Gefühle ehrlich offenbaren oder lieber behalten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es sich um Deinen Ex-Freund handelt, muss es einen Grund gegeben haben, warum er nicht mehr Dein enger Freund ist; möglicherweise ging die Trennung von ihm aus (?).

Du schreibst aber den Grund nicht (musst Du auch nicht!).

An Deiner Stelle würde ich es so belassen, wie es ist.

Freue Dich, dass noch eine Freundschaft besteht. Es ist nämlich besser, eine gute Freundschaft zu haben als eine Partnerschaft mit hohen Erwartungen, die dann nicht erfüllt werden und unglücklich machen.

NadineBerlin25 14.03.2012, 10:41

Vielen Dank !

Denke, du hast damit völlig Recht

0

Aus irgendeinem Grund seid Ihr ja auseinander gegangen, sonst wäre er kaum Dein "Ex". Du willst ihn wieder zurück? Dann überleg Dir erst einmal warum es überhaupt damals nicht funktioniert hat. Und ob Du jetzt damit klarkommen würdest. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine neue Beziehung zum Ex so ungefähr ist wie kalter Kaffee und einfach nicht mehr schmeckt. Und ich würde auch nichts sagen. Freundschaft zwischen Mädchen und Jungen funktioniert meiner Meinung nach sowieso nicht. Warum fängst Du nicht einfach an zu leben und Spass zu haben anstatt Deinem Ex nachzutrauern?

ich denke, hier solltest du ehrlich zu dir selbst stehen:Sei klar....vielleicht geht es ihm genauso! Du könntest ja so anfangen:Mensch, manchmal bedauere ich, dass es mit uns nicht geklappt hat!!!!Dann seine Reaktion abwarten:geht es ihm genau so:weiter reden! Reagiert er nicht darauf:Dann solltest du auf Abstand gehen und deinen Liebeskummer verarbeiten. Erst danach ist dann an eine weitere Freundschaft zu denken.

Hat er denn auch mal so andeutungen gemacht ob er da vielleicht auch noch Gefühle für dich hat?

Eine "Freundschaft" zwischen zwei Menschen, die mal eine Beziehung hatten gibt es nicht!

Wenn er nichts anderes als ne Freundschaft will,würd ich nichts sagen...

Was möchtest Du wissen?