Gefühl nicht frei atmen zu können?

4 Antworten

Könnte auch ein psychisches Problem sein. Ängste und Trauer, denen du nicht bewusst bist. Bei mir wars so. Bewusst versuchen Atemübungen zu machen. Tief einatmen sodass sich die Brust hebt und nicht mehr Luft Platz hat. Von 1007 auf 1000 rückwärts zählen und währenddem den Atem anhalten. 2-3x täglich machen. 8tung, kann sein, dass dir v.a. anfangs etwas schwindlig wird davon. Bringt es gar nichts nach 1-2 Wochen zum Arzt gehen.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Solche Atemnot und unangenehmen Schmerzen im Brustkorb können ihre Ursache in einer Blockade der Brustwirbelsäule haben. In dem Fall liegt kein wirkliches Asthma vor, sondern die Atemmuskulatur wird in ihrer Arbeit mechanisch behindert.

Um die Muskulatur wieder zu befreien, gibt es Mitmachübungen vom Schmerzspezialisten Liebscher-Bracht, die unmittelbar helfen können:

https://youtu.be/cPFrhwMgOgY (3:19')

https://youtu.be/j0wU6xgPg8E (10:39')

https://youtu.be/hOhL0Ol4-jM (2:21')

Mir hat ein Lungenfacharzt vor ein paar Jahren bei ähnlichen Schmerzen und Atemnot bereits ein Cortison-Spray verordnet - zum Glück erzählte ich davon einer Osteopathin, die sofort verstanden hat, dass ich nicht wirklich Asthma hatte, sondern 'nur' eine BWS-Blockade. Nach einer einzigen Behandlung war der ganze Spuk vorbei und ich konnte wieder normal atmen.

Ich hoffe, dieses Beispiel mit den Übungen hilft dir weiter.

Gute Besserung!

Ist ein Zervikozephales Syndrom das selbe wie die Blockade die du beschrieben hast? Weil wenn ja vlt ca 2 Monaten (damals hatte ich die ate.probleme nicht ) wurde mir vorm Arzt gesagt das meine wirbelseule blockiert wird und uch genau das syndrom habe

2
@USundA

Hat der Arzt dir denn nicht gesagt, dass du zu einem Physiotherapeuten oder Osteopathen gehen sollst, damit der diese Blockade ursächlich behandelt und beseitiget?

Von Liebscher-Bracht finde ich, wenn ich dieses Syndrom suche, diese Übung:

https://www.youtube.com/watch?v=Nu9bTQKvhs8

Schau mal, ob du damit Erfolg hast. Ansonsten wäre ein Osteopath der Ansprechpartner - viele Kassen beteiligen sich an den Kosten. Viel Erfolg!

0
@USundA

Beim Blick auf 'Zervikozephales Syndrom' ist die Halswirbelsäule betroffen mit Kopfschmerzen und Schwindel ( https://www.webseits.de/info/contents/medizin/DsDiagnose.php?id_icd=5607). Unter den Symptomen findest du bei Liebscher-Bracht die passenden Übungen.

Bei den Symptomen, die in deiner Fragestellung erwähnt sind, geht es darum, dass durch die Sitzposition mit Vorwölbung der Schultern die Muskulatur in die eine Richtung verspannt ist. Wenn man die Ausgleichdehnung schafft, so wie im Video beschrieben, kann man wieder Symptomfreiheit herstelllen. Je nach Symptomatik sind es unterschiedliche Übungen.

0

Das klingt nach Asthma.

Woher weißt du, dass du keine Allergien hast?

Du solltest mal genau dann, wenn du das Gefühl hast, umgehend zum Arzt gehen und einen Lungenfunktionstest machen. Dann sagt der dir gleich, ob du Asthma hast oder nicht.

Bzgl. Allergien: Im Moment blüht wieder alles, was Rang und Namen hat, und alles niest und schneuft. Da wäre es nicht verwunderlich, wenn du auch dazu gehörst... .

Ansonsten kann man auch ein Beklemmungsgefühl haben, das einem die Luft nimmt, wenn man Panikattacken hat. Ich hoffe, das ist es nicht?

1. Ich gehe einfach mal davon aus denn bei früheren Allergie Tests kam nichts bzw maximal Hausstaub Allergien raus wobei ich das schon lange her ist. Und husten oder andere symptome habe ich ja nicht also wirklich nir das enge gefühl

2. Vor 2 Wochen hat der Arzt meine Lunge abgehört und meinte da ist alles in ordnung. Ist das denn Aussagekräftig genug oder muss man andere Tests machen um sowas zu erkennen?

3. Panik Attacken hatte ich vorher mal weil ich vermutlich eine Herzneurose habe aber die habe ich hoffentlich jetzt überwunden. Also Panik habe ich keine nir das unangenehme Gefühl

0
@USundA

Wenn man gerade keinen Asthmaanfall hat, ist mit der Lunge alles in Ordnung, deshalb sag ich ja, dass du dann zum Arzt sollst, wenn du gerade akut das Gefühl hast. Nur dann kann man es feststellen.

Und Allergien kann man auch später entwickeln. Wie lang liegt der Allergietest zurück, und was wurde getestet? Es kann ja auch etwas sein, worauf du gar nicht getestet wurdest.... .

Hast du neue Haustiere, oder vielleicht neue Wasch- oder Körperpflegemittel? Sowas kann auch Allergien auslösen. Neue Schränke, Teppiche, usw. auch.

Der einfachste Weg ist, erneut einen Allergietest machen zu lassen, und einen LuFu-Test zu machen, wenn du gerade wieder keine Luft bekommst.

0
@polarbaer64

Ich war gerade essen und habe bemerkt das direkt nach dem essen mein Atem wieder komplett frei wurde. Ich werde das mal den Arzt erzählen mal gucken was dann dabei raus kommt aber das ist schon ziemlich komisch

0
@USundA

Das ist interessant, ja. Möglicher Weise ist es doch psychisch bedingt, und durch entspanntes Essen lockert es sich?

0

Was möchtest Du wissen?