Gefährliche Situation im Stall - wer haftet?

7 Antworten

Stell dir vor, trotz blöder Mutter hättest du die ganze Schuld. Nennt sich Gefährdungshaftung - egal welchen Schaden dein Tier unter egal welchen Umständen anrichtet, bist du als Halter leider Haftbar.

Auch wenn Fremde auf die Koppel laufen, auch wenn dein Tier angebunden steht, auch wenn du spazieren gehst, auch wenn dein Pferd in seiner Box steht und jemand dran vorbei läuft, der da nicht mal was zu suchen hat.

Der weit größere Schaden (das das Pferd nun Panik beim Einreiten hat) zahlt dir kein Mensch.

Wir hatten einen ähnlich gelagerten Fall, wo ein Vater seine Kinder auf die Pferde gesetzt hat, die auf der Weide waren. Nicht nur waren da die Pferde drauf, sondern auch viele Bäume. Glücklicherweise war mein Fohlen damals 2 Koppeln weiter unter gebracht, nicht auszudenken wenn er die Kinder auf mein Fohlen gesetzt hätte.

Ein anderer Fall war ein kleiner Junge, dessen Mutter auch ein Pferd bei uns stehen hat, dieser fährt im Auslauf mit seinem Spiel-Traktor herum (Pferde auch anwesend) ich hab mehrfach darauf hingewiesen, das das so nicht geht, das ist viel zu gefährlich. Auch hier wäre ich als Halter haftbar, sollte mein Pferd dem Kind einen Schaden zufügen.

Man kann theoretisch nur entgegenwirken, wenn man permanent beim Pferd ist.

DH ! Stimmt - die Tiere sind immer die sog. "Verbrecher"...

Nur: Wer sind am Ende die wahren "Verbrecher" ?

1
@Honeysuckle08

Das hat doch nichts mit "Verbrecher" zu tun, vom Tier geht immer eine Gefahr aus. Es ist nun mal ein Tier.

Daher wurde vom Gesetzgeber bestimmt das jeder Tierhalter gut daran tut sich als Halter gut zu versichern.

2
@friesennarr

Leider hast du die leise Ironie in meinem Kommentar nicht erkannt und mich missverstanden - ich wollte damit lediglich deine Antwort unterstreichen...

Den Begriff "Verbrecher" habe ich deshalb gewählt, weil er gerne grade im Bereich von Pferden und Hunden verwendet wird, die durch menschliche Unfähigkeit bedingt andere verletzen und anschließend als solche bezeichnet werden - eben dieses sollte die Ironie verdeutlichen...

Wir blasen so gesehen hier mal ins selbe Horn.:)

1

Bin kein Versicherungsfachmann, aber ich denke mal, dass das bei Pferden nicht anders ist, als bei Hunden.

Wenn mein Hund den Briefträger beißt, ( oder selbiger auch bloß über mein Hündchen stolpert)  hafte ich. Wenn ich ein Warnschild gur sichtbar angebracht habe, zahlt die Tierhalterhaftpflichtversicherung. Habe ich kein Warnschild oder/ und keine Haftpflicht fur das Tier, habe ich ein großes Problem...

Auch ganz ohne Warnschild haftet deine Versicherung für dich.

Ohne Versicherung bist du der Mops - absolut richtig.

2
@friesennarr

Nun, das sah mein Versicherungsvertreter zwar ganz anders, aber ist mir schlussendlich im Moment auch relativ gleich ...😉

2

Kurz und bündig:

Leider haftet der "Tierhalter" immer ein Stück weit - auch, wenn andere Menschen fahrlässig, unverantwortlich und überheblich reagieren...

Fordere den Stallbetreiber - vielleicht mit anderen Pferdehaltern - nachdrücklich auf, entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um derartige Übergriffe zu vermeiden...

Mit der Mutter würde ich höflich-freundlich, aber konkret Klartext reden - die macht das nie wieder...!

Sowas geht gar nicht - ich würde mir sowas im Leben nie erlauben...:(

Gibt es "Halbpension" in Pferdeställen?

