Gefühl kaum Atmen zu können, was tun?

3 Antworten

Hi, so etwas kenne ich. Hier kann ich natürlich nur ein paar persönliche Angaben machen- du solltest aber unbedingt weitere ärztliche Untersuchungen durchführen lassen.

Ich habe seit einigen Jahren immer wieder zwischendurch asthmatische Probleme, bisher ebenfalls ohne Befund. Meine Lungenaufnahmen sind völlig ok, Allergietests negativ, und beim Atemtest (wobei man auf Ansage mit ganzer Kraft in ein Messgerät pusten muss) stimmen die Werte auch.

Seit etwa drei Jahren nehme ich nun bei Bedarf 1-2 Sprühstöße Salbutamol-Asthmaspray ein. Dies wurde mir glücklicherweise irgendwann zur Bekämpfung der Atemnot verschrieben. Das Mittel hilft sogar auf zwei Ebenen sehr, denn auch die Psyche leidet ja schrecklich mit.

Wichtig für dich ist vielleicht noch, dass du bewusst versuchst, nicht in Panik zu geraten, und dadurch auch nicht immer schneller und tiefer zu atmen. Zuviel Atmen führt zu Hyperventilation, was zu sehr unangenehmen körperlichen Symptomen und zu noch größerer Panik führt.

Ich tippe in meinem Fall halbherzig auf eine mögliche Kreuz-Allergie, welche wohl nur sehr schwer zu diagnostizieren sind. Es kann tatsächlich aber auch Stress zu Asthma-Anfällen führen.

Alles Gute für dich, und hoffentlich wird dir schnell geholfen!!!

Auf jeden Fall durch Ärzte abklären lassen! Wenn nichts körperliches gefunden wurde kann es schon auch psychisch sein denke ich. Ich hatte auch schon Probleme mit dem atmen. Hab es mit der Psyche und besonders wenn man Herzrasen hat durch starke Angst oder Panik kann man auch Probleme mit dem atmen haben. Das kenne ich von mir.

Wurdest du mal auf Migräne getestet?
Ich hatte das auch mal eine Zeit lang aehr extrem ! Es ist Einbildung , so lange der arzt sagt es ist allea ok dann ist es das auch. Atme tief durch also in den Bauch . Du siehst das es auf und ab geht , dabei bekommst du auch das Gefühl wieder das alles ok ist ! Denk nicht so viel daran .

Nein aber sowas würde man doch auch bei Bluttests rauskriegen oder nicht? Weil wenn ja dann hab ich sowas nicht. Ich denke aber das es Psyche is weil ich momentan sehr viel Stress in der Schule hab. Aber danke für deine Antwort :D

0

klar ist es psychisch... Nein Migräne erkennt man nicht bei Bluttests. lass dich mal testen

0

Vitamin D3 Einnahme, wie viel?

Hallo ich hätte letztes Jahr im September als ich beim Arzt war mich mal testen lassen auf allgemeine Werte wie z.B Vitamin Mangel.
Es wurde dann herausgestellt das ich einen sehr starken Vitamin Mangel hab. Ich weis die Einheit leider nicht mehr mit der das gemessen wird aber der durchschnitt den man im Blut haben sollten war etwas mit 30, und bei mir waren es 6. Dann hat mir ein Prof. Vitamin D3 Tabletten verschrieben und ich habe von September 2017 bis Dezember 2017 jeden Tag 4000I.E genommen ab 2018 hab ich dann auf 2000I.E verringert weil mein Hausarzt meinte das ich damit aufhören soll aber ohne irgendwelche Tests gemacht zu haben, nun wollte ich fragen ob die Menge von 4000I.E am Tag schlecht bzw. Ungesund ist oder ob ich die problemlos einblenden kann? Da hier ja sehr selten die Sonne auch scheint.
Sorry für langen Text um Vitamin D3 😬
Lg Yahja183

...zur Frage

Ich atme sehr Schwer! :/

Guten Abend =)

Seit heute Morgen habe ich ein Problem mit dem Atmen. Ich atme richtig schwer und habe ununterbrochen das Gefühl, dass ich nicht genug Sauerstoff bekommen würde.. Außerdem habe ich "stechen" an der Brust und im Rücken.. Naja, ich geh aufjedenfall zum Arzt,also nicht schreiben geh zum Arzt xD

Vielen Dank x)

...zur Frage

Welcher Arzt bei Vitamin D Mangel?

ich würde mich gerne bei einem arzt über tageslichtlampen "gegen" vitamin d mangel informieren. zu welchem arzt muss ich. hautarzt?

...zur Frage

Bekomme schwer Luft und habe leichte schmerzen wenn ich Tief ein Atme

Ich habe das gefühl gleich zu ersticken und muss immer wieder ganz tief ein atmen, doch das tut dann etwas weh. Was könnte das sein? Zur info: ich habe keine allergien, und ich rauche auch nicht

...zur Frage

Was genau wird bei einer Blutuntersuchung untersucht?

Hey,

Wenn einem Blut abgenommen wird, wird ja nach dem im Blut gesucht, was vermutet wird .
Sprich bei Knochenbeschwerden nach einem Vitamin D Mangel etc .

Meine Frage ist jetzt folgende :

Wenn der Arzt nach zB einen Vitamin D Mangel in Blut forscht, würden dann auch Symptome im Blut auffallen die auf eine schlimmere Erkrankung hinweisen ? ZB Blutkrebs ?
Oder nur wenn der Arzt spezifisch nach der jeweiligen Erkrankung forscht ?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was kann das sein habe sehr Angst?

Es könnte Sauerstoff Mangel vom Hirn sein (bin 13) kann das in dem junger Alter schon sein ? Bitte um Hilfe oder ist es normal das man manchmal so ein komisches Gefühl hat beim Atmen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?