Gefühl groß zu müssen und Übelkeit?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Schlaugemacht1,

Ich kenne das Gefühl auch, dass war bei mir auch ab der 36 ssw. Ich denke bei mir waren es Senkwehen, mein Kind hat sich im Becken abgesenkt und dies drückt wahrscheinlich auf den Enddarm.

Zur Sicherheit würde ich auf jeden Fall beim Frauenarzt anrufen oder zumindest Deine Hebamme befragen.

Kontrolle ist immer besser und gibt einem ein ruhiges Gefühl und Entspannung.

Ich drücke Dir die Daumen und weiterhin alles Gute


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ein Vorbote sein, muss es aber nicht. Es kann auch einfach sein, dass der Druck auf Enddarm und Magen durch das Kind so groß sind, dass man das mittlerweile merkt...wäre zumindest meine erste Vermutung, wenn es mir so ginge.

Als ich das als Vorbote hatte, war mein Kind 7 Stunden später da, aber da hatte ich nicht nur Übelkeit und das Gefühl, ich müsste mal auf Klo, sondern ich hab mich übergeben wie noch nie im Leben (nicht mal Wasser blieb drin) und hatte wässrigen Durchfall. Mein erster Gedanke war, dass ich mir nen Magen-Darm-Infekt eingefangen hab, ich hätte das nie auf die Geburt geschoben (meine Ärztin und Hebamme auch nicht)...ich hab dadurch nicht mal gemerkt, dass ich Wehen hatte.

Wenn du unsicher bist solltest du einfach zum Arzt gehen und mal nachschauen lassen, wie es da aussieht. Erfahrungen anderer können dir nicht helfen, weil es bei dir ja was völlig annderen sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Dein Kind nicht heute oder morgen bekommen willst, sondern allenfalls eine Woche vor dem Termin, dann solltest Du die restlichen Tage bis dahin im Liegen verbringen!

Wenn Du Dich jetzt trotz der Übelkeit viel bewegst, kommt das Kind höchstwahrscheinlich vor dem Termin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlaugemacht1
29.04.2016, 10:16

Ok 🤔.. Wieso? 😂

0

ist es dein erstes kind? bei meiner tochter hatte ich auch ganz stark das gefühl, stuhlgang zu haben. da die geburt eingeleitet wurde, war ich da schon im kh und lag grade am ctg. und dann sagte ich meiner hebamme, dass ich mal bitte dringend auf toilette muss, sie fragte, ob ich meine, ich hätte stuhlgang, als ich das bejahte, sagte sie direkt: du hast keinen stuhlgang, das ist das baby, dass schon soweit nach unten drückt, dass es sich durch den druck auf den darm genauso anfühlt, als müsse man aufs klo! von da ab dauerte es nur noch wenige stunden. ruf doch mal deine hebamme an, schildere ihr das genau und sie wird dir sicher sagen können, ob das geburtsrelevant ist! alles gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlaugemacht1
29.04.2016, 11:50

Ja mein erstes Kind

0

Hi,

ab der 28., 29. Schwangerschaftswoche dreht sich Ihr Baby, der Kopf wandert von oben nach unten, die Vorbereitung zur Geburt. Das Gefühl, welches Sie hier beschreiben, kann dabei auftreten. Im Zweifelsfall bitte immer Ihren zuständigen Arzt aufsuchen, lieber ein mal mehr, als weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlaugemacht1
29.04.2016, 10:14

Meine kleine liegt schon die ganze SS in BEL

0

Das ist das Baby, das immer mehr Raum einnimmt. Das verursacht jetzt vor allem Verstopfung. Liegt es in SL ist die Übelkeit durch Tritte in die Magengegend zu erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses Gefühl hatte ich in der Pressphase.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlaugemacht1
29.04.2016, 10:11

Oh :o.. Hm aber Bauch wird nicht hart. Also von Wehen eigentlich nichts zu spüren 🤔

0
Kommentar von Graecula
29.04.2016, 10:11

Ja, dann hätte sie aber einige Phasen ausgelassen und die hätte sie bemerkt ;)

0

Was möchtest Du wissen?