Gefängnis 2/3 der haft was muss man machen oder wie bekommt jemand die 2/3?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Den entsprechenden § im StGB findest du zunächst hier:

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__57.html

Die Einleitung des Verfahrens, gem. § 57 StGB erfolgt in der Regel automatisch durch die zuständige Staatsanwaltschaft. Dies findet in der Regel zwische drei und sechs Monaten vor dem Stichtag statt. Es ist nicht auszuschließen das dort der Termin mal vergessen wird, daher sollte man sich spätestens drei Monate vor dem Termin selbst bei der JVA erkundigen ob bereits was eingegangen ist. Der Gefangene selbst wird in der Regel von der Einleitung nicht informiert, erfährt es aber recht schnell da sein schriftliches Einverständnis einbgeholt werden muß.

Das Verfahren selbst läuft, nach Einverständniserklärungfolgendermaßen ab.

Alle in der JVA mit der Behandlung und Betreuung des Gef. betrauten Bediensteten fertigen eine Stellungnahme zur vorzeitigen Entlassung und sollen dabei auch ein entsprechend begründetes Votum abgeben. Diese Stellungnahmen werden zu einer Stellungnahme zusammengefgaßt welche dann der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeht. Die Staatsanwaltschaft gibt ebenfalls eine Stellungnahme dazu und schickt das Ganze dann an die für den Gef. zuständige Strafvollstreckungskammer am LG. Diese wird dann, nach eventuellen Rückfragen den Gefangenen dazu hören und dann einen Beschluß fällen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?