Gefängniswärter - ein Job mit Zukunft?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Teil geht der Job an die Psyche, du musst die richtige Relation zwischen "mit dem Gefangen reden" und "Distanz halten" finden. Gut bezahlt wird der Job auch nicht, außerdem muss man früh auf stehen, Nachschichten schieben...

ich befürchte, daß er zu den Gefangenen zu "nett" wäre. Er ist halt so der locker, sozial eingestellte Kumpeltyp....

0
@futureworld

Zu locker, darf man das auf keinen Fall nehmen (sehen die in der ausbildung gar nicht gerne). Ich mein wir reden da von Leuten, die wegen Körperverletzungsachen und Tötungsdelikten drin sitzen. Aber es sind trotzdem Menschen und sind auch so zu behandeln. Ist eine Mischung aus Sozialpedagoge und Soldat.

0
@BBaron

looool DAS ist wirklich die richtige Bezeichnung! Ein "menschlicher" Soldat quasi.... ^^

0

diesr beruf ist sehr hart. geht sehr auf die psyche.schichtdienst usw.dann bestechungs versuche,mit schwer verbrecher usw. klar kommen.

erstmal n hallo an alle. also mein freund ist momentan noch bei der marine (wilhelmshaven), will zur wasserschutzpolizei (hamburg) wechseln und muss vorher aber eine schulung der normalen polizei in hamburg machen. und dann noch 2 jahre entweder polizei oder als "wärter" im knast arbeiten. er hat sich für die stelle im knast entschieden und sich beworben. nach der polizeilichen schulung ist er also "wärter"... geht also relativ einfach. bewerb dich, mach die schulung und hoff auf eine freie stelle. viel erfolg ;-)

Hat der Beruf des Notfallsanitäters Zukunft?

Hallo, dieses Jahr werde ich die Schule mit der mittleren Reife verlassen, da ich mich schon über die verschiedensten Ausbildungsberufe informiert habe denke ich zurzeit nach mich als Notfallsanitäter zu bewerben. Hat dieser Beruf Zukunft? (Also Weiterbildungsmöglichkeiten, Aufstieg,Gehalt) oder würdet Ihr mir von einer Ausbildung abraten? Danke für Eure Antworten ;)

...zur Frage

Guter handwerklicher Beruf mit Zukunft?

Bin für jeden sinnvollen Vorschlag dankbar! Wichtig sind mir im Job dass ich nach einer Ausbildung gute Übernahmechancen habe und NACH der Ausbildung noch viel verdiene. Das Gehalt in der Ausbildung ist eher nebensächlich. Natürlich will ich was machen was Zukunft hat um nicht in 15-20 Jahren arbeitslos zu sein.

...zur Frage

Wie regeln Knastis ihr Leben nach dem Knast?

Ich habe heute morgen eine Reportage zu Emotionen usw nach einem Gefängsnisaufenthalt gesehen und eigentlich hatte es nix mit der Reportage zu tun, aber ich habe mich gefragt, wie Leute, die ins Gefängnis müssen, ihr Leben davor und danach gestalten, wenn es um Lebenserhaltung geht.

Z.B. die müssen doch vor dem Gefängisaufenthalt ihre Wohnung und ihren Job kündigen ( wenn man davon ausgeht, dass es jemand ist, der zum ersten Mal eine Straftat begangen hat und im Grunde ein ''normales'' Leben geführt hat, bsp. Steuerhinterziehung)

Wie machen die das, wenn die entlassen werden ? die sind doch dann obdachlos ? Oder werden die irgendwo untergebracht, bis die einen Job und eine Wohnung haben oder geht der Staat davon aus, die können bei iwem Freunde, Verwandte etc. unterkommen ?

...zur Frage

Gitb es eine Ausbildung zum Hundefriseur?

Gibt es eigentlich eine "richtige" Ausbildung zum Hundefriseur? Und würdet ihr mir davon abraten? Würde nämlich gerne einen Beruf mit hunden ausüben. Was denkt ihr vom Beruf Hundefriseur?

...zur Frage

Ab wie viel Jahren kann man eine Ausbilung als Gefängniswärter machen?

Hallo Ich wollte mal wissen ab wie viel Jahren man eine Ausbildung als Gefängniswärter machen kann ? Ich habe schon seid langem großes Interesse an diesem Job , ich höre aber immer das man erst ab 25 Jahren da anfangen kann in der JVA stimmt das oder kann man schon früher da anfangen? Ich hab einen Realschulabschluss und werde im April volljährig. Ist die ausbildung eine an erkannte Ausbildung oder breuchte ich für diesen Job eine Ausbildung um überhaupt die Ausbildung zu machen? Danke

...zur Frage

Ersatzfreiheitsstrafe begleichen?

Hallo, ich habe eine Geldstrafe bekommen vom Gericht die ich nicht zahlen konnte da ich bis zuletzt noch arbeitslos war, nun hab ich ein Schreiben von Gericht bekommen das ich bis morgen mich bei der JVA melden muss und eine ersatzfreiheitsstrafe von 60Tagen antreten muss, sollte ich das Geld nicht zahlen. Allerdings habe ich wieder einen Job aber mein Lohn kommt erst Mitte des Monats deshalb meine Fragen

1.Was wäre wenn ich das Geld bis morgen zusammen habe und es direkt ans Gericht übermittelt ? Wäre das schon zu spät oder könnt ich somit auf den letzten Drücker meine Ersatzfreiheitsstrafe abbezahlen.

2.Was wäre wenn ich bis morgen nicht zur Haft antrete, werd ich direkt gesucht und mitgenommen oder kann ich es um 2-3Tage hinauszögern ? Denn bis dahin habe ich das Geld sicher.

Ich meine es wäre ja auch im sinnen von Gericht denn ich würde sonst meinen Job verlieren und würde 60Tage sitzen wegen gerade mal 600€. Das Geld hab ich durch meinen Job ja schneller verdient als es abzusitzen.
Mein größtes Problem ist wohl das es jetzt alles auf den letzten Drücker zu klären ist, da ich zuletzt bei meiner Freundin war und somit das Schreiben leider erst im ziemlich letzen Moment geöffnet habe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?