Gefährlicher Nachbar!

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Hallo Marah,

meldet euch auf jedenfall beim Vermieter.

Der hat für Ruhe und Frieden im Haus zu sorgen.

Ihr könnt bestimmt die Miete mindern.

.

Aber ganz ehrlich, wenn Du dich so unwohl fühlst wirt es dir auf langer Sicht besser gehen wenn ihr euch eine neue Wohnung sucht.

.

Ich weiß ist teuer und bei dir zuhause wahrscheinlich nicht ganz so einfach, aber der beste Weg.

.

LG Wolpi

Ich wüßte garnicht woher ich das Geld nehmen sollte aber ich würde wirklich gerne wegziehen :o( Der hat letztens einen Stromkasten vor dem Haus kaputt getreten- ein unglaubliches Gewaltpotenzial! LG

0
@Marah

Ja ich weiß, das liebe Geld ist auch unser Problem.

Sonst wäre ich auch schon längst hier weg gezogen.

Nur denke ich, das solche Menschen deine Angst spüren und dann erst recht auf dich los gehen.

Und Du wirst auf langer Sicht davon Krank werden, brauche dir ja nicht uz erklären welche Auswirkungen solch eine Situation auf deine Psychische haben.

Spart, wir werden bis ende des Frühlings das Geld zusammen haben um umzuziehen.

Das ist schon eine Erleichterung, zu wissen es ist bald überstanden.

0
@Wolpertinger

Ja- ich will hier auch nurnoch weg! Im Frühjahr könnten wir das auch schaffen. Bis dahin kann ich nur noch extrem vorsichtig sein. Ich muss alleine nicht aus Haus aber mein Freund...

0
@Marah

Aber dein Freund ist ein Mann und kann sich notfalls wären.

LG Wolpi

0

Solidarität mit anderen Mietern suchen, zum Vermieter gehen, eventuell auch Polizei benachrichtigen (obwohl die leider erst eingreifen wenn das Kind im Brunnen liegt) und eine Kündigung diese Mieters bewirken ist möglich, der Vermieter kann das

Der Typ wohnt bei seiner Mutter (die ist völlig überfordert mit der Situation)- ich hoffe sie müßte dann nicht raus. danke

0
@Marah

wenn es so aussieht, dann muss man mit der Mutter Solidarität üben und versuchen mit ihr gemeinsam diesen Kerl in eine Heim bzw. zur Entziehung zu kriegen

0

Beim nächsten Anlass rufe die Polizei und erstatte Anzeige, wende dich außerdem an deinen Vermieter und sage ihm, dass du dích bedroht fühlst.

Leicht ist das nicht, aber wenn er Dich tatsächlich bedroht, könnte man ihn schon entfernen lassen. Ich bezweifle allerdings, daß es dazu reicht, den Fall der Polizei zu schildern. Um wirklich Erfolg zu haben wirst Du um einen Anwalt nicht herumkommen.

Eine Anwältin wohnt genau gegenüber :o) Die muss auch schon was mitbekommen haben- allerdings vertritt sie die Mutter in einem anderen Fall...

0

Leute! Wieso denn umziehen? Wo kommen wir denn da hin, wenn man jedes mal umziehen muss, wenn sich andere Leute nicht im Griff haben?
Meine Meinung: Wegen der Verunreinigung im Treppenhaus immer die Hausverwaltung anrufen. Bei sonstigen Belästigungen sofort die Polizei rufen!

Ich würde sogar einen Umzug in Betracht ziehen...Aber Du hast vollkommen recht! Es kann nicht sein, dass wir wegen so einem Verhalten flüchten müssen...Ich werde morgen schon etwas rumtelefonieren.

0

Du solltest dringend zur Polizei gehen!!! Anscheinend ist Euer Nachbar wie du schreibst "nicht mehr richtig im Kopf" und somit eine Gefahr für andere und auch sich selbst. Sage das auch der Polizei. Der Sozial Psychatrische Dienst sollte alamiert werden und die Situation checken! Evt. ist eine Einweisung sinnvoll, um schlimmeres zu vermeiden für den Mann und für Euch! Alles Gute und unternimm gleich morgen etwas! Das ist wichtig! Ameise

Ich danke Dir! Er ist eindeutig für sich selbst und andere eine Gefahr! Ich habe nur bedenken, dass wieder erst etwas unternommen wird, wenn etwas schlimmes passiert. Aber ich werde morgen auf jeden Fall etwas unternehmen.

