Geeignete Kopfhörer für mich ...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich weiß jetzt leider nicht so ganz genau, wie du sie nutzen willst, aber wenn es vorallem am PC sein soll, würde ich dir einen basslastigen, offenen KH empfehlen, das wäre in dem Fall der Beyerdynamic DT 990 Pro. Dazu kannst du dich eigentlich überall informieren, der DT 990 wird in versch. Ausführungen seit 28 Jahren gebaut. Der DT 990 Pro hat ordentlich Bass, in einer guten Badewanne angebracht macht der ordentlich Spaß und qualifiziert den DT 990 zu einem guten Allrounder, er klingt kein Bisschen blechern, was dir gefallen sollte. Er besitzt Velourpolster, also ist da nichts mit schwitzen. (Ok, ich merk grad´, dass das irgendwie werbewirksam klingt ^^). Du kannst ihn an die On-Board Soundkarte anschließen, aber irgendwann, wenn du wieder Geld hast, solltest du einen ordentlichen Verstärker kaufen, z.B. einen Fiio E10 oder E11, letzteren kannst du mobil nutzen. Er kostet 160€, leider tut er das mittlerweile überall (war mal bei 150€), da kannst du ihn gleich bei Thomann kaufen, da hast du den besten Service, und 30 Tage Rückgaberecht, keine Versandkosten. (Auch wieder Schleichwerbung, aber der Laden ist einfach sehr gut).

Wenn du einen geschlossenen KH willst, sollte ein TH-M50 passen, aber für deine Zwecke ist der DT 990 besser.

Coca96 28.06.2013, 15:47

Hätte noch einige fragen an dich :)

1.Kann man damit gut Zocken, frage nochmal obwohl du gesagt hast das er ein "allrounder ist"?

  1. Eigent er sich für alle Genre?

  2. 250 ohm, macht mir schon angst nicht hab nur eine on board soundkarte ? ^^

4.Mp3 und dt 990 pro kann ich vergessen ?

5.Was hast du für Bügelkopfhörer?

6.Danke ;)

0
3125b 28.06.2013, 16:01
@Coca96

Schöne Nummerierung, so individuell ^^

  • Ja, kann man, er hat eine ziemlich große Bühne, gut für die Ortung

  • Ja, er eignet sich mehr oder weniger für alle Arten von Musik, du wirst den Bass auch nur hören, wenn er in der Datei vorhanden ist.

  • Er ist relativ empfindlich, auch an der On-Board SoKa kannst du damit hören, klingt nur halt sehr viel besser mit Verstärker.

  • Nein, mit einem Fiio E11 geht das sehr gut, nur dichtet der 990er kaum ab (ist halt offen).

  • Ich habe Superlux HD 681 B, Philips SHP8000 (noch aus der Zeit, bavor ich mich mit KH beschäftigt habe). Für die DT 990 fehlt mir aktuell das Geld, ich werde mir aber wenn schon gleich einen DT 880 Edition 600 Ohm holen, mit einer guten SoKa, wenn ich 400€ zusammen habe...^^

0
Coca96 28.06.2013, 16:09
@3125b

heut ist einfach nicht mein tag ..

Ahh eine frage noch was ist der unterschied zwischen den dt und dt pro? und welche SoKa empfielst du mir für die dt 990 pro?

0
3125b 28.06.2013, 16:18
@Coca96

Der Pro ist die günstigere Version, sitzt etwas straffer auf dem Kopf, und sieht nicht so toll aus, dafür 100€ günstiger. Den Edition bekommst du auch in anderen Varianten (mehr, weniger Ohm), den Pro zwar theoretisch auch, gibt es aber nirgendwo

Bei der SoKa kommt es auf deinen Verwendungszweck an, wenn du den KH auch am MP3-Player nutzen willst, muss ein Fiio E11 her, für den PC entweder ein Fiio E10 oder eine interne SoKa wie die Asus Xonar D1.

0
Naaati123 28.06.2013, 18:34
@3125b

Außerdem sagt man, dass der Pro etwas spaßiger ist, d.h., dass er etwas mehr Bass und eventuell auch präsentere Höhen bietet.

1
3125b 28.06.2013, 18:36
@Naaati123

Den DT 990 Edition habe ich noch nicht gehört, aber da der DT 880 Edition nicht mehr kostet als der 990 in dieser Ausführung, würde ich den DT 990 auch nicht nehmen.

Kann aber durchaus sein.

0
Naaati123 01.07.2013, 17:34
@3125b

Ich habe die Edition des DT990 auch noch nicht gehört, aber auf Head-Fi hat jemand mal einen ausführlichen Vergleich verfasst, in dem er diesen Punkt angesprochen hat.

0

Ich stimme 3125b vollkommen zu. Zufällig hab ich den DT990 Pro hier gerade rumliegen (besitze ihn seit etwas mehr als 6 Monaten)....