Ich miete bald ein Pferd und gehe noch zur Schule. Meine Eltern möchten das ich möglichst viel selbst mache und das möchte ich auch - NUR das Pferd müsste ja den ganzen Tag Heu zur Verfügung haben und morgends müsste es dann ja frisches Heu bekommen. (meine beste Freundin und ich würden uns um das Pferd kümmern , also meine Freundin als RB)

Gibt es in Ställen eine Art Halbpension bei der nur morgends Heu gefüttert wird und man aber sonst alles selbst macht ? (um welche Uhrzeiten bekommt euer Pferd immer Heu ? feste zeiten dazu habe ich nirgends gefunden und werde mich auch weiter informieren)

(das ist jetzt nur unter der vorraussetzung das ich das pferd in einen geschlossenen Stall stelle - ich muss mich ja auch nach dem Pferd richten ob ich es in einen Offenstall oder Geschlossenen Stall stelle und das Pferd steht noch nicht fest weil es noch ein paar Monate hin sind) (ich weiß das viele gegen das Pferdemieten sind aber ich habe das Pferd dann mind. 6 Monate und ich finde es schöner das Pferd nur in den alten Stall zurück zu bringen wenn man es nicht mehr schaffen SOLLTE als es dann irgendwo anderes hin zu verkaufen. also dazu bitte jetzt keine Kritik oder sonst was)

...zur Frage

Aggression beim Hund?

Huhuu,

ich habe in letzter Zeit sehr oft das Problem dass wenn mein Hund und ich in Gesellschaft irgendwo draußen abgelegen an einem Ort in der Natur sind, den Tag dort verbringen und fremde Menschen vorbei laufen, er total hektisch auf den jenigen zu läuft, anbellt und den Anschein macht als wenn er ihm ins Bein schnappen will.. zum Glück ist es noch nie so weit gekommen, er kam immer wieder wenn ich ihn gerufen habe, aber wenn ich so angegangen werden würde von einem Hund, kann ich verstehen wenn man hart sauer wird ^^ WORAN liegt das, dass er so reagiert sobald fremde Menschen auftauchen währenddessen wir irgendwo über mehrere Stunden sind? (zb in einem Park) .. immer isses ja nicht, nur wenn wir uns irgendwo für mehrere Stunden aufhalten. „Revier verteidigen“ hin oder her, das is zu doll ^^

...zur Frage

Pferd von offenstall in box?

Mein pferd kam vom offenstall (24h weide) in eine große box. Er ist das noch nicht gewohnt. Immer wenn ich ihn rein bringe will er wieder raus rennen. Er tritt bzw scharrt gegen die für und ich weiß nicht wie lange ich ihm zeit geben soll sich einzu gewöhnen. Ihm offenstall in meiner gegend ist weit und breit nichts frei. Erst ab sommer wieder... Er ist auch sehr aufgedreht wenn er sieht die anderen pferde kommen rein. Er kommt mit den pferden mit denen er auf der weide steht super klar. Frisst und trinkt nur eben das problem beim rein bringen.

Dann ist noch das problem dass er sich nicht alleine anbinden lässt wollte ihn draußen putzen aber das wollte er nicht er ist dann echt abgegangen. Habe ihn dann im stall drinen angebunden wo er die anderen pferde sieht da war alles gut.

Bitte keine dummen kommis nur hilfreiche tipps

...zur Frage

Wie viel Füllung brauche ich im Winter im Offenstall?

Hallo, ich möchte mir ein Pferd kaufen und wollte mal fragen wie viel Füllung (in der Winterdecke) man ungefähr bei 0°C im Offenstall braucht. Mein Pferd wird geschoren, außer an Kopf, Beine und Sattellage. Es ist ein schulpferd aus dem Stall in dem ich momentan noch reite, er steht da in einer Box und ist komplett geschoren.DANKE schonmal im Voraus 😘.

...zur Frage

Pferde fesseln, wozu soll das gut sein?

Hallo alle zusammen!

Ich war heute wieder bei meinem Pferd im Stall und da hab ich gesehen, wie eine der Westernreiterinen dort, ihr Pferd (4 Jahre, wurde von ihr selber ausgebildet) als es angebunden war, fesselte und dann ihr Pferd dazu brachte, einen Schritt zu machen. Nun habe ich mich gefragt wozu das gut sein soll, ist das denn nicht irgendwie Quälerei?

Auf einer Hand dachte ich mir, sie ist Bereiterin, sie wird schon wissen was sie tut, aber so ganz geheuer ist mir das nicht. Wisst ihr mehr?

Einen schönen Abend noch :D

...zur Frage

Pferd mit Kette anbinden?!

Hallo

Ich hätte mal eine Frage und zwar zu einer Führkette. Also ich benutze keine für mein Pferd aber es gab mal eine Person im Stall die hat ihr Pferd immer mit einer Führkette angebunden, und ich weiß nicht warum aber ich denke immer das das falsch und gefährlich fürs Pferd ist, den so eine Kette tut doch dem Pferd irre weh wenn es sich erschrickt und rumzappelt? Da kann doch auch sicherlich mehr passieren oder?

Wäre nett für paar Antworten weil ich weiß da jetzt wirklich nicht was da richtig oder falsch ist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?