Gefäßerkrankung mit 17?

4 Antworten

Nö, Sorgen mußt du dir nicht machen. Nur mal die Mühe, deinen Hausarzt danach zu befragen. Wenn du echt Übergewicht hast, wären Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems nicht ausgeschlossen. Bluthochdruck ist auch in deinen jungen Jahren schon möglich.

Du kennst das Wort Gefäßerkrankung und siehst einen Zusammenhang zu Deinem Übergewicht ... Ich versteh Deine Frage nicht... Du musst Dir keine Sorgen machen - wer will Dich dazu zwingen ... Aber wenn Dir Dein Leben und Deine Gesundheit lieb sind, solltest Du Dir Sorgen machen...

Lass Dich durchchecken. Auch Übergewichtige können niedrigen Blutdruck haben und kalte Hände und Füße sind Zeichen dafür ...

Unbedingt!

In Deinem Alter kannst Du noch wirkungsvoll dagegen steuern; frag Deinen Hausarzt, was Du machen sollst.

Spielt mir die Psyche eine Streich?

Hallo Leute,
Wie Ihr ja vielleicht schon gelesen habt hab ich ne Angststörung....
Doch seit ich Krank war vor drei Wochen mit Magen Darm und Fieber bin ich sehr schlapp....
Ich hab seitdem schwere Beine und Arme und dazu kommt mein Schwindel und meine Verspannungen die ich aber eigentlich immer habe.
Ich weis nicht ob ich mich verrückt mache weil ich immer während der Grippe Angst hatte Sie zu verschleppen und eine Herzmuskelentzündung zu bekommen war natürlich auch beim Arzt dieser hat mich abgehört und Blutwerte gecheckt. Da war zu sehen das ich eine Virus hatte. Blut wurde 4 Tage nachdem es angefangen hat genommen. Weil ich jetzt immer noch sehr Schlapp bin und einfach meine Arme und Beine so schwer sind mache ich mir große Sorgen...
Ich denke quasi noch ständig daran ob nicht doch was am Herzen ist. Habe normalen Blutdruck und sogar einen sehr niedrigen Ruhepuls was aber bei mir eigentlich nicht ungewöhnlich ist.
Kann das sein das mir mein Kopf grad einen Streich spielt und ich deswegen so schlapp bin?
Es wäre schön wenn jemand eine Rat für mich hätte oder ähnliche Erfahrungen.

Gruß Senalo

...zur Frage

Sieht es nach X- Beinen aus?

Ich bin 17 Jahre alt,158cm groß und wiege um die 71kg.. habe also 15kg Übergewicht.
Jedoch wenn ich meine Beine so schließe, schließen sich aber meine Füße nicht... und man sagt ja immer wenn in den Füßen so eine Lücke ist, hat man ja x Beine. Deshalb was meint ihr? Habe schon mal ein Bild von meinen Beinen gepostet hier und viele meinten darauf hin es wären x Beine doch jetzt habe ich ein besseren Bild geschafft und würde gerne es nochmal wissen, was ihr meint.
Ich denke eher wieso sich meine Füße nicht schließen ist weil ich ja an den Beinen noch fett habe usw aber nun ja..

...zur Frage

Immer schlapp kraftlos schwere beine und unkonzentriert auf der arbeit,was könnten die gründe sein?

Whating

...zur Frage

Freundin immer kalt

hei.

Meiner freundin ist immer kalt. sie hat kalte hände kalte füsse, egal was sie anzieht. Sie macht sich sorgen.

Tipps. und Warum ist ihr so kalt

...zur Frage

raynaud syndromm

Ich leide unter dem Raynaud Syndrom, eine sogenannte Gefässerkrankung. Meine Mutter hat dieses Syndrom auch. Bei mir hat es angefangen ca. vor 4 Jahren, also ich in die Pupertät kam. Anfangs ist es mir kaum aufgefallen, ich dachte es wird vorüber gehen. Von Jahr zu Jahr wurde es allerdings immer schlimmer und schlimmer. Im Winter wurden meine Hände ganz Kalt und verfärbten sich rot, blau und schlussendlich werden sie weiss, dass ich sie nicht mehr spühre. Dies ist ganz und gar nicht angenehm. Wenn es sehr warm ist dann werden meine Hände ganz Rot und meine Adern prellen hervor. Dies Bei den Händen und an den Füssen die Beine Hoch bis ums Knie. Wenn es also ca 16 Grad ist draussen bekomme ich rote haut, manchmal blaue flecken mir rote flecken und so weiter. Ich weiss nicht mehr was ich tun soll. Meine Nase ist auch betroffen, sie ist immer gerötet, ob kalt oder warm. Vor 3 Monaten war ich desswegen bei meinem Hausarzt. Er diagnostizierte bei mir das Raynaud Syndrom. Zuerst wurde ich Homoepatisch behandelt. Das hat aber gar nichts geholfen. So entschloss ich mich in die Angiologie zu gehen, um dort Hilfe zu bekommen. Dort stellte sich aber fest, das es keim Medikament oder sonstige Hilfe gibt. Ich bekam einfach ein Medikament für Durchblutungsstörungen (Norvasc).

...zur Frage

Verliert man (jahreszeitabhängig?) machmal mehr Haare, manchmal weniger?

Seit ich vor zwei Wochen aus dem Urlaub wiedergekommen bin (dort noch recht kalt, hier Frühling) fallen mir merklich viel mehr Haare aus. Das ging recht schlagartig. Wenn ich mir morgens die Haare mache, liegen so 10 Haare im Waschbecken - sonst nur so ein, zwei, manchmal gar keins. Im Urlaub hab ich nicht darauf geachtet, vielleicht waren es da auch schon mehr, aber jetzt ist es mir halt deutlich aufgefallen.

Was kann das sein? Ist das normal? Womit hängt das zusammen? Warum ist es manchmal mehr, manchmal weniger (ich meine, so eine Phase hätte ich schon einmal gehabt)? Hängt das vielleicht mit dem Temperaturwechsel zusammen (wie ein Fellwechsel beim Haushund oder sowas?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?