Geducht Nazionalsozialismus

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vom "Homer der SA" Herybert Menzel (heute allerdings bedeutungslos und vergessen, zeigt die komisch-grausige Schwärmerei, die so viele gepackt hatte) http://de.wikipedia.org/wiki/Herybert_Menzel

Vorm Bild des Führers

Wenn ich nur zweifle, schau ich auf dein Bild,

Dein Auge sagt mir, was allein uns gilt.

So manche Stunde sprech ich wohl mit dir,

Als wärst du nah und wüßtest nun von mir.

Wo immer einer still wird vor der Tat,

Er kommt zu dir, du bester Kamerad.

In deinem Antlitz steht es ernst und rein,

Was es bedeutet, Deutschlands Sohn zu sein.

Von einem der allergrößten deutschen Lyriker überhaupt, von Gottfried Benn, dem sehr schnell die Augen aufgegangen waren, der 1938 aus der Reichsschrifttumskammer ausgeschlossen wurde und Schreibverbot erhielt, . stammt hingegen eine deutliche Verurteilung der NS-Barbarei. So beginnt "Monolog" (1941)

Den Darm mit Rotz genährt, das Hirn mit Lügen –

erwählte Völker Narren eines Clowns,

in Späße, Sternelesen, Vogelzug

den eigenen Unrat deutend! Sklaven –

aus kalten Ländern und aus glühenden,

immer mehr Sklaven, ungezieferschwere,

hungernde, peitschenüberschwungene Haufen:

dann schwillt das Eigene an, der eigene Flaum,

der grindige, zum Barte des Propheten![

0

Was suchst Du? Ein Gedicht, das einfach nur aus dieser Zeit stammt? Die gibts zu Tausenden. Oder ein Gedicht, das im Sinne des Nationalsozialismus verfasst ist? Davon gibt es eher wenige. Vor allem waren fast alle Dichter zu jener Zeit nicht geneigt, politische pro-nazistische Gedichte zu verfassen. Jedenfalls nicht die wirklich berühmten. Allenfalls ein paar drittklassige Dichter versuchten sich an eher peinlichen Lobpreisungen des Regimes...

Hier ein "Weihnachtsgedicht":

Wenn dann die Kerzen am Lichterbaum zu Ende gebrannt,

Legt der tote Soldat die erdverkrustete Hand

Jedem der Kinder leise aufs junge Haupt:

"Wir starben für euch, weil wir an Deutschland geglaubt."

"Der Toten Soldaten Heimkehr" von Thilo Scheller (1897-1979)

Das Gedicht wird gerne genommen:

Der Führer

Eine Trommel geht in Deutschland um,
Und der sie schlägt, der führt,
Und die ihm folgen, folgen stumm,
Sie sind von ihm gekürt.

Sie schwören ihm den Fahnenschwur,
Gefolgschaft und Gericht,
Er wirbelt ihres Schicksals Spur
Mit ehernem Gesicht.

Er schreitet hart der Sonne zu
Mit angespannter Kraft.
Seine Trommel, Deutschland, das bist du!
Volk, werde Leidenschaft.

(Herbert Böhme, 1934)

was ist die kernaussage für:

Wenn du mich lustig machst ...

Wenn du mich lustig machst dann denk ich manchmal: Jetzt könnt ich sterben dann blieb ich glücklich bis an mein End. Wenn du dann alt bist und du an mich denkst seh ich wie heut aus und hast ein Liebchen das ist noch jung

Hast Du schonmal von Brecht gehört? Such mal nach Werken von ihm.

wie heisst der genau?

0
@Fragenbob

Google -> Brecht + Gedicht

Brecht ist ein Schriftsteller, der viel über Nationalsozialismus geschrieben hat. Schau halt noch auf Wikipedia nach.

0

Was möchtest Du wissen?