Ich will nicht alles wiederholen, was 3125b gesagt hat - es gibt nämlich nix zu ergänzen, allerdings kann ich dir den Klang des DT990 Pro ein wenig beschreiben. Bitte beachte dabei, dass das Ganze völlig subjektiv ist und von Person zu Person anders beschrieben werden kann. Ich werde zwei "Tests" durchführen. Der erste wird an der On-Board SoKa des ASRock H77 Pro4/MVP durchgeführt. Der zweite an derselben Soka, wobei dazwischen ein FiiO E11 Kopfhörerverstärker sein wird.

  1. Macklemore - Can't Hold Us. Rap/Hip Hop/Wasauchimmer

Ja, das macht schon richtig Laune ^^ Man hört die Percussion-Effekte um einen herumfliegen, bzw. von allen Seiten. Dabei ist klar herauszuhören welches Instrument spielt (falls ich die Namen kennen würde, würde ich sie nennen ^^) und vor allem auch wo sie sich befinden. Macklemore klingt sehr klar, ohne dass eine Silbe seines Textes in übertriebenem Bass untergeht und falls er im Tempo etwas runtergehen würde, könnte man sicherlich auch den Text gut verstehen... Das klingt schon echt klasse und macht wahnsinnig Spaß.

  • Jetzt kommt der FiiO dazwischen. (Bassstufe 3, wenn schon, denn schon)

Ortung und Separation im Grunde genommen wie vorher, wobei der Klang nun etwas mehr Farbe und Charakter hat. Aber der Bass... Der Druck ist gewaltig und der geht sehr tief runter. Wer meint, dass Beats by Dr Dre für Hip Hop geeignet sind, hat noch keinen DT990 Pro gehört. Hier gibt's nichts zu meckern, so muss das klingen.

  1. Bell Humble. Freestylers - Cracks (Flux Pavillon Remix) Dubstep

Ich musste zwischendurch die Lautstärke herunterdrehen. Der KH ist etwa bei einem Viertel der möglichen Lautstärke und wird für mich schon zu laut; man muss hierbei wissen, dass ich eher leise höre. Aber ausreichend Lautstärke bekommst du am PC allemal. Die weibliche Stimme des Songs klingt hell und deutlich, ohne zu nerven. Jedoch gibt es einzelne Hi-Hats, bei denen die Höhen zu spitz werden und beinahe übersteuern. Das stört mich persönlich nicht, aber wenn man laut hört, dürfte das schon ein wenig blöd sein. Auch hier herrscht ein gutes Bassfundament, ohne dass der Bass wummert oder zu stark wird. Für einen Basshead mag der Bass aber ein wenig schwach sein. Für normale Menschen reicht er aber völlig aus. Die Ortung der einzelnen Instrumente ist wieder hervorragend (Schlagzeug hinten links, Gesang und Grundmelodie mittig...).

  • Nun wieder mit dem Amp. Bassstufe: 3.

Mehr Fülle, Farbe und Bass. Ich muss zugeben, dass die Teiftöne mich beim Bridge (oder Intro) etwas nerven, da die Effekte etwas untergehen, aber ein Bassfanatiker will das bestimmt so... Bei den Basslines ist der tiefe Bass selbstverständlich vonnöten und das klingt dann schön kräftig.

  1. Beethovens 9. Symphonie Klassik

Ok, das ist wirklich Wahnsinn. Hier glänzt der Kopfhörer. Auch wenn ein AKG K701 noch ein wenig besser separieren würde und eine noch größere Bühne darstellen würde, ist das mit dem DT990 Pro schon unfassbar toll. Besonders beeindruckend ist der Anfang, wo man erst die Bläser rechts und mittig hört, dann die Streicher die (warum auch immer) erst in der Mitte sind, dann eher links zu hören sind usw. Man beginnt zu ahnen, wo sich das Mikro ungefähr befindet. Wenn die jeweiligen Instrumente dann richtig tief runtergehen, macht's nochmal mehr Spaß, da der Beyer einfach richtig tief in den Basskeller geht. Laut Hersteller bis 5 Hz runter, was aber eher unwahrscheinlich sein soll.

Ich lasse den FiiO bei Beethoven mal weg, da der enorme Bass bei Klassik eigentlich nur nervt und fehl am Platz ist.

Fazit: Der Beyer ist ein toller Allrounder. Er kommt mir allen Musikrichtungen klar: weder bei Klassik, noch bei Dubstep oder Hip Hop zeigt er große Schwächen. Da die Ortung der einzelnen Instrumente so gut ist, wird er bestimmt auch beim Zocken eine gute FIgar abgeben. Der Tragekomfort ist nebenbei bemerkt sehr gut - mMn ist der Anpressdruck nicht zu hoch.

