Gedichte zu Liedern umschreiben

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du brauchst zunächst eine passende Melodie. Entsprechend der Tonart der Melodie verwendest Du für die Begleitung auf der Gitarre die passende Kadenz. Für ein Lied in a-moll brauchst Du also die a-moll-Kadenz, bestehend aus den Akkorden a, d, E und E7, bei A-Dur wären es A, D, E und A usw. Mit diesen 4 Akkorden kannst Du das ganze Lied begleiten.

Ich habe dann immer ausprobiert, wo welcher Akkord hingehört. Richtig würde man das von den Melodienoten ableiten.

Sag es vor dich hin, finde den Rhythmus darin, dann probier, wie du es singen würdest. Viel variieren, bis du meinst, dass die Melodie passt.

Wenn du eine nette Gesangsmelodie hast, dann versuch, die Begleitakkorde dazu zu finden. Anders als mit einem guten Gehör geht das nicht. Et voilà.

Was möchtest Du wissen?