0

Vermieter informieren, Polizei einschalten. Notfalls Wohnung wechseln.

wenn er euch bedroht geht zur polizei und zeigt ihn an. ansonsten würde ich mir an eurer stelle überlegen umzuziehen.

ihr könntet auch den sozialpsychiatrischen dienst benachrichtigen. frag mal im rathaus nach.

0

Wir denken wirklich darüber nach umzuziehen, allerdings wohnen Wir hier erst 9 Monate :o(

0

1 Anzeigen, 2. Vermieter(in) benachrichtigen und eine Unterlassungsklage einreichen.

ich würde es dem vermieter sagen und

der vermieter würde3 ihn raus schmeisen

vielleicht ist der Man ja psyschich gestört und kann dafür nichts und wenn nicht würde ich ihn melden

sorry aber selbst wenn er psychisch krank ist besteht Handlungsbedarf.

Stell dir mal vor er geht in einen seiner schizophrenen Anfällen auf Marah los...

0
@Wolpertinger

Davor habe ich wirklich Angst. Das bei dem im Leben einiges falsch gelaufen ist steht ja ausser Frage...ich habe nur Angst um meinen Freund und mich und da kann ich keine große Rücksicht nehmen. Ich will nur heil aus der Sache rauskommen.

0
@Szintilator

Ich glaub der ist treppenfest...sooft wie der hier schon durch den Flur geflogen ist ;o)

0

Wende Dich an den Vermieter.... u.U. Mietkürzungen. Und sofort die Polizei, wenn er randaliert, nicht zögern, sofort anrufen. Auch 27 Mal..... Bis sich was tut. L.G.

Das mit den Mietkürzungen wußte ich nicht! So kann ich wenigstens richtig Druck machen- ich habe nur Angst, dass der uns die Türe eintritt :o((LG

0
@Marah

Die Polizei kann Ihn zwangseinweisen lassen. Das wird kein Beamter beim ersten mal machen, aber wenn sie ständig bei Euch sind, kommt der Punkt sehr schnell. L.G.

0
@Tonica

Hmm- der hat ja auch schon einiges in der letzten Zeit angerichtet- auch mit Polizeieinsatz. Vielleicht ginge das doch etwas schneller. Ich werde mir auf jeden Fall schonmal Sicherheitsschlösser für meine Wohnungstüre besorgen...oh Gott oh Gott...

0

Das Gesundheitsamt benachrichtigen und im akuten Fall die Polizei rufen.

Das Gesundheitsamt greift auch ein? oder übernehmen die mehr eine beratende Funktion?

0
@Marah

Das Gesundheitsamt kann den psychologischen Dienst oder einen Psychiater mit der Untersuchung beauftragen.

0
@Qetan

Das hört sich doch vernünftig an! das würde doch aber auch nach einer Anzeige passieren, oder?

0

Es dem Hauswirt melden oder bei der Polizei eine Anzeige machen.

Bei einer Anzeige habe ich schon wirklich Angst, dass er dann völlig ausrastet...ich werde der Polizei das auch so schildern. Danke!

0

ruf jedes mal die Polizei! Mach ne Anzeige! wenn er droht nicht lange fackeln...

Mein Nachbar ist mit ner Eisenstange auf mich los gegangen.

Die Polizei war da, Anzeige ist aufgenommen worden und ein paar Wochen später fallen gelassen worden.

Mit der Begründung das mit etwas Umsicht dieser Nachbarschaftsstreit nicht entstanden wäre.

0
@Wolpertinger

Na da sieht man mal wie weit wir gekommen sind. Da hilft wohl nur sich auch ne Eisenstange zuzulegen...

0
@Buegelfee

ich glaube das ist nicht die Lösung, ich möchte einfach nicht mit Angst leben.

Deswegen übe ich mich gerade im Ignorieren.

Und bald werden wir weg ziehen.

LG Wolpertinger

0

Ich habe echt Angst, dass er die Türe eintritt wenn die Polizei ne Anzeige per Post zusendet...oder den nicht sofort mitnimmt...

0

Anzeigen, Umziehen.

vielleicht besser andersrum.. :-)

0

Danke!

0

Was möchtest Du wissen?