Gefährliche Körperverletzung 223 224?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi Normlife,

wie bereits richtigerweise dargestellt wurde, liegt die Strafandrohung gem. §§ 223, 224 StGB bei 6 Monaten bis zu 10 Jahren. In minderschweren Fällen: 3 Monate - 5 J.

Deine Frage bezieht sich sehr auf die Strafzumessung, wie mir scheint.

Diese zu schätzen ist schwierig, jedoch ohne exakte Angaben was ganz genau vorgefallen ist, überhaupt nicht möglich. Sehr genaue Angaben sind in jeglicher Hinsicht erforderlich. Das wichtigste ist zuerst einmal zu wissen, wie die gefährliche KV herbeigeführt wurde, um das verwirklichte Unrecht einschätzen zu können. Desweiteren kann relevant sein: Wie lief die Tat ab? Lag eine notwehrnahe Situation vor? Wie ist die Schuld zu beurteilen? Nachtatverhalten? Erstmalige Straffälligkeit? Andere nach §§ 46f StGB erforderliche Angaben für die Strafzumessung.

Ich weiß, diese Antwort hilft dir nur mäßig weiter. Aber deine Angaben ermöglichen leider in keiner erdenklichen Weise eine Einschätzung.

Viele Grüße, JS

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

§ 224
Gefährliche Körperverletzung

(1) Wer die Körperverletzung

1.durch Beibringung von Gift oder anderen gesundheitsschädlichen Stoffen,2.mittels einer Waffe oder eines anderen gefährlichen Werkzeugs,3.mittels eines hinterlistigen Überfalls,4.mit einem anderen Beteiligten gemeinschaftlich oder5.mittels einer das Leben gefährdenden Behandlung

begeht, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren, in minder schweren Fällen mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

§ 223
Körperverletzung

(1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

https://dejure.org/gesetze/StGB/223.html

https://dejure.org/gesetze/StGB/224.html

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zwar kein Experte, kenn mich aber sehr sehr gut aus. Die Strafen bei KV nach §223 und §224 Strafgesetzbuch sind sehr unterschiedlich. Es kommt immer auf die entsprechende Beweislage welche in der Gerichtsverhandlung (genauer gesagt in der Beweisaufnahme) geklärt werden. Zudem spielen sehr viele Andere Faktoren eine Rolle, z. B. psychische Intelligenz des Täters, Drogenkonsum,.... . Alles in allem kann man das Pauschal nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?