Gefährliche Tiere in China oder Thailand? ( wie kann man sich schützen )

6 Antworten

Also von Leipzig Richtung China, da wird der groesste Teil wohl ueber Russland gehen (allein schon wegen Visum) In China wuerdest du entweder Xinjiang ankommen oder Innere Mongolei, wirklich gefaehrlichen Tieren wirst du nicht begegnen falls du nicht komplett querfeldein marschierst.

Aber da (oder selbst beim normalen rumwandern) werden dir die Chinesischen Behoerden sehr wahrscheinlich nen Strich durch die Rechnung machen. Die drehen schon am Rad wenn Leute in entlegenen Gegenden Radtouren machen wollen. Leute (oder ein einzelner) der wandert, da werden denen sich die Haare aufstellen, und eventuell wird Einreise verweigert / bzw. Visa aufgehoben.

vom Nordenwesten Chinas bis in den Sueden, da wird die Zeit mit einem Touristenvisum wohl nicht reichen wenn du nur laufen willst. Yunnan hat eine Menge Gebirge. Von dort ist es auch nicht ohne weiteres moeglich nach Thailand zu kommen:

auf Laotischer Seite geht die Infrastruktur hauptsaechlich Richtung Luang Prabang, die andere Strecke geht durch nen riesigen Nationalpark, dort sind die sicher auch empfindlich wer da so rumlaeuft. 

auf Myanmar Seite wuerde es in den Shan State gehen, der bis heute stark umkaempft ist von Regierungstruppen, Shan State Army und United Wa State Army. Das dort seit jahrhunderten Opium in Massen angebaut wird, Drogenkartelle dort die Macht haben und es in regelmaessigen Abstaenden Gefechte gibt macht das nicht gerade besser.

In Laos und Myanmar muss man mit Elefanten und Tigern rechnen auch auf Strassen da der Verkehr im Urwald nicht gerade stark ist.

So eine Reise ist sicherlich machbar, immerhin hat es Cornelius Rost geschafft aus einem Strafgefangenenlager im tiefsten Sibirien bis in den Iran zu kommen jedoch brauchte der Gute 3 Jahre dafuer, und lief nicht die ganze Strecke.

Du wolltest nen Tip haben: Nimm dir einen Flug nach Hanoi, latsch dann von Vietnam ueber Laos, Kambodscha, Thailand, Malaysia runter bis nach Singapur. Da haste schon nen Hoellentrip.

So dies war nun eine ausfuehrliche Antwort, obwohl ich persoenlich denke das da keine Substanz hinter steckt. Jemand der solche Touren machen will, hat normal schon mehrere "kleine" gemacht und muss demnach keine Fragen stellen. Sich von dem "was am Wegrand waechst" ernaehren und diese hirnverbrannte Route zeugen fuer mich eher von "Drang die Welt zu erkunden aber nicht die finanziellen Mittel". Meine Meinung...

Was Schlangen angeht, sehe ich Schwarz: siehe weltweite Verbreitungs der Schlangen (https://de.wikipedia.org/wiki/Schlangen#/media/File:World.distribution.serpentes.1.png). Die sind ja alle auf deiner Route angesiedelt. Skorpione würde ich nur in der Wüste Gobi vermuten. Vielleicht machst du um sie einen Umweg ...


Wie kann ich mich vor Schlangen schützen?

0
@WhiteyRunner

Gute und hohe Stiefel, ein waches Auge und Kenntnis der wirklich gefährlichen Giftschlangen. Alle Schlangen in Deutschland (mit Ausnahme einiger im Leipziger Zoo) sind ungiftig, anderswo kann man sich nicht darauf verlassen.

0

Du bist wirklich naiv. Wie alt bist Du denn? Du kannst doch nicht einfach durch irgendwelche Länder wandern die ein Visum erfordern. An der nächsten Strassenecke verhaften sie Dich und sperren Dich ein wenn Du überhaupt über die Grenze kommst.

Ich wohne nicht weit weg von Dir, wenn Du wirklich Interesse hast lade ich Dich gern mal zu mir ein um Dir über meine Erfahrung zu berichten. Ich bin allerdings nach China geflogen und war dort 3 Monate mit dem Rucksack allein unterwegs. So wie Du Dir das vorstellst haut das nicht hin und in China kein Winter? Gerade wenn Du über die Mongolei kommst ist es im Winter saukalt und denke nicht dass Du das in vier Monaten schaffst.

Ich will dieses Jahr nach Rügen laufen, vielleicht schließt Du Dich bei mir erstmal an um zu sehen ob das was für Dich ist.

Wenn Du Kontakt aufnehmen willst, dann ruf mich hier als Freund rein, dann können wir persönlich miteinander reden.

lG aus Thüringen

Man wird wohl kaum verhaftet, wenn man ein wenig in der Natur wandert. Es gibt einige Menschen, die das tun. Ich denke naiv wäre es, wenn man es auf die leichte Schulter nehmen würde, so weit zu laufen.

Inzwischen habe ich mir ein anderes Land ausgewählt. Es ist dort auch das ganze Jahr schön warm und auch nicht so weit weg.

Ich danke dir und wünsche dir viel Spaß bei deinem Trip. Viele Menschen schätzen die Natur nicht und tragen dazu bei, sie zu zerstören. Wir beide sind dankbar, sie erleben zu können.

Danke.

0

Von Deutschland nach China zu Fuß? Trollst du? Du kommst Nichtmal in einem Jahr dort an. Vergiss es, hast keine Chance. Flieg doch mit nem Flieger hin 🤦🏻

Dein Vorhaben ist absolut undurchführbar und unmöglich! Weder wirst du soweit kommen, noch wirst du dich ohne Geld ernähren können. 

Wenn die Frage ein Spaß sein sollte, war er extrem unlustig.

Wenn du es tatsächlich ernst meinst, bist du ziemlich naiv! 

Warum sollte ich nicht soweit kommen. Immer Richtung Osten und darauf achten in welcher Sprache die Schilder sind, die man sieht. Dann ab und zu andere Menschen auf englisch fragen, in welchem Land man ist. Wenn man dann in Russland ist, einfach nach Süden und irgendwann ist man in China. Von dort aus kann es dann immer weiter gehen. Essen würde ich das, was ich finde. Andere Menschen werden mir auch was abgeben, wenn ich nett frage. Außerdem ist es im Sommer warm und überall wachsen Früchte und Pflanzen, die man essen kann. Es geht. In China gibt es dann kein Winter mehr und schon muss man sich nur darum kümmern, essen zu finden und sich vor anderen Tieren zu schützen und das kann ein Problem werden. So kann es gehen, wenn man den Willen und den Mut dazu hat. Das ist genauso wie in Filmen oder Serien. Es geht und es ist nicht naiv einen Traum zu haben und ihn gerecht nachgehen zu wollen. Es ist ehrenhaft.

0

Was möchtest Du wissen?