"Gefährlicher" Nachbar in Mietwohnung

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einen Brandmelder der Frau schenken und auch anbringen. Er macht richtig krach Gut naechstes Jahr ne neue Baterie kaufen

diese idee ist allerdings richtig gut. damit wäre die alte frau relativ geschützt und die mieter auch - dh!

0
@snugata

Ich würde eher zu einen Rauchmelder tendieren, statt einem Brand- oder Feuermelder! Aber die Idee ist super! DH

0

Danke für diese sachliche Antwort.

0
@baecker89

Ich bin eigentlich nen sehr netter umgänglicher Mensch, mit dem man über alles in höflicher Form diskutieren kann. Ich akzeptiere andere Meinungen. Aber was sich hier bei dieser Frage abspielt, ist unter aller Sau.

Ich verstehe nicht, wie Anfeindungen, Beleidigungen etc. in solchem Ausmaß formuliert werden können.

Zitat: "Ich wünsche dir den Tot in deinem befürchteten Feuer".

Sollte das nochmal einer lesen, möchte ich nur daraufhin weisen, dass an der anderen Seite des PC´s auch ein Mensch sitzt - und ihr kennt ihn nicht einmal.

Ich bin offen entsetzt von der kommunikativen Inkompetenz vieler GF-Mitglieder. Es mag sein, dass meine Frage den einen oder anderen "erhitzt" hat, dennoch kann man sich vernünftig äußern, auch wenn man anderer Meinung ist. Ich habe sogar versucht in höflicher Form auf vernünftige Bahnen zu lenken. Aber durch die Anonymität des Internets drehen viele ja dadurch erst richtig auf. Sie pöbeln was das Zeug hält.... Im Alltag kriegen diese Menschen nichtmal den Mund auf, und wenn doch, dann würden diese Frechheiten mit einem Ausrutscher der rechten Hand belohnt. Es muss doch möglich sein, wie zivilisierte Menschen über eine Angelegenheit zu diskutieren... ich versteh´s einfach nicht Leute -sry.

 

0
@baecker89

Der Vollständigkeit halber möchte ich noch darauf hinweisen, dass zahlreiche Beleidigungen mir gegenüber von GF-net gelöscht wurden.

0
@baecker89

der vollständigkeithalber möchte ich darauf hinweisen das du dich in den letzten 2 tage zur lachnummer von gf.net gemacht hast

0

das geht nicht so einfach...

zum einen ist es die aussage der schwester. wie gut kennst du sie, dass du das gleich so für bare münze nimmst? verstehe mich bitte nicht falsch, doch die alte frau ist keine gefährdung, weil ihr das so einschätzt - selbst wenn ihr recht hättet.

bei solchen fällen ist es immer gut, mal mit dem amtsarzt zu sprechen.. eigentlich sollte das die schwester tun. ihr müsst allerdings mehr hervorbringen als die aussage der schwester..

Also ich finde die Ängste von baecker89 schon durchaus berechtigt. Ein Mensch, der auf die 90 zugeht, sollte schon eine gewisse Betreuung  von Angehörigen haben. Nur weil die eigenen Verwandten zu faul sind, sich um die Frau zu kümmern, kann nicht die Nachbarschaft auf eventuelle Brandgerüche achten. Es ist ja auch nicht gewährleistet, ob die Frau noch in der Lage ist, sich selbst zu versorgen.

wie oben schon erwähnt von der fragestellerin hat die gute frau wohl bereits häusliche pflege durch einen pflegedienst womit deine argumente hinfällig wären

0
@seatleon2010

Das ist gut so. Denn es gibt viele ältere Menschen (meine Tante z.B.), die selbständig bleiben wollen und aus falschem Stolz heraus jegliche Hilfe ablehnen.

0

Was möchtest Du wissen?