Geekvape Avocado 24 + Geekvape Caterpillar Track Coil wieviel Watt?

Aufbau Verdampfer 1 - (Dampfen, Watt, Liquid) Aufbau Verdampfer 2 - (Dampfen, Watt, Liquid) Coil Infos - (Dampfen, Watt, Liquid) Verdampfer Infos  - (Dampfen, Watt, Liquid)

2 Antworten

was zum geier also ich habe gerade den selben in meinem tröpfler habe es auf soft (da finde bei normal und hard ist der dampf zuwarm) stehen und nur 30watt und er schmeckt so bestialisch gut naja gut gegen meine dualcoils normal ist er nix aber für ein singlecoil echt sehr lecker :)

Hardware: t-priv und deadrabbit

Edit: 70/30 dröpflerbase mit 3% aroma und 3mg nikotin

Hallo squery

Das Ausglühen ist sehr wichtig, weil du Verarbeitungrückstände verbrennst und du kannst das Glühbild beurteilen. Beim normalen Dampfen verbrennen die Rückstände nicht. Bei dieser Monstercoil ist der Verbrauch natürlich sehr hoch. Die Leistung musst du austesten und hat nichts mit dem Widerstand zu tun. Wenn bei 40 Watt nichts passiert steiger die Leistung um 5 Watt usw.

Gruß, Frank

Danke dir Franky! Es hat sich schon bei 30 Watt gut was getan.

Wie mache ich das jetzt am besten mit dem Ausdampfe, wenn noch etwas liquid und Watte drin ist?

0

Ausdampfe??? Du meinst Ausglühen. Ohne Watte! Die würde auch verbrennen bzw. in Flammen aufgehen. Dann musst du schauen ob die Coil schön von innen nach außen aufglüht. Gruß, Frank

0

Ja, ohne Watte war schon klar :D.
Habe nun nochmal gecheckt wie die Coil glüht und dann nachjustiert. Nun glüht Sie gleichmäßig wie man es in zahlreichen Videos sieht. Hatte ca. 3 Minuten die Coil befeuert, aber immer sachte zum glühen gebracht und kurz abkühlen lassen.
Habe nochmal neue Watte reingetan und diesmal  kürzer. Vorher hatte ich die Watte fast bis zum Tankboden. Jetzt guckt die Watte nur ein Stückchen in den Tank.
Habe auf den Tank fast voll mit einem anderen neuen Liquid und die Coil und die Watte auch mit Liquid begossen.

Nun war ich etwas ungeduldig und habe direkt die Topcap raufgeklemmt, eine Airflow Öffnung zum Draht gedreht und von 30-40 Watt ein paar mal gezogen.

Leider schmeckt es immer noch nach einem komischen (mir unbekannten) Metallgeschmack (Kokelgeschmack).

Nun habe ich gelesen man soll es einziehen lassen. Lasse es erstmal 1-2 Stunden ziehen und probiere dann nochmal.

0

So, habe es über Nacht ziehen lassen. Tank war schön voll, so dass die Watte Liquid aufnehmen konnte. Leider alles genau wie vorher. Die Watte hatte ich gestern Abend nochmal gewechselt und die alte Watte war nicht verbrannt.

Ich denke nun kaum, dass es mein Fehler ist.
Habe es lange genug ausglühen lassen und bevor es ausgeglüht war hat es genau so eklig geschmeckt.

Werde mir die Tage mal andere Coils besorgen und berichten.

0

Vielleicht musst du mal nen Tankvoll verdampfen. Ich benutze nur Edelstahl Draht vom Imker Tyroler.

Gruß, Frank 

0

Hab immer mal probiert, nix. War in meinem nächsten Shop und der Typ hat mit meine andere neue Coil eingebaut von der gleichen Sorte. War kurz ok aber nach dem ich wieder raus war wieder das gleiche Problem.

Von Anfang an war bei beiden Coils der Geschmack so gut wie null. Aber der abartige metallige Geschmack war da. Als ich nach einer halben Stunde zu Hause angekommen bin war das "Atomizer Low / Atomizer Short" Problem da.
Habe direkt geguckt ob die Coils fest sind und einer von ihnen war fast lose. Festgeschraubt und das Atomizwr Problem war gelöst, das Geschmacksproblem nicht.

Ganz davon abgesehen ist mir der Verbrauch im Gegensatz zu meiner alten NS Triple 0.25 Subohm Coil viel zu viel. Der Volle Tank schreit nach Liquid nach einem 10 minütigen Dampferlebnis, bei dem meine alte Subohm Coil viel Dampf entwickelte, intensiven Geschmack hatte und trotzdem noch 2/3 vom Tank voll hatte.

Sehr komisch das ganze.