Du kannst den DT990 mal bei Thomann.de bestellen. Dir wird eine 30-tägige Testzeit gegeben, in der du den KH ordentlich testen kannst und im Notfall wieder zurückschicken kannst - falls er dir nicht gefällt.

Wenn du noch Fragen hast, frag einfach ;-)

LG

Coca96 28.06.2013, 19:59

Du kannst den DT990 mal bei Thomann.de>

Du meinst den Dt 990 "Pro" oder hast du jetzt den dt 990 pro oder de dt 990 beschrieben?

Könntest du mir die Funktion des Fiio E11 ausführlich erklären oder hast du iwo ein text da ?

Danke du und 3125b seit mir echt eine große hilfe (:

0
3125b 28.06.2013, 20:12
@Coca96

Er meint den DT 990 Pro, so viel weiß ich.

@Naaati: Soll ich das etwa alles lesen?? ^^

0
3125b 28.06.2013, 20:21
@3125b

@ Naaati: Ok, schöner Text. Schön lang :) Der DT 990 Pro ist wirklich ein guter Hörer, auch wenn ich eher etwas neutalere Hörer präferiere. Für den durchschnittlichen Einsteiger ist das Sounding aber perfekt.

@ Coca: Thomann ist wirklich erste Wahl.

0
Coca96 28.06.2013, 20:21
@3125b

Den Fiio E11 kann ich am Mp3 verwenden, und das führt du einen besseren klang aber auch das ich die Kopfhörer lauter kriege.

Und am Pc kann ich den fiio e11 nur an einer Soundkarte anstecken oder wie? und bringt das was?

0
3125b 28.06.2013, 20:33
@Coca96

Also, zu deinem ersten Kommentar: Der E11 geht immer über di4e Soundkarte, am Smartphone, wie am PC. Der E10 nicht, dewegen lässt er sich auch nicht am Handy anschließen.

Nein, der K701 ist Nichts für mich, ich nehme dann den DT 880 Edition 600 Ohm, der ist besser.

0
Coca96 28.06.2013, 20:37
@3125b

Würdest du mir den Beyerdynamic Dt 990 Pro + Fiio E11 +Zalman-zm-Mic1 empfehlen?

Ahja kennst du dich mit Grafikkarten auch aus, ich würde gerne meine alte hd 6770 gegen eine bessere austauschen am besten von Nvdia bis höchstens 250 Euro?

Danke dir.

0
3125b 28.06.2013, 20:59
@Coca96

Ja, würde ich, auch wenn er, wenn du ihn NUR am PC nutzen willst, einem E10 klanglich unterlegen ist. Der DT 990 Pro ist definitiv die optimale Wahl für dich, der hält auch seine 20 Jahre. Das Zalman reicht für Skype ect. aus, kannst es dir ja mal auf YT anhören.

Eine GraKa, da würde ich die VTX3D RADEON HD 7870 Black Boost Edition empfehlen. Die ist zwar nicht sonderlich leise, aber sie ist so schnell wie die GTX 760 (Referenz), und kostet (bei Caseking) 185€.

Wenn es leiser sein muss, nimm eine Gigabyte GeForce GTX 760 WindForce 3X OC, die kostet 234€ (bei Mindfactory) und ist vlt. 2% schneller als die VTX3D.

0
Naaati123 01.07.2013, 17:35
@3125b

Coca96, die Verbindung zwischen DT990 Pro + FiiO E11 + Zalman ZM-MIC1 nutze ich zu Zeit und kann mich nicht beklagen; funktioniert ganz hervorragend. Allerdings ist das Kabel des DT990 Pro dicker als die normalen KH-Kabel. Daher hält das Zalman nicht so bombenfest, funktioniert aber trotzdem.

0
Naaati123 01.07.2013, 17:39
@Naaati123
Er meint den DT 990 Pro, so viel weiß ich.

@Naaati: Soll ich das etwa alles lesen?? ^^

Ja, der DT990 Pro war gemeint. Und nein, lieber 3125b, das sollst du natürlich nicht lesen. Ich habe es nur verfasst, da mir die Seite hier so leer erschien und ich den Platz etwas ausnutzen woltle ;-)

0
Naaati123 01.07.2013, 17:44
@Naaati123

Achja, eine HD7870 GHz Edition nutze ich ebenfalls (allerdings von PowerColor). Die ist sehr schnell und erbringt soweit gute Leistungen.

0

steel series siberia v2 bestes headset!

Coca96 28.06.2013, 15:10

steel series siberia v2 bestes headset!>

Das bezweifel ich hab gehört das MMX 300 von Sennheiser soll das beste sein. Außerdem suche ich kein Headset.

0
3125b 28.06.2013, 15:33
@Coca96

Schon lustig, das Sennheiser hab ich glatt überlesen...wenn einer MMX 300 erwähnt, sollte klar sein was gemeint ist ^^

0

Sennheiser Pc 360 G4me ;D

Was möchtest Du wissen?