Gedrosselte Vollautomatische Airsoftgewehre in DEU kaufen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bestell dir einfach eine bei Airsoftgun.at - die werden nur gedrosselt nach D geschickt und haben sowieso kein "F" womit die beschriebene Problematik von Kalash entfällt!

Ein Kauf einer Softair im Ausland, auch wenn sie auf unter 0,5J gedrosselt wird, ist ein Kapitalverbrechen ( Staatsanwaltschaft ist gezwungen Ermittlungen einzuleiten, wenn Sie davon erfährt ).

Legal ist eine Softair nur, wenn sie eine deutsche Zulassung von der PTB Braunschweig hat und das auch, wenn sie unter 0,5J hat. Da muß auf der Softair der Name/Kürzel des Importeur, Kaliberangabe und Energieangabe wie <0,5J oder E<0,5J oder Schußenergie unter 0,5Joule, etc. auf der Softair dauerhaft angebracht sein ( die oft genutzen Aufkleber mit den Angaben dürfen nicht entfernt werden, da die Softair <0,5J sonst eine illegale Schußwaffe/Anscheinswaffe wird.

Bei einem Kauf im Ausland, auch wenn der ausländische Händler damit wirbt, die Softair zu drosseln, um sie als Anscheinswaffe nach Deutschland auszuführen, ist immer illegal und beinhaltet die Straftaten illegaler Waffenimport, illegaler Waffenbesitz und meist Steuerhinterziehung und manchal auch noch Zollvergehen - dafür geht der Käufer und Besitzer der Softair für mehrere Jahre ins Gefängnis ( ab 14 ) - mit einer Bewährungsstarfe und ein paar Sozialstunden ist dies seit Juni 2012 nicht mehr getan!!!

Aussagen ausländischer Händler beziehen sich immer nur auf deren örtliche Gesetzgebung und niemals auf deutsche Gesetze!
Deshalb sind Aussagen von Airsoftgun.at aus die legale Einfuhr nach Deutschland nach Drosselung nach deutschen Gesetzen falsch, genauso wie die Aussage von Airsoft Sports.at, wonach das "F" im Fünfeck, welches der dänische Importeur ASG auf diverse KWA-Softair druckt, eine deutsche Zulassung ist! Ein im Ausland aufgedrucktes "F" zählt nicht!

Egal, was die Händler erzählen, die wollen nur verkaufen und interessieren sich nicht dafür, ob der deutsche Käufer dafür bis zu 5 Jahre ins Gefängnis geht!!!

Übrigens werden die meisten Käufer, die sich im Ausland, speziell in Österreich, Belgien und Frankreich, eine Softair kaufen und sie illegal nach Deutschland einführen, erwischt und verurteilt.
Denn die Händler müssen Verkäufe ins Ausland melden, da diese in den 3 Staaten anders versteuert werden - und so erfahren die jeweiligen örtlichen Behörden davon und melden dies auf dem kleinen Dienstweg ( inoffiziell ) an den deutschen Zoll, der wiederum die Justizbehörden über den Kauf und Käufer informiert.
Wenn mal der Käufer nicht belangt wird, dann liegt es nur daran, daß der Händler den Verkauf schwarz getätigt hat - allerdings besteht dann auch keinerlei Garantie oder ähnliches!

0
@Kalash

Sorry Kalash aber das ist Quatsch. Eine 0,5er muss lediglich ein CE Zeichen aufweissen ansonsten nichts da es sich um Spielzeug handelt! Bei allem mit "F" hast du Recht!

0

Nein, denn gemäß WaffG. sind alle Schußwaffen nur als Semiautomatik erlaubt und eine Schußwaffe beginnt bei einer Schußenergie von 0,5J. Ab 0,5J müssen also Softair auf ausschließlich Semi abgeändert sein, haben eine deutsche Zulassung mit "F" im Fünfeck und sind gemäß WaffG. Schußwaffen.

Unter 0,5J sind Softair gemäß BGB Spielzeug ab 3 Jahre, welche im WaffG. nur in Bezug zum Führen als Anscheinswaffen benannt sind, deren Führen grundsätzlich eine Straftat darstellt. Daß <0,5J Softair erst ab 14 von den Händlern verkauft werden, liegt daran, daß man ab 14 rechtsmündig ist und im Fall eines Vergehens mit der Softair der Händler dann aus der Haftung ist.

Wenn man nun eine Softair ab 0,5J auf unter 0,5J drosselt, erlischt die Zulassung als Freie Schußwaffe ab 18 nicht.
Die Softair bleibt weiter eine Schußwaffe, da sie als Schußwaffe mit 0,5J oder mehr zugelassen wurde. Eine Herstellung der Vollautofunktion ist da auch bei unter 0,5J ein Kapitalverbrechen, da es sich um eine zugelassene Schußwaffe handelt.

Eine nachträgliche Abänderung der Schußenergie und Zulassung als Spielzeug ist zwar theoretisch durch einen zugelassenen Büchsenmacher möglich, der die Softair dann bei der PTB in Braunschweig vorstellen, den Beschuß als Schußwaffe ungültig x-en lassen muß und dann neine neue Zulassung als Spielzeug/Anscheinswaffe beantragen muß - für das Geld, was das alleine bei der PTB kostet, kannst du dir ein Dutzend anderer AEG kaufen..

Wenn man nun eine unter 0,5J Softair auf 0,5J und mehr bringt, hat man aus einem Spielzeug eine Schußwaffe gemacht, die mangels deutscher Zulassung mit "F" eine illegale Schußwaffe und somit eine Kapitalverbrechen darstellt. Eine nachträgliche Zulassung ist unmöglich, da illegale Schußwaffen sich gemäß WaffG. nicht legalisieren lassen.

Was möchtest Du wissen?