Gefahren beim Septum?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stechen tat garnicht weh eher danach weil ich hatte es mir im Winter stechen lassen - Folge ich hatte ne fette Eiterblase im rechten Nasenloch - die erkannte man sofort..Auch die ging nach ein paar Tagen wieder weg.. Wegen Arbeit - bin Azubi und durfte mir kein neues stechen..Habe es gemacht und mir ein Ring reingemacht um es gleich nach hinten zu drehen(Fehler weil es noch nicht abgeheielt war..Folge?Die Eiterblase und ne Entzündung)Trotz alledem ist es mein lieblingspiercing - habe es jetzt über ein Jahr und wenn ich arbeiten bin klemme ich es nach hinten.. Du musst nur aufpassen das du es überhaupt nach hinten bekommst weil bei manchen ist die Nasenscheidewand dafür zu dick...Noch Fragen??Immer ran damit^^

das stechen hat weh getan, aber sonst nir probleme gehabt, die nase ist nicht angeschwollen oder sonst was..

es ist zwar aufgefallen, aber nicht extrem ;)

danke für die Antwort :D meinst du damit, dass das Piercing selbst aufgefallen ist? Denn ich dachte, dass wenn man sich ein Hufeisenpiercing einsetzen lässt, man es so reindrehen kann, dass man es nicht sieht...

0
@LimboLi

sagen wir es mal so, ich habs seit einigen monaten unf meine eltern wissen nichts davon ;)

ja, kann man ;)

0
@XxAcComPLiCexX

ok, danke, das ist ganz genau das, was ich wissen wollte :D

0

Was möchtest Du wissen?