Gefördertes Schokoticket auch für Schüler über 25 Jahre?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Berechtigt zur Nutzung des SchokoTickets sind Kinder, die einen Kindergarten oder andere vorschulische Einrichtungen besuchen, und alle Schüler bis zum vollendeten 25. Lebensjahr die eine Bildungseinricht ung gem. § 97 Abs 1 sowie eine in § 118 Abs 3 Schulgesetz NRW aufgeführte Bildung seinrichtung (siehe unten aufgeführte abschließende Auflistung) besuchen, und Fahrten im Ausbildungs verkehr im VRR durchführen. Schüler der Bildungseinrichtungen gemäß § 97 Abs 1 Schulgesetz NRW, die über 25 Jahre alt sind, sind ebenfalls berechtigt das SchokoTicket zu nutzen, wenn sie die Fahrtkosten von ihrem Schulträger erstattet bekommen (Freifahrer).

http://www.vrr.de/imperia/md/content/service/tarifinformationen/schokoticket_tarifbestimmungen.pdf

Okay ich danke dir sehr.

Dann müsste es ja eigentlich bei mir auch klappen.....

0

§ 22 Abs 8 SchulG NRW, Fachschulen für Sozialpädagogik, für Heilerziehungsberufe und Familienpflege

genau das triff auch auf mich zu das mache ich gerade einen Heilerziehungsberuf.

0
@IsabelleFEE

§ 97 (1) SchulG NRW lautet:

Den Schülerinnen und Schülern der allgemein bildenden Schulen gemäß §§ 11, 14 bis 18, der Förderschulen gemäß § 20, der Schule für Kranke gemäß § 21 und der Berufskollegs in Vollzeitform gemäß § 22, die ihren Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen haben, werden die Kosten erstattet, die für ihre wirtschaftlichste Beförderung zur Schule und zurück notwendig entstehen. Dies gilt nicht für Schülerinnen und Schüler von Bildungsgängen des Berufskollegs, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt.

http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Schulrecht/Gesetze/Schulgesetz.pdf

Was davon auf dich zutrifft, kann ich nicht beurteilen.

0

Solange Du eine normale Schule (Realschule, Gymnasium, Gesamtschule, Hauptschule, Grundschule, Sonderschule) besuchst, kannst Du ein Schokoticket erhalten. Ab einem Alter von 25 Jahren aber nur, wenn die Kosten von der Schule komplett getragen würden.

Sobald das Schulbild in eine Sparte der Berufsbegleitenden Schulen oder eine schulische Berufsbildung beinhält, ist das Schokoticket nicht mehr erhältlich. Dann bist Du auf das YoungTicket oder YoungTicket Plus angewiesen. Und das musst Du dann auch alleine tragen.

Du wirst das Schokoticket also nicht mehr erhalten, wenn Du eine entsprechende Fachschule für Heilberufe besuchst.

Und warum steht dann in den Schokoticket Tarifbestimmungen das

Das Dicke und Kursiv trifft BEIDES auf mich zu. Das Obere hat ja auch schon Rolf42 gepostet. Und hat mich drauf aufmerksamm gemacht.

Schüler der Bildungseinrichtungen gemäß § 97 Abs 1 Schulgesetz NRW, die über 25 Jahre alt sind, sind ebenfalls berechtigt das SchokoTicket zu nutzen wenn sie die Fahrtkosten von ihrem Schulträger erstattet bekommen (Freifahrer).

und auch noch

3. Dreijährige Bildungsgänge, die berufliche Kenntnisse vermitteln und den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife ermöglichen oder mindestens dreijährige Bildungsgänge, die einen Berufsabschluss nach Landesrecht vermitteln und den Erwerb der allgemeinen Hochschulreife ermöglichen. § 22 Abs 7 SchulG NRW Fachoberschule Einjährige und zweijährige Bildungsgänge, die berufliche Kenntnisse vermitteln und den Erwerb der Fachhochschulreife ermöglichen. § 22 Abs 8 SchulG NRW, Fachschulen für Sozialpädagogik, für Heilerziehungsberufe und Familienpflege 11. § 118 Abs 3 SchulG NRW Anerkannte allgemein bildende ausländische oder internationale Ergänzungsschulen.

0

Für alle ich persönlich bekomme das Schoko Ticket ab dem 01.10.2012 wurde mir schriftlich mitgeteilt. Obwohl ich über 25 Jahre alt bin.

Da es kein schoko fuer die grossen gibt, gibt es dafuer auch keine foerderung. Nur youngticket kommt in frage.

Was möchtest Du wissen?