Gedichtanalyse Metrum und kadenz bei einem Gedicht der Romantik

1 Antwort

Hölderlin würde ich nicht unbedingt zu den Romantiker zählen, aber egal. Reimschema gibt's keins mangels Reimen. Das Metrum und Kadenz sind unregelmäßig, meist jambisch mit ab und zu zwei Senkungen. Nur in den Schlussversen jeder Strophe gibt es verlässlich eine weibliche Kadenz und am Anfang des Verses eine Akzentverschiebung: Die erste Silbe wird betont, die nächsten beiden nicht, und dann wieder eine Betonung.

Was möchtest Du wissen?