Gefährlich, Kontonr an Fremde zu geben?

3 Antworten

Grundsätzlich kann nur folgendes passieren:

Jemand nimmt eine Überweisung von deinem Konto mit gefälschter Unterschrift vor. Wäre nicht gültig und könnte von dir angezeigt werden.

Zweitens, jemand zieht eine Lastschrift von dir ein, hierfür benötigt er aber eine Rahmenvereinbarung mit seiner Bank - sehr unwahrscheinlich - außerdem könntest du hier die Buchung 8 Wochen lang zurückholen.

In diesem Sinn würde ich nur regelmäßig mein Konto prüfen.. Ansonsten (Also) hast du nichts zu befürchten. Vor allem wenn er zu 80% Sicherheit zahlt? Wenn du ihn so einschätzt, dann gib ihm die Daten.

Ansonsten eben über PayPal oder so.

Das mit der Überweisung geht nicht, zumindest nicht online, weil eine TAN gefragt ist. Und handschriftliche Überweisung lässt sich anhand der Unterschrift leicht prüfen!

0
@Dea2010

So ist es. Wäre aber ein Irrglaube, dass jede Unterschrift geprüft wird. :)

Banken kontrollieren oft nur ab einen bestimmten Betrag. Sie spare eben auch Kosten ein.

Ich glaube du machst dir zu viele Gedanken. Das wird schon klappen.

0
@Tiag89

Ergänzend: Wenn der Kontoinhaber die Prüfung der manuellen Einzelüberweisung fordert wegen Verdachts auf Unterschriftfälschung, dann MUSS die Bank das prüfen.

0
@Dea2010

Du kannst die Überweisung im Nachhinein natürlich anfordern und die Unterschrift prüfen lassen. Ich arbeitete lange in der Finanzbranche und meinte lediglich, dass dir im Briefkasten eingeworfen Überweisungen meist erst ab einem bestimmten Betrag vor Ausführung geprüfte werden.

Also, bleib mal locker und steiger dich nicht so rein. Das kommt sogar bei mir an. 😁

0

Hey

Danke, der Typ war super komisch. Hat mir aus dem Nichts eine Menge Geld für etwas geboten, hat aber keine Bewertungen auf ebay. Habe aber alle seine Daten erhalten, inkl. Handynummer und IBAN. Aber er wurde extrem aufdringlich und hat gestresst, ich solle ihm endlich meine Kontonummer geben, da habe ich ihn abgewimmelt.

LG

0
@questionanswer7

Dann vielleicht doch eher über Paypal, wenn er so extrem aufdringlich ist. Würde ich lieber machen, an deiner Stelle.

0
@Tiag89

Hat er angeblich nicht, habe ich schon gefragt ;-) Eben, hatte schon eine Menge Scammer am Hals, aber noch nie so ein Fall.

0
@questionanswer7

Also nur der Schilderun nach ist es schon etwas dubios, wenn er so aufdringlich ist. Kann aber auch einfach nur eine etwas impulsive Person sein. Hör da etwas auf dein Gefühl. Wenn man etwas unbedingt möchte, warum dann kein Paypal. :) und Vorabüberweisung vor Abschicken versteht sich auch.

1
@Tiag89

Danke. Er hat jetzt, komischerweise zu paypal eingewilligt. Ich schaue mal, wie das läuft. Er kann das Geld nicht zurückziehen, oder?

0
@questionanswer7

Da müsstest du schon ein Betrüger sein. Man kann es einfrieren lassen, aber da müsste es mit unrechten Dingen zugehen.

Einfach alles schön sauber aufheben, Versandbeleg. Fotos vorher machen etc.

1

Wie willst Du sonst Dein Geld bekommen, falls Du nicht Barzahlung oder PayPal machst?

Jemand, der Deine IBAN weiss, könnte versuchen, Geld von Deinem Konto abbuchen zu lassen. Versuchen! Sicherheitshalber immer Deine Kontoauszüge (am besten online) kontrollieren. Aber es ist unrealistisch und Du kannst der Abbuchung widersprechen!

Hi

Danke, wie könnte er es "versuchen" (Bank)?

