Gefängniswärter - ein Job mit Zukunft?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Zum Teil geht der Job an die Psyche, du musst die richtige Relation zwischen "mit dem Gefangen reden" und "Distanz halten" finden. Gut bezahlt wird der Job auch nicht, außerdem muss man früh auf stehen, Nachschichten schieben...

ich befürchte, daß er zu den Gefangenen zu "nett" wäre. Er ist halt so der locker, sozial eingestellte Kumpeltyp....

0
@futureworld

Zu locker, darf man das auf keinen Fall nehmen (sehen die in der ausbildung gar nicht gerne). Ich mein wir reden da von Leuten, die wegen Körperverletzungsachen und Tötungsdelikten drin sitzen. Aber es sind trotzdem Menschen und sind auch so zu behandeln. Ist eine Mischung aus Sozialpedagoge und Soldat.

0
@BBaron

looool DAS ist wirklich die richtige Bezeichnung! Ein "menschlicher" Soldat quasi.... ^^

0

Aus deinen bisherigen Kommentaren kann ich entnehmen, dass für deinen Kumpel ein Job als Sozialpädagoge glaube ich sehr viel besser geeignet wäre! Er sollte sich da mal informieren, ich kann mir gut vorstellen, dass das was für ihn wäre! ;)

Ja, das glaube ich auch! Gute Idee, ich werd mal mit ihm darüber sprechen. :)

0

diesr beruf ist sehr hart. geht sehr auf die psyche.schichtdienst usw.dann bestechungs versuche,mit schwer verbrecher usw. klar kommen.

Naja es ist immer die Frage wie man persönlich damit umgeht man muss halt sicher sein das es das richtige ist. Man arbeitet immer drinne, mit Gefangenen und so weiter... Aber zukunft hat sowas auf jeden fall. die jetzigen justizvollzugsangestellten sind mittlerweile oft im älteren semester haben also nicht mehr lang zu arbeiten bis zur rente. zwischendurch wurden für den beruf halt kaum welche gesucht weil es so viele gab aber nun werden viele gebraucht.

zukunft hat das auch auf jeden fall. verbrecher gibt es jetzt viele und die wirds leider auch immer geben. gefängnisse sind mittlerweile sogar überfüllt sodass in zukunft vielleicht noch mehr gebaut werden müssen oder so und somit gäbe es immer mehr arbeitsplätze. ich denke für den einen oder anderen kann dieser beruf echt total interessant sein. man muss nur hart im nehmen sein und darf kein sensibelchen sein.

im ausland gibts auch gefängnisse...also ich halte es für einen jungen mann der bisschen abgehärtet ist für einen guten beruf.

viel glück

erstmal n hallo an alle. also mein freund ist momentan noch bei der marine (wilhelmshaven), will zur wasserschutzpolizei (hamburg) wechseln und muss vorher aber eine schulung der normalen polizei in hamburg machen. und dann noch 2 jahre entweder polizei oder als "wärter" im knast arbeiten. er hat sich für die stelle im knast entschieden und sich beworben. nach der polizeilichen schulung ist er also "wärter"... geht also relativ einfach. bewerb dich, mach die schulung und hoff auf eine freie stelle. viel erfolg ;-)

Er bringt sehr viel Verantwortung mit sich! Wenn dein Freund ein verantwortungsbewusster Mensch ist, wieso nicht?

Risiken gibt es natürlich auch, ich will nicht wissen, was passiert, wenn mal so ein Gorilla ausrastet ^^

Es gibt zwei wesentliche Voraussetzungen: Man braucht einen Schulabschluss (min. Mittlere Reife) und ein sauberes Führungszeugnis.

"Spaß" zu erwarten, ist wohl die falsche Einstellung.

Türen auf und abschliessen ist sicherlich sehr abwechslungsreich....

0
@futureworld

Du musst die Gefangenen transportieren, Berichte (soziale Prognosen) verfassen, Bestellungen tätigen, die Gefangenen bei der Arbeit und beim Sport bewachen, Drogentest bzw. Urintest abnehmen, ist nicht nur Zelle zu - Affe tot.

0
@BBaron

Also doch abwechslungsreich! NachteiL: als Justizvollzugsangestellter hat man "lebenslang" ! ;)

0

Mein Schwager macht so einen Job. Zukunft hat er ja. Aber die Prüfung muß man erst schaffen, dann ist nicht sicher das er ach da hin kommtwo er will. Mein Schwager wollte in die JVA und ist jetzt auf dem Gericht tätig.

Ist das langweilig. Da geht ja im Knast wenigstens "die Post ab"! :D

0

Ich könnte so eine Job nie ausführen, für solche Belastungen wäre ich nicht gemacht, aber jeder ist da ja anderst aber warum willst du deinem Freund zu irgenwas raten? Er muss doch wissen ob er so eine Job gewachsen ist.

Zukunft hat er sicherlich, die Gefängnisse werde nie leer sein...

Ist zumindest ein sicherer Job. Die Kunden dort sterben nämlich nicht aus.

Genau, und wer nicht pariert, fliegt raus !

0
@AndyArbeit

Na wenn das so wäre, könnten alle JVA`s schliessen und die Gesellschaft wäre für viele (Schwer)Kriminelle Freiwild....

0

wahrcheinlich der sicherste job der welt bei der steigenden kriminalitäts und armutsrate..

und besser werden wird es allemale nicht werden.

liebe grüße

wenn dein freund ein opfer oder knecht ist sollte er den job nicht nehmen !!weil er osnt kassiert glaub mir mal !!

Was möchtest Du wissen?