Geflogene Drohne zurücksenden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Salue

Eine Garantie deckt Schäden ab, die durch Material- oder Fehler beim Zusammenbau entstanden sind.

Nicht abgedeckt sind Bedienungsfehler und das Betriebsrisiko. Nun schau Dir mal die Ausschreibung der Drohne und die Angaben zur Reichweite an.

Vermutlich findest Du in der Betriebsanleitung auch klare Ausschlussgründe für die Garantie. Dies können sein: Das Überschreiten der garantierten Reichweite, der maximalen Flughöhe und der Kontrollverlust durch überlagernde Signale.

Fremdsignale sind nicht durch den Hersteller zu verantworten.

Fremdsignale, die die Steuerung beeinflussen sind: Garagentüröffner, CB-Funkgeräte (über mehrere Kilometer) und hunderte anderer Geräte, die auf dieser Frequenz arbeiten.

Mit 99%iger Sicherheit ist der Kontrollverlust auf eine solche Signalüberlagerung zurück zu führen.

Immerhin, die Drohne ist so gebaut, dass wenn sie nicht mehr gesteuert werden kann, sie so fällt, dass sie sich nicht gleich in ihre Bestandteile zerlegt.

Sorry, das mit dem Zurücksenden wird wohl nichts.

Gruss

Tellensohn  

Battlefronner 11.05.2017, 19:53

Danke für die ausführliche Antwort, schade das es so ist. Shit happens

0

Da wird der Händler wahrscheinlich sagen, das es ein Bedienerfehler war. Klar kannst du dann sagen, das sie einfach so abgestürzt ist, aber es gibt keine Beweise. Du kannst dich aber auch - und so würde ich es machen - dem Händler schreiben, das es schon Zerkratzt bei dir ankam. Ist ja heutzutage keine Seltenheit mehr, bei diesen Produktionsumständen.

Battlefronner 11.05.2017, 19:51

Hallo Simon, erst einmal danke für die Antwort, doch an der Drohne sind grüne Spuren an den propellern, und Erde, und ich weiss nicht ob ich alles wieder "wie neu" hinbekomme , und ich denke das es auffallen würde, wenn das gerät so zurückgehen würde

0
Simon545 11.05.2017, 20:19

Hmm... Wird schwierig. Hast du bei einem deutschen Händler bestellt, den du anschreiben kannst? Dann würde ich den mal anschreiben, das der Kopter ohne ersichtlichen Grund abgestürzt ist. An einen Pilotenfehler glaube ich nicht. Ich fliege selbst 3 Kopter, 2 kleine und 1 große Phantom 3. Und ich muss sagen - gegenüber der Phantom sind die kleineren deutlich einfacher zu händeln, weil man nicht so viel Technik hat, die einem das Leben schwer macht. Insgesamt geht es aber mit der Phantom auch ganz gut!

0

Du musst den Wertverlust ersetzen, das wird wohl der volle Preis sein. Die Rücksendung geht vermutlich auch auf deine Kosten.


Battlefronner 11.05.2017, 17:54

Ganz sicher? Ich habe das gerät ja erst seit gestern mit Garantie , und ich kann ja wirklich nix dafür, das die Drohne ein Eigenleben entwickelt, oder wie war die Antwort gemeint?

0

Wie willst Du denn nachweisen,daß Du keinen Bedienungsfehler gemacht hast?Du wirst sie nicht einfach wieder zurückschicken können und dann Dein Geld wieder erhalten.

Was möchtest Du wissen?