Gefühle darstellen (Kunst)!?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch Farben kannst du sehr viel ausdrücken, z.B. ROT gleich aggressiv... usw.

Außerdem mit verschiedenen Pinselbewegungungen ..

Für verträumt finde ich blaue Wolken gut, die ganz oben auf deinem kunstwerk sind.

Zielstrebig... da würde ich eine Straße ziemlich gust finden auf der z.B. eine schwarze unerkennbare Figur läuft (Du!?)

So darum könntest du ja ein "wirrwarr" aus verschiedenen Farben und auch verschiedenen "Stärken" (damit mein ich auch versch. Mal-,Zeichenarten (Tupfen etc.) malen

Schau mal hier und lass dich inspirieren:

http://www.google.de/search?tbm=isch&hl=de&source=hp&biw=1440&bih=644&q=gef%C3%BChle&gbv=2&oq=Gef%C3%BCh&aq=0&aqi=g10&aql=&gssm=e&gsupl=821l4142l0l5977l7l7l0l0l0l0l553l1397l2.3.1.5-1l7l0#hl=de&gbv=2&tbm=isch&sa=1&q=gef%C3%BChle+kunst&oq=gef%C3%BChle+kunst&aq=f&aqi=&aql=&gssm=e&gsupl=4234l5503l0l6118l5l5l0l4l4l0l103l103l0.1l1l0&bav=on.2,or.rgc.rpw.&fp=c1f23758e3627477&biw=1440&bih=644

Lg LemonTea

Sag uns doch - wie du sie darstellen sollst, die Gefühle: in Farben, Gesten, Landschaften.... Sei so nett und definiere ein wenig genauer, was erwartet wird!

also irgendwie nur nicht mit worten! Wir haben ein Blatt Papier (A4) in 16 Teile eingeteilt und müssen darein gefühle malen... einige habe ich schon, aber die für die anderen habe ich keine Idee!

0
@katharina576

du hast schon recht schnell deine hilfreichste Antwort vergeben. Gut. Damit hast du dich ja entschieden.

0

tauch ein gewisses glied in farbe und klatsch auf ne leinwand! sag das zeigt deine sexuellen emotionen oder so....

Selbstdarstellung (Kunst)

Wir sollen uns in Kunst selbst darstellen indem wir ein Bild von uns mit unseren Hobbys verbinden.

Hat jemand eine Idee wie ich das machen kann?

...zur Frage

Welche Gegenstände, die MEINE zwei Seiten darstellen, soll ich für ein Stilleben in Kunst nehmen?

Hi, wie gesagt habe ich die oben gennannte Aufgabe in Kunst bekommen, doch habe keine Ahnung , welche Gegenstände ich nehmen soll, die auch nur irgendwie zwei seiten eines Menschen darstellen und gleichzeitig noch gut zu malen sind. Besonders muss ich ja auch noch MEINE zwei Seiten darstellen , was das ganze nochmal etwas schwieriger macht. Und wir müssen mit Pastellkreiden Arbeit was das ganze noch mal etwas erschwert.

Sollte ich mir dann einfach etwas ausdenken?

Gibt es Gegenstände, die eigentlich jeder Zuhause hat, wo ihr sagen würdet, das sie zwei Seiten eines Menschen darstellen würden?

Welche Gegenstände sind besonders gut mit Pastellkreiden zu malen?

Sonnst bin ich immer ganz gut in Kunst aufgaben und habe auch meistens direkt eine Idee nur diese Aufgabe lässt mich echt verzweifeln.

...zur Frage

Nach Streit mit Partner fühlt sich alles falsch an. Einbildung?

Hallo.

Wir hatten ein riesen Streit die letzten Tage mit meinem Partner und hatten nach 3 Jahren eigentlich vor Schluss zu machen. Er meinte, er fühlt irgendwie die letzten Tage nichts mehr und auch dass wir Streit haben, berührt ihn nicht. Er wollte einfach seine Ruhe haben. Mir dagegen tat die "Trennung" schrecklich weh, ich machte mich so fertig die Tage, aber was soll ich tun, wenn er nicht mehr möchte? Ich wollte gehen, er meinte dann nur: "Du musst nicht gehen. Lass mich einfach in Ruhe und versuche nicht mit mir zu reden. Ich will einfach Ruhe... ich muss nachdenken."

