es mich immer mehr kaputt macht...

Gibt es eine Möglichkeit mit Hypnose, oder mit Medikamenten (z.B. bestimmte Hormone) die Gefühle abzustellen. Es müssen nicht alle sein, aber zumindestens, dass ich nichts mehr für Menschen va. Mädchen empfinden kann?

Wenn nein gibt es eine Möglichkeit sich effizient kalt zu stellen (nicht im Sinn von Selbstmord sondern gefühlsmäßig)? Also nicht dass ich nur so tue, sondern dass ich wirklich nicht mehr Lieben kann?

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie helfen

Lg DomeE__

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?