Gefahr einer Schnittverletzung bei nicht ausreichendem Tetanusschutz?

3 Antworten

Das kommt darauf an, mit was Du dich geschnitten hast. Wenn Du dich beim Kochen mit einem saueren Messer geschnitten hast, ist das vermutlich nicht so schlimm. Wenn der Gegenstand allerdings vorher auf dem Boden lag, oder Du dich z.B. an einer Glasscherbe auf der Straße geschnitten hast, dann ist das ein Problem. Davon abgesehen solltest Du Dich auf jeden Fall impfen lassen. Das ist keine große Sache, und Tetanus ist wirklich eine sehr schlimme Krankheit.

schnittverletzung ist eigentlich kein thema bei thetanus. nur wenn du dir einen rostgen nagel eingetreten hast oder quetschungen hast, dann würde ich mir sorgen machen.

da eine tetanusimpfung selbst maximal ein jahr beträgt, läuft man selbst bei eingehaltenem interval 9 jahre ohne impfschutz herum.

viel wichtiger als die mehr als unwichtige tetanusimpfung ist eine korrekte wundversorgung.

heir gilt, für blutende wunden, solange nicht lebensbedrohlich, erst einmal bluten lassen, das spült eingebrachte keime etc. schon aus. dann die wunde spülen und desinfizieren und zu guter letzt noch eine luftdurchlässige wundauflage.

bei sehr tiefen verletzungen macht es sinn sich passiv gegen tetanus impfen zu lassen.

alles andere ist mehr als überflüssig.

Was möchtest Du wissen?