Ich lies ihn in Ruhe und wir lagen nebeneinander im Bett, er schaute sein Film und ich glotzte nachdenklich die Wand an. Dann drehte er sich zu mir und meinte: "Komm her." Dann umarmte er mich, aber irgendwie fühlte es sich so leer und falsch an... als wolle er mir nur ein Gefallen machen, um mich nicht unnötig traurig zu machen. Einerseits war ich froh, dass er mich zu sich ran zog. Anderseits kreisen sich seine Worte bei mir im Kopf zum Thema "er hätte keine Gefühle mehr und fühlt nix."

Ich versuchte mich zu beruhigen und sagte mir, ich soll aufhören mir wieder Filme zu schieben, sonst eskaliert es wieder... dann kamen wir irgendwie auf das Thema Wellnessurlaub und wir buchten spontan ein Urlaub im Wellness für Oktober.

Irgendwie überkam mich dabei ein sehr mulmiges Gefühl. Einerseits war ich so froh, anderseits mache ich mir Sorgen, dass er mir nur was vorspielt und dieser Urlaub nicht von Herzen kommt... dass er versucht die Situation zu überspielen. Einfach so kalt und falsch. Ich habe Angst, dass er mich sitzen lässt in der letzten Minute. Er merkte an meinem Gesichtsausdruck, dass ich plötzlich so komisch drauf war. Er fragte: "Vertraust du mir nicht? Denkst du etwa, ich spiele es vor und buche jetzt einfach so ein Urlaub mit dir?"

Ich würde am liebsten von meinen Zweifeln berichten. Allerdings hat es sich erst alles gelegt und ich will nicht wieder anfangen. Aber wieso habe ich mich nun auf diesen Urlaub eingelassen, wo er mir erst ein Tag davor ins Gesicht gesagt hat, dass er mich von dieser Beziehung erlösen möchte und einfach keine Lust mehr hat?

Ich bin so verwirrt, ich weiß nicht, was ich noch glauben soll.... Hilfe.

...zur Frage

Gedanken, Gefühle und Emotionen mit Gegenständen darstellen/wiederspiegeln?

Wie kann man Gedanken, Emotionen und gefühle mit Gegenständen/ Bildern darstellen? Zum Beispiel für Tod/Trauer ein Kreuz/eine Träne, für Liebe ein Herz und soetwas? Nur das ist so "Klischeehaft".

Danke im vorraus, LG.

...zur Frage

Wie kann man Religion in Kunst darstellen?

Wie würdet ihr "Religion" malen/zeichnen/etc?

...zur Frage

Mein Freund hat psychische Probleme

Ich bin seit 4 Monaten mit meinem Freund zusammen. Vor unserer Beziehung hat er sich geritzt. Er sagt er habe psychische Probleme, nimmt auch Psychopharmaka. Im Alltag ist er mir gegenüber weder ängstlich, noch habe ich das Gefühl mit einem psychisch Kranken zusammen zu sein. Dieses habe ich nur wenn wir darüber reden, mir wird dann bewusst, dass er Ängste und Gefühle hat, die ich nicht nachvollziehen kann, wie z.B. das Gefühl, dass er jemand wichtiges verloren hat, dies aber nicht der Fall ist. Oder er hat Konzentrationsprobleme und glaubt ohne Tabletten, nicht mal die Hauptschule zu schaffen obwohl er das Abitur macht. Er war schon bei zig Therapeuten, mit einem musste er mal bei einem Gewitter rausgehen, da ist er vor Angst heulend zusammengebrochen. Es gibt noch viele weitere Probleme, die er hat, ich will ihm auch helfen oder Tipps geben, aber bei allem was ich sage komme ich mir doof vor, weil ich mich nicht ihn reinversetzten kann. Je mehr ich von seiner Krankheit, den Ängsten erfahre, desto mehr komme ich an meine Grenzen. Ich bin ein positiver Mensch, der nie Probleme mit seinen Eltern hatte. Ich weiß nicht ob es besser ist, seine Krankheit zu ignorieren oder sich diesem für uns beide unangenehmen Thema zustellen. Es fällt ihm schwer darüber zusprechen, wenn ich ihm eine Frage stelle, antwortet er sehr knapp oder weicht meiner Frage aus. Ich weiß nicht mal was ich euch hier fragen kann, weil mir die Worte fehlen. Hat jemand so etwas ähnliches erlebt? Wie seid ihr vorgegangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?