Gefängnis. Was ist mit meiner Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Gefängnis wirdt Du nicht genug Geld verdienen um eine Wohnung zu bezahlen.

Wenn Du nicht länger als 6 Monate inhaftiert bleibst übernimmt das Sozialamt die Kosten, länger aber nicht. Sollte der Aufenthalt länger dauern hast Du, sofern Du dich selbst zum Strafantritt stellen mußt, genug Zeit die Wohnung aufzulösen und Dich darum zu kümmern was mit Deinen Sachen passiert.

Solltest Du verhaftet worden sein, werden Deine persönlich Sachen, Papiere, etwas Kleidung, etc. von Mitarbeitern der JVA sichergestellt. Der Rest wird, wenn vorhanden, bei Freunden oder Familienangehörigen von  Dir untergestellt.  Wenn alles nicht klappt kommen die Sachen auf den Sperrmüll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Bis zu einer Haftstrafe von einem Jahr, wird die Wohnung vom Sozialamt
weiter bezahlt, aber nur dann, wenn der Inhaftierte nicht über Rücklagen
verfügt und auch seine nächsten Verwandten nicht für die Wohnung
aufkommen können. Entweder kümmert sich in der Zeit die Familie oder ein
Sozialarbeiter um solche Sachen wie Post, Heizung ablesen etc.

Wird
man länger als ein Jahr weg gesperrt, muss die Wohnung innerhalb der
Kündigungsfrist gekündigt werden. Die Miete wird auch in dem Fall
entweder aus Rücklagen des Inhaftierten oder vom Sozialamt übernommen.
Möbel können eingelagert werden (von der Familie, diese muss auch für
die Lagergebühren aufkommen). Ist das Sozialamt für die Auflösung der
Wohnung zuständig, werden die Möbel meist verkauft, um einen Teil der
Enstandenen Mietkosten zu Decken.

Das hab ich auch nur irgendwo gelesen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht gerade eine Gefahr für die Öffentlichkeit darstellst, hast du vor dem Haftantritt in der Regel genügend Zeit, dich um deine Angelegenheiten zu kümmern.

Aber sag mal, hast du irgendwas vor, dass du solche Fragen stellst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pychopath
17.08.2016, 17:49

Ganz sicher nicht. Ich liebe meine Freiheit. 

0

Du darfst dann noch in Ruhe die Leiche und alle Beweise wegräumen. Polizisten sind ja auch nur Menschen, die verstehen schon, dass du nicht so einen Saustall zurücklassen möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?