Geeignete Stockbrotstöcke im Winter?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du musst die Bäume nicht unbedingt erkennen, denn Bäume eignen sich zur Gewinnung von Stöcken nicht besonders. Viel besser geeignet sind Sträucher, wie z.B. Haselnuss oder Hartriegel.

Weniger geeignet sind Weiden, denn deren Holz und besonders Rinde strömt einen unangenehmen bitteren Geruch aus, der sich auf das Brot übertragen könnte. Ganz vermeiden solltest Du Eiben, denn diese können das Brot vergiften. Wenn Du Dich also auf Haselnuss und Hartriegel beschränkst, bist Du auf der sicheren Seite.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansimKopf
13.01.2016, 18:30

Können verblühte Stecken giftig sein? Ich habe gehört man solle die frisch schneiden.. das ist ja möglicherweise schwierig im Winter.. Danke für die Hilfen! Top, Stadtkinder sinds halt nicht gewohnt! =)

0

Was möchtest Du wissen?