Geeigneter Laptop zum Programmieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

http://www.amazon.de/Lenovo-Notebook-i7-4720HQ-GeForce-schwarz/dp/B00TTZ415M/ref=as_sl_pc_qf_sp_asin_til?tag=harddeal-21&linkCode=w00&linkId=7PXPBUYTGXWQBEXI&creativeASIN=B00TTZ415M

nen i7 + gtx960m + 256gb ssd + entspiegeltes full hd display für 1030€

Mit bis zu 5 Stunden Akkulaufzeit erreicht der Laptop
für einen Gaming-Laptop sehr gute Werte und auch hinsichtlich der
Lautstärke ist das Gerät angenehmerweise sehr zurückhaltend. Einziges
Manko ist das fehlende CD/DVD-Laufwerk, aber ein solches findet sich zur
Zeit leider in keinem der Gaming Laptops mit vergleichbarer Ausstattung
in dieser Preisklasse. Für weniger als 20€ erhält man jedoch derzeit
schon ein USB-Laufwerk, sodass dieses Manko nicht allzu stark ins
Gewicht fallen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GreekyBash
25.04.2016, 23:37

Einige Amazonbewertungen sagen aus, dass der Bildschirm flackert. Hast du selbst Erfahrung damit? Bei einigen Laptops kam es schon vor, dass man nur bestimmte Treiber aktualisieren musste um das Problem zu beheben.

0

1300 Euro braucht man doch nicht für einen Laptop zum Programmieren ausgeben. Wenn du zocken willst, kann das aber schon sein. Ich denke, wenn du dir einen Gamer-Laptop holst, wird der auch zum Programmieren locker ausreichen. Umgekehrt gilt das nicht. Ich habe einen ThinkPad T430. Zum Programmieren ist der perfekt, aber wegen schlechter Grafikkarte laufen da keine neueren Spiele drauf, trotz ca. 1000 Euro. Im Studium ist er aber immer einer der schnellsten Laptops, vor allem wenns um aufwändige Berechnungen geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GreekyBash
25.04.2016, 23:32

Sehr nett, danke fuer deine Antwort! Hab mich leider ein bisschen zu schlecht artikuliert. Mir ist klar, dass ein Gamerlaptop da reicht. Nur geht es mir eher darum um diesen Preis das bestmoeglichste zu bekommen wenn es um die Specs geht. Ausserdem lege ich wirklich wert darauf auch eine anstaendige Tastatur zu haben, bei der man sich wohl fuehlt. Hatte vor langer Zeit mal einen ziemlich alten Laptop, bei dem ich es nicht laenger als eine Stunde ohne Pause aushielt, weil es recht schnell recht unangenehm wurde. tl;dr Preismaessig die besten Specs bekommen und eine sehr angenehme Tastatur (hoechste Prioritaet)

0

Zum Programmieren ist v. a. ein großer Bildschirm wichtig (Anzahl der Pixel). Auch auf den Ziffernblock will ich nicht verzichten.

Ich habe hier ein ein Acer Aspire 772G (nicht mehr das frischeste Gerät, kriegt man wohl nicht mehr neu), das ich mir vom Händler meines Vertrauens ein wenig habe aufrüsten lassen (Windows 8 Professional, SSD u. ä.). Da programmiere ich schon seit Jahren mit Visual Studio drauf. Das Touchpad dieses Modells ist für den ernsthaften Gebrauch unbrauchbar, aber wozu gibt's (kabellose) Mäuse.

Hat damals ziemlich genau 1300 Euro gekostet, und meine Lieblingsspiele laufen auch problemlos drauf. (Wobei ich wesentlich mehr Wert auf die Spielidee als auf bestechende Grafik und ein paar Frames pro Sekunde mehr lege).

Für mich besonders interessant war beim Kauf, dass es leistungsfähig genug ist, mehrere virtuelle Maschinen gleichzeitig laufen zu lassen - da kann ich auch verteilte Anwendungen auf verschiedenen Plattformen gleich testen, und auch ausprobieren, ob die Installation auf einem frischen System klappt oder ob da noch ein paar Abhängigkeiten fehlen.

Davor hatte ich ebenfalls ein Acer Aspire und war damit auch sehr zufrieden (bis es - glücklicherweise noch in der Garantiezeit - seinen Geist aushauchte), und davor ebenfalls eins.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?