Gedichtsanalyse Tipps?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein bisschen spät deine Vorbereitung, meinst du nicht? =D

Bei Gedichten brauchst du eigentlich nur auf einige Sachen achten: Daten, Sprache und Struktur. Wenn du dir zuerst die Sprache anguckst wird der Inhalt meistens auch gleich klarer.

Daten: Autor, Name, Epoche, Verlag, Reimschema, Metrum, Strophenzahl etc.

Sprache: Metaphern und Symbole (z.B. etwas Rundes für Unendlichkeit etc.), Wiederholungen, Wortfelder (z.B. viel Verwendung von Naturwörtern wie Sommer, Herbst, Bäume, Sonne, Luft, Wolken, etc., als Methapern oder ähnliches). Nimm dir einfach mal eine Liste mit rhetorischen Mitteln und merk dir die Wichtigsten, die, die ihr auch im Unterricht immer so hattet.

Struktur: Ist meistens ziemlich einfach. Manche Gedichte sind aufgebaut wie Lieder, mit Strophen die sich immer mal wiederholen etc.. Dazu kannst du dann was schreiben. Sind vielleicht abwechselnd Strophen in Vergangenheit und dann wieder Präsens geschrieben? Wechselt vielleicht das Reimschema in den Strophen? Sowas halt.

Einige Dinge auf die du achten solltest: Wiederhol dich nicht zu viel und übertreib es nicht damit, den Inhalt nachzuerzählen. Interpretiere nicht zuviel hinein. Wenn du schreibst dass der Autor eine Metapher benutzt, dann erklär sie auch und sag, wieso diese Metapher so funktioniert. ZITIERE RICHTIG, so wie ihr es im Unterricht gelernt habt, das gibt mega Punktabzug. Lies dir das Gedicht mehrmals durch und mach dir Notizen, markier Dinge, bevor du anfängst zu schreiben.

Caner58 13.11.2012, 20:22

Ich bedanke mich sehr bei dir, Deine Antwort hat mir wirklich sehr Weitergeholfen. Ja das mit dem zuspäten vorbereiten .. :D Du hasst sehr Hilfreiche dinge genannt und viel zeit für mich Genommen um es mir aufzulisten Dankeschön :)

0

Da du in der 8. Klasse bist, damit also noch nicht die Oberstufe erreicht hast, nennt man es Arbeiten und nicht Klausuren ;)

Ich weiß, dass du das nicht hören willst, aber ich denke doch, dass ihr alles im Unterricht dazu besprochen habt und auch öfter geübt habt. Also solltest du auch wissen, was man beachten muss und so :) Sonst such die auf anderen Seite Hilfe, dazu gibts bestimmt viel. Ich weiß nur, dass du alle rhetorischen Stilmittel können solltest und die Metrik fand ich immer schwer, also üb das auch nochmal :b Außerdem solltest du bevor du einfach drauf losschreibst, dir erstmal klar werden, worum es wirklich in dem Gedicht geht und, dass du die Interpretation auch richtig verstanden hast! Sowas sieht man manchmal erst nach mehrmaligem Hinsehen ..

Mach dir keine Angst, du schaffst das schon ! :)

Caner58 13.11.2012, 20:18

Dankeschön für deine Antwort , Ja du hasst recht wir haben bis jetzt alles im Unterricht besprochen nur ich wollte nochmal Fragen ob eine Person so Tipps hat die er auch selber verwendet hat oder irgendwelche hilfsmittel damit man die Stilmittel besser erkennt. Aber ich werde lieber nochmal alles gründlich Üben und mir nochmal die Stilmittel alle durchlesen.

Danke das du an mich Glaubst Hoffentlich schaffe ich es :)

0

Was möchtest Du wissen?