0
@squery

Hallo squery

Bei dieser Monstercoil ist der Verbrauch natürlich sehr hoch. Probiere doch erstmal ne normale Drahtwicklung, kein Alien, Clapton oder Caterpiller. 

Gruß, Frank 

0

Danke, werde ich die Tage mal probieren und darüber berichten. Vllt bleib ich doch erstmal bei Subohm Coils.

0

Habe nun mal wie besagt einen Tank damit geraucht und der komische Geschmack ist weg. Leider bin ich anderes gewohnt und habe hier sehr sehr wenig Geschmack von einem Liquid, das ich kenne. Bei meiner Subohm Coil war der Geschmack dauerhaft so, als würde man das Liquid quasi "essen".
Jetzt ist es nur ein minimaler Geschmacksansatz obwohl eine menge Dampf entsteht.
Verschiedene Wattstufen habe ich ebenfalls probiert. Ab 30 kann man die Coil gut dampfen bis zu 60 Watt. Über 60 brennt es im Hals.
Der beste Punkt war bei 55, jedoch wie besagt sehr wenig Geschmack.

Liquid ist von Bare Head - Lash mit 70 / 30 Verhältnis.

Liegt es an der Coil?

0

Habe mir nun im nächsten Shop nochmal neue Coils besorgt. Eleaf Claptons 0.85 Ohm. Ich weiß du sagtest erstmal ganz normale Drähte, aber im Shop waren das die dünnsten aber werde mir noch welche bestellen. Sind wesentlich dünner als die Geekvapes. Habe mir wider ein Single Coil Build gebastelt und jetzt zum Fazit:

Wie vermutet ist der Verbrauch sehr ähnlich. Ein 5ml Tank ist bei einem doppelten Espresso bei ca 10 min leer. So lange wie bei mir ungefähr eine Zigarette dauern würde.

Geschmackstechnisch ist kein großer Unterschied zur anderen Coil. Sehr lau der Geschmack egal ob 30W oder 55W.

Positiv war hier, dass hier das ausglühen was gebracht hat und ich keinen metallischen Geschmack habe.

Meinst du mit einer dual Coil habe ich hier mehr Geschmack?
Dann bestimmt aber auch wieder mehr Verbrauch.

Gruß

0
@squery

Keine Ahnung. Ich finde auf deinem 2. Foto hast du etwas viel Watte verarbeitet. Bei einer Dualcoil verdoppelt sich der Verbrauch eventuell. Du kannst mal versuchen, die Coil näher am Luftloch zu platzieren, damit sie schön von der Luft umströmt wird. Da du ja ein Dualcoil-Deck benutzt, solltest du auch zwei Coil's einbauen. Du musst die Leistung nicht gleich verdoppeln. 

Ich besitze übrigens einen Geekvape Griffin, Eagle und Griffin AIO. Alle 3 sind geschmackstechnisch Top.

Gruß, Frank 

0

Hattest du schonmal einen Subohm Verdampfer? Da ist der Geschmack so wie man es sich von einem Liquid vorstellt. Habe jetzt ne Dual Coil Wicklung mit etwas weniger wartet, aber nicht zu wenig damit das Liquid gut nachfließt. Kann bis 80w ohne Liquid Abbruch dampfen, welches ich aber auch nicht brauche. 50w bei 0.41 Ohm und 4.61V gehen super klar.

Man schmeckt was aber sehr sehr grob. Wenn ich in meinem alten Subohm gedampft habe könnte man über den Geschmack eine Analyse schreiben.

Weiß nun jetzt nicht ob es wieder an meinem Bau  liegt an dem ich oben muss aber es funktioniert ja alles.

Mein Fazit bis jetzt ist, dass ich mir wieder die Elabo NS Teiple Subohm Coils mit 0.25 Ohm hole, da ich dabei alles hatte was man brauch.

Niedriger Verbrauch, gute Wolken und geschmacklich bis jetzt nicht zu toppen (bei jedem Liquid).

0
@squery

Moin Squery 

Ich würde zwischen DTL und MTL bei Verdampfern unterscheiden. Ob Subohm oder nicht liegt an der Länge, Dicke und Anzahl der Drähte. Ich bin mit meinem 0815 Draht zufrieden, wenn es bei dir eine Triple-Coil ist, ist das auch okay.

Empfehlen kann ich dir das Dampfer-Forum und diesen Thread: 

http://www.e-rauchen-forum.de/thread-101043.html?highlight=Geekvape+avocado

Dort bekommst du schnell Hilfe, auch von mir.

Gruß, Frank(TC-Fanboy)

0

Danke dir Franky, warst mir so schon eine große Hilfe. Werde mich mal im Forum anmelden und da mal nachfragen.

Gruß

0

Was möchtest Du wissen?