Geforce GTX 980 kompatibel mit Gigabyte GA-770TA-UD3?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Ja 100%
Nein 0%

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja

Das sollte kein wirkliches Probem darstellen. Da Dein Mainboard in sich aber nativ nur den PCIe 2.0 - Standard erfüllen kann, wird die Grafikkarte auch maximal nur im PCIe 2.0 - Protokoll arbeiten können.

Eventuell benötigt Deine alte AMD - Platine erst ein BIOS-Update um absolut fehlerfrei zumindest im PCIe 2.0 - Protokoll mit PCIe 3.0 - Grafikkarten wie einer Geforce GTX 980 zusammen zu arbeiten.

Welche Grafikkarte hast Du aktuell auf diesem Mainboard im Betrieb ?

Okay, danke für die Antwort :)

Macht PCIe 2.0 zu PCIe 3.0 einen merklich großen Unterschied ?

Ich habe aktuell den AMD Phenom II 965 BE im Rechner, der ist schon einer der schnellsten AM3 Prozessoren (das Mainboard hat ja einen AM3 Anschluss und unterstützt deswegen ja auch keine deutlich schnelleren Prozessoren) und somit wird der Prozessor zum Bottleneck für die Grafikkarte.

muss ich das BIOS-Update runterladen ?

Aktuell habe ich eine AMD Radeon HD 5850 im Rechner, wird dann die Geforce GTX 980 mit dem aktuellen Prozessor überhaupt ein Leistungsplus erzeugen ?

LG

0
@joshua3110
Macht PCIe 2.0 zu PCIe 3.0 einen merklich großen Unterschied ?

In der Regel sind die Performance-Unterschiede zwischen PCIe 2 vs. PCIe 3 mit der Geforce GTX 980 weitestgehend vernachlässigbar. Nur sehr wenige Spiele wie z.B. Half Life oder COD können hier einen kleinen Performance-Unterschied bis etwa 10 bis 12 % im Direktvergleich generieren. Somit eigentlich weitestgehend vernachlässigbar.

muss ich das BIOS-Update runterladen ?

Am BIOS mußt Du im Vorab erst einmal nichts "auf Spekulation" verändern. Teste die Sache erst einmal auf dem bestehenden BIOS mit der GTX 980 . Nur wenn die Karte dann tatsächlich nicht ( ordnungsgemäß ) arbeiten / erkannt werden sollte , müßte das BIOS ggf. doch upgedatet werden. ( das kannst Du dann mit Rückbau zu Deiner HD 5850 dann ja immer noch durchführen )

wird dann die Geforce GTX 980 mit dem aktuellen Prozessor überhaupt ein Leistungsplus erzeugen ?

In Deinen aktuellen Spielen kannst Du das relativ einfach mit Deiner HD 5850 überprüfen, indem Du unter Beibehaltung Deiner jeweiligen Grafikeinstellungen einfach mal die Auflösung auf 1280 × 720 reduzierst. Wenn Du dadurch einen entsprechend deutlichen Zusatz der durchschnittlichen und minimalen FPS in Deinen Spielen feststellst, limitiert aktuell Deine HD 5850 deutlich stärker als Deine CPU . Somit wird sich eine GTX 980 entsprechend ( deutlich ) positiv auf Deine Systemperformance in Full HD gegenüber Deiner HD 5850 auswirken ; und das ggf. sogar noch bei gleichzeitig erhöhten Details.

Wenn Du in einer möglichen Eigenrecherche mit etwas Glück bis etwa 60 Euro an eine gebrauchte AMD Phenom II - x6 1090T gelangen kannst, könnte sich diese Investition ggf. noch lohnen auf Deinem Mainboard, falls eine neue Plattform für Dich finanziell noch komplett außer Reichweite liegt, zumal Dein Mainboard auch OC - Funktionen besitzen müßte .

( Non BE - Prozessoren lassen sich dann über eine Anhebung des Systemtaktes übertakten )

0
@Parhalia2

Alles klar, dankeschön für die super detaillierte Antwort :)
Dann mache ich das so.
Danke auch für den Hinweis mit dem AMD Phenom II - x6 1090T, das ist wirklich der beste AM3 Prozessor, oder ?
In Benchmarks hat der AMD Phenom II - x6 1090T sogar bei der Single-Core Leistung einen leicht höheren Wert als der AMD Phenom II - x4 965 BE, obwohl der 965 0,2 GHZ mehr Taktfrequenz hat (3,4 GHZ zu 3,2 GHZ) und bei der Multi-Core Leistung natürlich deutlich mehr.