LG

0
@questionanswer7

Einfach versuchen einzuziehen. Es soll Banken geben (evtl. ausländische, Western Union oder so?), die die Existenz einer Einzugsermächtigung nicht abprüfen. Und bei Deiner Bank könnte es "durchrutschen". Also überprüfen und evtl. Widerspruchsfrist wahren.

0
@Schmarotzer2014

Hey

Danke, der Typ war super komisch. Hat mir aus dem Nichts eine Menge Geld für etwas geboten, hat aber keine Bewertungen auf ebay. Habe aber alle seine Daten erhalten, inkl. Handynummer und IBAN. Aber er wurde extrem aufdringlich und hat gestresst, ich solle ihm endlich meine Kontonummer geben, da habe ich ihn abgewimmelt.

LG

0

jede firma hat diese informationen in ihrem briefkopf, so gefährlich kann es wohl nicht sein.....

Hey

Danke, der Typ war super komisch. Hat mir aus dem Nichts eine Menge Geld für etwas geboten, hat aber keine Bewertungen auf ebay. Habe aber alle seine Daten erhalten, inkl. Handynummer und IBAN. Aber er wurde extrem aufdringlich und hat gestresst, ich solle ihm endlich meine Kontonummer geben, da habe ich ihn abgewimmelt.

LG

0

Shpock Verkauf per Überweisung?

Hallo! Ich habe gerade zum ersten Mal etwas bei Shpock verkauft... Da ich kein Paypal habe, habe ich gesagt ich will das Geld per Überweisung, weiß aber nicht ob das gefährlich/nicht sicher ist, mein IBAN/BIC in dieses Chatfenster mit meinem Käufer zu posten. Per Nachnahme geht das anscheinend auch aber keine Ahnung wie, weil der Kunde auch in Deutschland wohnt und ich in Österreich...

Ist es eine schlechte Idee, meine Kontonummer zu posten? Soll ich mit ihm über Email kommunizieren und nicht über shpock?

...zur Frage

Tat, Wahrheit oder Risiko...

Ihr kennt bestimmt das Spiel Tat, Wahrheit, Risiko. Was muss man bei Risiko machen??

...zur Frage

Bank Daten ( Name + IBAN )?

Hallo,

Ich wollte etwas verkaufen bei Ebay Kleinanzeigen.

Und kunde fragt op das geht mit Überweisung.

Und meine Frage ist wenn ich gebe meine Bankdaten als Privat kann jemand kaufen mit meine Bankdaten ( nur Name und IBAN).

Mfg.

...zur Frage

Trampen- pro und contra?

Was denken sie- ist es gefährlich und würdet ihr ein solches Risiko eingehen?

...zur Frage

Risiko Investmentbanker?

Hallo,

Ich habe im Internet etwas über den Beruf des Investmentbankers recherchiert. Hier fällt immer wieder das Stichwort 'Risiko'. Aber um welches Risiko handelt es sich, und wie sind die Folgen? Man zockt doch mit dem Geld der Bank und nicht mit seinem eigenen. Was sind die Folgen wenn etwas schief läuft?

Ich würde mich freuen wenn mir jemand dieses Risiko genauer erklären könnte

...zur Frage

Käufer aus England braucht Bankverbindung UND MEINE ADRESSE für eine IBAN Überweisung. Betrug?

Hallo,

ich habe einen Artikel (50€) verkauft und der Verkäufer wollte per paypal zahlen. Als ich meinte, nur per Überweisung gab er an, dass seine Bank dafür extra Gebühren in Höhe von ca. 30 € berechnet. 1. Kann das sein?

Nun haben wir uns auf einen Verkaufspreis geeinigt, der trotz der Gebühren für die IBAN Überweisung akzeptabel ist/ scheint. Jetzt gab er an, die Adresse der Bank zu benötigen, später korrigierte er und meinte, ER BRAUCH MEINE POSTANSCHRIFT für die Überweisung. Also die Bank benötigt diese.

  1. Stimmt das? Ist für eine Überweisung von England auf ein deutsches Konto (IBAN) wirklich die Adresse notwendig?

Bisher war alles seriör, aber nun habe ich den Eindruck, da will jemand an Daten ran. Name und IBAN hat er ja schon.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?