0
@joshua3110
Alles klar, dankeschön für die super detaillierte Antwort :)

Gerne geschehen und THX für die Auszeichnung . 😉

Die Thuban - Hexacores ( Phenom II x6 ) sind im Multithreaded-Bereich die leistungsfähigsten Prozessoren für den Sockel AM3 . Laut CPU-Support - Liste unterstützt Dein Mainboard

Gigabyte GA-770TA-UD3 ( Rev. 1.0 )

wahrscheinlich die neueren AMD FX-Prozessoren nicht . ( Du hast demnach vermutlich noch den weißen Sockel )

Außer den zwei zusätzlichen Kernen verfügen die Phenom II × 6 auch über einen Turbo-Modus . Im Falle des Phenom II x6 - 1090T können 3 der 6 Kerne bei geringer Prozessorauslastung ( wenige Threads ) automatisch auf bis zu 3,6 Ghz übertaktet werden. ( daher vermutlich die etwas höhere Singlecore-Performance in dem Benchmark )

Danke auch für den Hinweis mit dem AMD Phenom II - x6 1090T, das ist wirklich der beste AM3 Prozessor, oder ?

Die leistungsfähigste Phenom II x6 wäre die 1100T BE mit 3,3 Ghz ( bis 3,7 Ghz auf 3 Kernen ) . Diese CPU ist aber noch schwieriger als die 1090T zu bekommen .

Ordere diese CPUs ( gebraucht ) aber keinesfalls aus dem Ausland, oder gar aus China . ( letzteres ist unter Garantie ein Fake )

Für die Verwendung der Phenom II ×6 - 1090T und 1100T BE muß auf Deinem Mainboard ( bezogen auf Board- Rev. 1.0 ) die BIOS - Version F3 ( oder neuer ) eingespielt sein.

Hier hast Du die CPU-Kompatiblitätsliste Deines Boards :

https://www.gigabyte.com/de/Motherboard/GA-770TA-UD3-rev-10/support#support-cpu

0
Ja

Hallo,

von Anschluss her passt die Grafikkarte auf das Mainboard. Die PCIe Version vom Mainboard ist halt eine Generation älter, das macht aber fast nichts aus.

Allerdings wird die Grafikkarte wohl unterfordert sein. Für das Mainboard gibt es keine wirklich guten und leistungsfähigen Prozessoren.

LG

Woher ich das weiß:Hobby – Gamer und PC-Bastler

Alles klar, danke für die Antwort :)
Also macht PCIe 2.0 zu PCIe 3.0 keinen merklich großen Unterschied ?
Stimmt, ich habe den AMD Phenom II 965 BE im Rechner, der ist schon einer der schnellsten AM3 Prozessoren (das Mainboard hat ja einen AM3 Anschluss und unterstützt deswegen ja auch keine deutlich schnelleren Prozessoren) und somit wird der Prozessor zum Bottleneck für die Grafikkarte.
Es ist aber nicht so, dass dann quasi der Prozessor dadurch auch Leistung "verliert", oder ? Also bremst nur der Prozessor die Grafikkarte aus und nicht andersrum ?
Aktuell habe ich eine AMD Radeon HD 5850 im Rechner, wird dann die Geforce GTX 980 mit dem aktuellen Prozessor überhaupt ein Leistungsplus erzeugen ?

LG

0
@joshua3110

Hallo,

Es ist aber nicht so, dass dann quasi der Prozessor dadurch auch Leistung "verliert", oder ? Also bremst nur der Prozessor die Grafikkarte aus und nicht andersrum ?

Genau so ist es.

Aktuell habe ich eine AMD Radeon HD 5850 im Rechner, wird dann die Geforce GTX 980 mit dem aktuellen Prozessor überhaupt ein Leistungsplus erzeugen ?

Einen Unterschied wirst du schon merken

LG

1
Ja

Auf allen Mainboards, die nicht beachtlich alt sind, sollten alle GraKas funktionieren

Woher ich das weiß:Hobby – Ich befasse mich viel mit aktueller PC-Hardware.
Ja

Eine Grafikkarte sollte immer auf ein Mainboard passen.

Woher ich das weiß:Hobby – Konfiguriere PCs / Baue PCs zusammen - Erstelle Setups

Was möchtest Du wissen?